Fische überleben nicht, was tun?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

Sehr gute Wasserwerte gibt es nicht! Jedes Tier hat andere Bedürfnisse was die Werte angehen.

Am besten wäre es wenn du ein Bild vom Becken schicken könntest oder evntl aufzählst um was für Fische es sich handelt.

Obwohl die Wasserwerte "Sehr gut" sind Frage ich nochmal:

-Wie ist der No2 Wert
-Wie ist der Chlor Wert
-Ammoniak im Becken?
-Kupfer im Becken, wenn ja wie viel?
- ph, gh, kh?

Lg

Hallo Maurizio129,

Ich habe ein 250 Liter Süßwasseraquarium das jetzt 3 Wochen eingelaufen ist.

Da warst Du leider zu ungeduldig, denn die Einfahrphase ist an keinen bestimmten Zeitraum gebunden, das heißt, wenn Du die Wasserwerte zu früh misst, kann es unter Umständen vorkommen, dass die Ergebnisse zwar positiv sind, aber das Wasser in Wirklichkeit noch weit davon entfernt ist, Fische aufzunehmen!

Wenn Du zu früh misst, haben sich möglicherweise noch gar keine Schadstoffe gebildet, auf die dann die wichtigen Bakterien im Filter aufbauend gebildet werden!

Du solltest im Interesse der Fische die nächsten Tage größere Teilwasserwechsel machen und vor allem den Nitritwert im Auge behalten!

Heute habe ich die Wasserwerte getestet und sie waren alle sehr gut,

Wasserwerte drücken sich immer in Zahlen aus, die man dann auch nachvollziehen kann, sehr gut ist keine Aussage!

MfG

Norina

Hallo,

wenn du das Wasser getestet hast, dann musst du die Werte doch wissen? Warum postest du sie hier dann nicht? Das Wasser ist das Lebenselexier der Fische und wenn sie direkt sterben, dann ist damit etwas nicht in Ordnung. Demnach wäre es extremst wichtig, deine Wasserwerte zu kennen.

Ebenso wichtig wäre es natürlich, wenn du schreiben würdest, welche und wie viele Fische du eingesetzt hast, denn alle Fische benötigen völlig unterschiedliche Wasserparameter.

Ohne diese Angaben würde eine Aussage dem berühmten Blick in die Kristallkugel gleichen - und damit wäre weder dir noch deinen Fischen geholfen.

Gutes Gelingen

Daniela

Hi wieviele Fische und welche Art hast denn eingesetzt? Entweder hast du nicht lange genug gewartet, bis es zum Nitritpeak kommt, dauert es schon mal mehr als 1 Monat. Oder du hast direkt zum starten ein kompletten Schwarm grosser Fische eingesetzt? Damit sich die Bakterien im Becken am Besatz gewöhnen kann setzt man da eigentlich nach und nach ein.

Oder du hast sehr empfindliche oder gar kranke Fische geholt?

Wenn Du die Fische gerade erst gekauft hast, hast Du sie zu schnell eingesetzt. Man legt sie zuerst mit dem ganzen Beutel ins Wasser, damit die Temperatur angeglichen wird, dann gibt man Aquariumwasser in den Beutel und wartet noch mal. Erst dann kann man die Fische vorsichtig einsetzen. 

Maurizio129 01.04.2016, 09:21

Das ist jetzt irgendwie ein Missverständnis, ich habe das so gemacht, und sie dann erst eingesetzt.

0

Hallo! Eventuell hast du ja zu schnell eingesetzt? Nimm dir einen Eimer und fülle wenig Aquariumwasser und das Wasser aus dem Transportbeuteln mit den Fischen ein. Warte immer ca. 30 Minuten und schütte mehr Aquariumwasser rein. Das ganze mache ich immer ca. 2 - 3h. Die Fische die gestorben sind könnten aber auch so eine Krankheit gehabt haben^^

Die müssen sich erst an das wasser gewöhnen du darfst die nicht gleich rein tun
Tuh die mit der tüte und dem wasser dadrin rein

Maurizio129 01.04.2016, 09:19

Das hab ich alles so gemacht. Erst die Tüte 20 Minuten ins Wasser stellen und dann alle 5 Minuten über weitere 20 Minuten hinweg Wasser aus dem Aquarium in den Beutel geben.

0

Stimmt denn die Temperatur? Außerdem: Man darf die Fische nicht einfach ´reinschmeißen, sondern langsam gewöhnen!

meinerede 01.04.2016, 09:19

P.S.: Ist hoffentlich kein Aprilscherz, oder?

1

Was möchtest Du wissen?