FISCHE STREITEN wer kennt sich aus? was tun?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

eigentlich sind die Heckels Buntbarsch (Acarichthys heckelii - ich denke, um diese geht es?) ganz friedliche Burschen, eher sogar scheu! Und eigentlich weichen sie einer Konfrontation mit anderen Fischen eher aus - zumal, wenn sie alleine sind.Und da dein AQ mit 500 l ja auch wirklich groß genug ist, ist das Verhalten dieses Fisches schon sehr merkwürdig.

Allerdings sollte man diese Fische nie alleine halten, sondern immer in einer Gruppe von 5 - 6 Tieren.Nur dann fühlen sie sich sicher und verlieren ihre Scheu.

Für deine Red Parrot (ich hoffe, du weißt, um welche Qualzuchten es sich dabei handelt und dass man so etwas mit einem Kauf nicht unterstützen sollte?) ist es eine lebensbedrohliche Situation, denn erstens können sich zerfetzte Flossen und Mäuler ganz schnell entzünden oder Pilzinfektionen können entstehen, zum zweiten ist Stress oft tödlich für Fische - sie haben da keine große Toleranzgrenze.

Viele Möglichkeiten hast du nun nicht, denn Fische, die sich einmal streiten, vertragen sich nur sehr schlecht wieder.

Du könntest

  • das AQ völlig neu strukturieren, so dass die derzeitigen Reviere aufgelöst werden und neue entstehen (oft schafft das wieder Ruhe)

  • das AQ sehr dicht bepflanzen, so dass die Fische sich nicht ständig sehen (müssen) und sich aus dem Weg "schwimmen" können

  • eine Gruppe A. heckelii dazu kaufen - vielleicht legt sich die Aggression, wenn er eine passende Gruppe um sich hat

  • eine der beiden Arten abgeben (möglichst schnell)

  • eine Trennung ins AQ einbringen (z.B. Plastikrahmen mit Fliegengaze, damit der Wasserdurchlass gewährleistet ist)

  • als Erste-Hilfe-Maßnahme vor allem die Beleuchtung auslassen, damit die Fische im Schutze der "Dunkelheit" mehr Ruhe haben

Mehr fällt mir auf die Schnelle auch nicht ein.

Ach ja, a propos Abgabe: Solltest du dich dazu entschließen und keinen Abnehmer finden, solltest du mal googeln, ob es einen Aquaristikverein in deiner Nähe gibt. Dort wird man i.d.R. Fische problemlos los, die man aus diversen Gründen nicht mehr halten kann.

Gutes Gelingen

Daniela

Vielen Dank Daniela! Ich lasse die belichtung schon weniger ein, weil ich weiss, dass das fische beruhigt...es hilft zwar nicht viel aber immerhin. Das aquarium ist eigentlich sehr dicht bepflanzt. Ja das mit den pilzinfektionen macht mir sorgen.... :/ Der heckeli ist ein männchen, vlt hilft ihm auch ein weibchen..aber wenn dann alle 4 streiten wäre auch nicht so toll... ich versuch das beste. Als zwischenlösung um zu beobachten, ist so ein plastikrahmen mit fliegengaze das beste finde ich! vor allem über nacht wäre das super.....Danke!

0

Ist da nur eine Höhle?

Siehe antwort oben.... Danke für die schnellen rückantworten an beiden. :)

0
@coco12liness

Mhhh.

Gibt sicher Fischforen wo du mal nachfragen kannst. Klingt so als würden die sich jetzt hassen, gesund klingt das nicht und neben den zerfranzten flossen tuen die sich sicher auch weh. Ich weiß ja auch nicht welchen Platz ausgewachsene Fische brauchen.

Ich hab zwar keine Fische aber ich würde die erstmal trennen bzw. das Aquarium teilen (Gitter?) damit die sich erstmal nicht mehr in die Quere kommen bzw. eine Rückzugsmöglichkeit haben. Und dann mal im Fischforum nachfragen.

1
@HerrWagner

Hass ist etwas, das nur ein Mensch als solches empfinden kann. Tiere sind dazu garnicht fähig, denn um etwas oder jemanden zu hassen, erfordert es ein komplexes Denkvermögen, welches Tiere nunmal nicht besitzen - zumindest nicht das des Menschen.

Wenn Tiere sich "streiten" - in diesem Fall die Fische - dann ist dies ein rein instinktives Verhalten, das das Überleben in der Natur sichern soll. Denn in der Natur geht es um nichts anderes.

@coco12liness Vielleicht liegt das Problem in der Beckeneinrichtung. Offensichtlich beansprucht der Heckels Buntbarsch bei dir ein sehr großes Revier und da duldet er natürlich keine Rivalen. Viell. würde hier eine Umräumaktion den gewünschten Erfolg bringen. Da du ja ein recht großes AQ hast, platziere die Höhlen so weit wie möglich auseinander oder besser, sorg für noch mehr Höhlenverstecke und eine effektive Aufteilung der Gesamteinrichtung. So was kann manchmal schon Wunder wirken.

Wünsch dir viel Glück!

0

Tu noch eine höhle in das Aquarium die fische legen villeicht eier

Es ist so, ich habe insgesamt zwei höhlen im aquarium.

anfangs hatte ich nur eine, eine etwas kleinere. da hattens die zwei papageienbuntbarsche friedlich in der etwas kleineren. haben auch dort schon immer eier gelegt ca alle ein/zwei monate^^ (was eigentlich nur "scheineier"sind weil die ja nicht befruchten können, aufgrund der kreuzungs art, die armen :/ )

dann hab ich eine größere zugelegt, weil die ja wachsen! dann sind sie sofort in die neue. .....der heckelsbuntbarsch war allerdings von anfang an gar nicht an irgend eine höhle interessiert!!!!!.....

erst seit neuesten hat er eben die gelegten eier aus der großen neuen höhle raus gefressen, die papageienbarsche gejagt und jagt sie von der großen höhle weg, auch von der alten höhlen jagt er sie raus.... er will alles für sich haben, er fühlt sich plötzlich wie ein herrscher dieser heckeli!

zum aktuellen verhalten der zwei papageienbuntbarsche: sie kämpfen zu zweit gegen den heckels buntbatsch, abwechelnd mit einem "sichtotstellen", wahrscheinlich um nicht angegriffen zu werden. sie liegen stunden lange kopfabwärts als wären sie tot in einer ecke....... ;/// fressensverhalten und so ist allerdings normal... nur die zerfranzten flossen und angeknabberten mäuler machen mir sorgen! und das schnelle atmen durch den sich verteidigenmüssen-stress!! hiiilfe

0

Was möchtest Du wissen?