Fische täglich Füttern?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi,

das kommt nicht nur vom vielen Fütten, sondern auch vom Überbesatz. Du hast jetzt 70 Guppys in einem 240l Becken? Was meinst du was du erst für Probleme mit 500 Guppys in ein paar Wochen haben wirst? Der Guppy trägt den Beinamen "Millionenfisch", der vermehrt sich rasend. Es ist wichtig das du sie nach Geschlechtern trennst, wenn es nicht schon zu spät ist, evtl. ein paar Barsche einsetzt, die die "Guppyplage" eindämmen. Einen Filter reinigen bringt nichts, außer einen Schaden an den wichtigen Bakterienkulturen. Algensporen werden nicht rausgefiltert, sie sind zu klein. Da hilt eine UV-C-Lampe vor den Filter. Übeprüfe die Wasserwerte (Nitrat/Phosphat/Silikat). Steht das Becken in der Sonne? Wie viele Pflanzen sind drin? Wie wachsen die?

Es gibt Algenmittel, die solltest du aber komplett vermeiden, die schaden mehr wie das sie nutzen und sind nur eine Symptombekämpfung.

Ich habe 7 Arten von Pflanzen im Becken und diese sind Fälchendeckend. Sie wachsen gut und gerade nach oben wie immer. Das becken steht natürlich nicht in der Sonne. Auf die Chemische Keule will ich verzichten. Die Wasserwerte sind Top. Mit der Lampe das werde ich versuchen. Durch die Reduzierte Futterdosis ist aber bereits Besserung eingetreten. Ich bin nicht der Meinung das ich zuviele Fische im Becken habe. Bei Gubbys sagt man doch 2:1. So steht es auch in der Fachliteratur. Außerdem sind die 70 Gubbys noch zu klein um sich zu Vermehren. Danke für die Tipps. Lg

0

Du solltest keinesfalls das füttern einstellen da die Jungtiere die Nahrung dringend brauchen aber immer nur soviel füttern wie deine Fische in 2-3 Minuten auffressen,dein Algenproblem könnte auch vom Licht herrühren , du solltest vieleicht mal die Röhren wechseln.Wenn du auf Füterungen verzichten möchtest dann richte einen Fastentag in der Woche ein,das schadet den Fischen nicht und könnte auch dazu beitragen dein Algenproblem zu beheben.Am Fastentag kannst du auch das Licht auslassen und somit einen Regentag simmulieren das vertragen die Algen auch nicht sehr gut und deinen Pflanzen schadet es nicht.Ich hoffe ich konnte etwas helfen.LG

Füttere nur so viel, dass es in 5 Minuten alles weg ist. Ein Fastentag zwischendrin schadet nichts.

Algen bekommst Du auch auf anderem Weg weg, z.B. durch Einsetzen von stark wachsenden Pflanzen (z.B. Muschelblumen), und dann mit Kohlendioxid düngen (z.B. Easy Carbo). Das ganze kann noch durch Blasenschnecken oder Algengarnelen oder einen Antennenwels unterstützt werden.

Was möchtest Du wissen?