FIschgräte steckt seit gestern im Hals, was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Vielleicht solltest doch einen Arzt aufsuchen, wennst schon alles erfolglos probiert hast!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also wenn du wirklich alle 5-10 Minuten einen starken Würgereiz hast, solltest du dir von einem Arzt das Ding raus holen lassen. Das ist keine große Sache und im Handumdrehen erledigt. Tut auch nicht weh.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du mal versucht etwas hartes zu essen? Also sowas wie eine Scheibe grobkörniges Brot (kein Toast!) oder Knäckebrot (dann allerdings nicht so gut gekaut). 

Weil irgendwie musst du die Fischgräte ja loswerden und wenn du es nicht schaffst doch zu übergeben dann würde etwas hinterheressen die einzig logische Konsequenz in meinen Augen sein. Ansonsten trink auf jeden Fall sehr viel! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tommyindahood
24.09.2016, 07:20

Ja. Essen hab ich schon probiert.. und Trinken funzt auch nicht. Habe nen Liter Cola gepumpt 

0

Da steckt keine. Du hast sie geschluckt, die Gräte hat den empfindlichen Rachen gereizt, der Rachen spürt noch nach und Du glaubst lediglich, dass die Gräte noch drinsteckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von vierfarbeimer
24.09.2016, 08:13

Das ist Unsinn.

0

Am besten zum Arzt... Gräten können schwere Verletzungen verursachen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Tut mir leid, dass ich jetzt erst antworte...

Ich hatte zum selben Zeitpunkt einen Halsinfekt, und dachte es war die Gräte... War da halt beim Arzt und die haben in meinen Rachen geschaut. Es war nur geschwollen, und es fühlte sich so an als wäre da eine steckengeblieben..

Trotzdem danke für alles!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja auf jeden zum Arzt

es soll auch Zitronensaft helfen da die säure die gräte weich macht

gute besserung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kannst mal versuchen ob ein Stück Brot hilft. Ansonsten zum Arzt oder ins Krankenhaus zur Notfall

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?