Kann ich Fische übergangsweise umsetzen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die alle in 20 L geht glaube ich nicht gut. 20 L haben nicht die Kapazität den Dreck von so vielen Fischen aufzunehmen, selbst wenn man der Meinung ist, es ihnen vom Platz her zumuten zu können (ich würde es ihnen auch vom Platz nicht zumuten wollen).

Warum aber willst du sie überhaupt 2-3 Wochen umsiedeln?

Ich würde es so machen: alles was du zum Einrichten brauchst besorgen und vorbereiten. 2 große Kübel bzw 1 Kübel und das 20 L Becken mit AQ Wasser füllen, in 1 davon den Filter rein und laufen lassen. Dann die Neons in 1 Kübel und die restlichen Fische in den anderen. Evtl ein paar Pflanzen mitrein, damit sich die Tiere etwas wohler fühlen. AQ ausräumen, putzen, neu einrichten, befüllen. Alten Filter rein und sobald sich der größte Dreck gelegt hat, die Fische eingewöhnen und wieder einsetzen. Die Prozedur dauert maximal 1 Tag. In den kommenden Tagen und Wochen gut die Fische beobachten, regelmäßig WW testen, Wasser wechseln etc etc, um einer Nitritvergiftung auf jeden Fall vorzubeugen. Mit dem eingelaufenen Filter sollte es aber kein zu großes Problem sein. Die Welse und der Krebs kommen wieder, wenn das AQ sicher eingefahren ist.

Manchmal hilft es, alles neu zu machen, aber es ist natürlich möglich, dass dieselben Probleme wieder auftreten, wenn du die Ursache nicht kennst.

Viel Erfolg!

Würd ich von abraten. Wenn du das Becken neu machst sollten die Fische sofort da rein, Einlaufen hin oder her. Dein 20 Liter ist für diesen Zweck nicht grade groß und da es auch nicht eingelaufen ist ist es sowieso nicht besser. Deshalb müsstest du die Einlaufzeit des großen Beckens ignorieren und im Problemfall täglich Wasser wechseln!

Es ist sowieso zweifelhaft ob das neumachen was bringt- sehr zweifelhaft, auch wenn du alles desinfizierst- die Fische kannst du nicht desinfizieren und stressen wirst du sie so oder so. 

Also verstehst du? Wenn du ein neugemachtes 20 Liter Becken hast und ein neu gemachtes größeres, wo ist es für die Fische gefährlicher drin? In dem 20iger, das macht überhaupt keinen Sinn.

PS für ein oder zwei Tage geht das natürlich. Eimer wären aber genau so gut, oder Maurerkübel.

0

20 Liter finde ich schon etwas sehr klein - hättest du sonst auch die Möglichkeit sie in einem anderen Aquarium unterzubringen? Hast du schon mal deine Werte im Aquarium kontrolliert - vor allem Nitrit, Nitrat, Phosphat und auch wasserhärte und pH?

Vertragen sich Guppys und Mollys in einem 60 liter Aquarium?

Ich Habe ein 60 l AQ.

Darin sind 5 welse 3 antennenwelse & 2 panzerwelse.. 22 guppys davon 10 erwachsene rest babys 3 neonfische Und 7 schwarze grosse mollys

Vertragen die sich alle zusammen? Und Sind das zuviel fische für mein Aquarium ich mein babys kommen immer mehr und mehr was kann ich dagegen tun?

LG

...zur Frage

Überleben meine Fische im Aquarium?

Hi, Habe mir ein 57L AQ gekauft habe es nach 1 Woche testen lassen, Nitritwert bei 0,5 habe ein Wasserwechsel gemacht und nach wieder 1Woche wieder ein Wasserwechsel aber mit Destilliertes wasser gemacht, habe jetzt lebende Bakterien rein getan und 3 Panzerwelze Überleben meine Fische Danke im vorraus Lg. Ben

...zur Frage

Möchte (Neckar)fische in ein dafür vorbereitetes Aq tun?

Wie findet ihr die idee?
Ich hab schon das ganze Aquarium vorbereitet, natürlich mit filter und wenn nötig Heizung! Ich werde im sommer am Neckar bei uns (wieblingen, hd ) jungfische entnehmen und im aq halten bis november, dann entlassen:)

...zur Frage

Welche Fische mit Neons halten?

H leute Habt ihr mir Ideen welche Fische ich in Mein 60 l Aquarium tun könnte. Bis jetzt habe ich 12 rote neons. Die brauchen ja einen sehr niedrigen Ph wert und weiches Wasser. Gibt es Fische für diese Wasserwerte und so ein kleines AQ?

...zur Frage

Luftblasen an 160l AQ scheibe?

hallo an meinem Aquarium sind an den scheiben (innen) So kleine luftblasen aneinander .. .Was kann das sein? (Habe noch keine Fische drin)

Was ist das?

...zur Frage

trübes Wasser für Fische schädlich?

Ich hab gestern mein neues Aquarium (100 x 40 x 50) befüllt. Ich hab die Pflanzen aus dem alten Becken, ca. 50l Wasser aus dem alten Becken und den eingefahrenen Filter vom alten Becken verwendet. Eigentlich wollte ich die Fische gleich heute umsiedeln, da das alte Becken im Moment nur mit Lüfter, ohne Filter läuft. Meine Fische sind an sich sehr robust (Guppys, Mollys). Bis vor ein paar Wochen haben sie in meinem Gartentümpel (100l, nur mit Wasserspeier und ohne Filter) gelebt und sich eifrigst vermehrt. Heute ist das Wasser im neuen Becken ziemlich milchig. Kann ich die Fische trotzdem schon umsiedeln oder kann trübes Wasser schaden?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?