Fit ohne Geräte (Übungen aus dem Buch) oder Kampfsport?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du nur fit und muskulös werden möchtest, reichen die Übungen aus dem Buch.

Beim Kampfsport ist auch viel Techniktraining dabei, welches für deine Zwecke sinnlos wäre. Hast Du kein Spaß am Kampfsport selbst, solltest Du ihn lassen.

Eine gute Grundfitness erwirbt man sich sicherlich durch Kampfsporttraining, aber eben nicht sonderlich viel Muskelmasse. Die muskelbepacketen Leute aus dem Kampfsport haben diese durch Training in Fitnessstudios erworben, nicht durch den Kampfsport selbst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides hat Vor- und Nachteile:

Buch:

  • geringe Anschaffungskosten
  • reiner Fokus auf Fitness
  • überall, jederzeit durchführbar
  • keine Motivation durch Trainingspartner
  • schnell eintönig und langweilig
  • keine Hilfestellung möglich

Kampfsport:

  • Vereins-/Verbandsgebühren
  • an Trainingszeiten/-orte gebunden
  • Fitness steht nicht unbedingt an erster Stelle
  • nicht durch jede Kampfsportart wird man muskulöser
  • Abwechslung im Training, Schule für Körper und Geist
  • Nebeneffekt Selbstverteidigung, Charakterschule, neuer Freundeskreis...
  • Unterstützung durch Trainer, Partner

usw.usf.

Vielleicht hilft's. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?