Fischen Dänemark: Was braucht man für Angelutensilien? Erfahrungen und Tipps für Anfänger

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Dazu müsste man mehr wissen.

Nur vom Land aus, oder boot? Welcher Fisch soll gefangen werden? Wann fährt ihr? Ostsee oder Nordsee?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElamoMichi
04.02.2015, 16:00

Hi,

also vom Land bzw. Küste aus.

Hmm, da ich mich noch zu den Anfänger zähl wollt ich auf verschiedene Fische gehen. Dorsch, Plattfisch, Hornhecht, Meerforelle, usw.

Wir fahren nach Langeland, Anfang Mai

0

ich hoffe ihr habt beide einen Angelschein, denn ansonsten könnte es probleme geben. Wenn ihr den habt, dann ist es schon mal gut. Dänemark bietet biele Fischarten an, deswegen ist die Insel auch so beliebt bei Anglern :P . Jedenfalls sind dort eigentlich hauptsächlich Raubfischarten und Friedfischarten zu finden. Dementsprechend gibt es bei http://www.angelplatz.de unter der Rubrig (Zielfische) die passende Ausrüstung dafür. Und es ist immer besser etwas mehr geld zu investieren und dafür eione super Ausrüstung zu haben, als wenig Geld zu investieren und eine Angelrute zu ahben, die plötzlich abbricht

Viel Erfolg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElamoMichi
06.02.2015, 20:14

Ja haben wir, haben ihn letztes jahr mit den Freund gemeinsam gemacht.

Was den jetzigen Stand meiner Ausrüstung angeht, lies ich mich im Angelgeschäft beraten.

Danke für den Tipp und den Link

0

Es scheint so, als würdest du vom Ufer aus angeln; wahrscheinlich auf Dorsch und/oder Plattfische. Für beide Fischarten empfiehlt es sich, mit dafür geeigneten Brandungsruten zu fischen. Desweiteren mit einer ausreichend grossen Stationärrolle, ca. 200m geflochtene Schnur und an deren Anfang eine sog. Schlagschnur. Bezüglich der Grösse der** Haken** (übrigens: ich möchte mal gerne sehen, wie du mit Hacken angelst!!) solltest du dich in einem örtlichen Angelgeschäft erkundigen, auch bezüglich der Vorfächer, da diese örtlich sehr unterschiedlich sein können. Wichtig auch sind entsprechend grosse und stabile Brandungsrutenhalter, in die du die Rute ablegen/hochstellen kannst. Brandungsangler benutzen häufig "Krallenbleie", die im Wellenschlag den Köder besser am Platz halten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ElamoMichi
04.02.2015, 15:53

Ouh, mein Fehler mit den c in Haken.

So von den Fischen, hab ich mich schon informiert, hab mich da noch nicht festgelegt. Dorsch, Meerforelle, Hornhecht und Plattfisch wollt ich gehen und beim rest mal schauen. Ich wollt auf verschiedene Fische gehen.

Danke für die Tipps

0

Was möchtest Du wissen?