Fische im Aquarium sterben. Warum?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo,

leider schreibst du zu wenig über dein AQ: wie sind die Wasserwerte, wie groß ist dein Aquarium, wie viele Fische haltet ihr darin?

Und es liegt mit Sicherheit nicht daran, dass sich die Fische "bekämpfen", denn alle Fische, die du aufzählst, bekämpfen keine anderen Fische.

Für Fische ist das Umsetzen in ein neues Lebensumfeld immer sehr stressig und damit gefährlich: das Käschern beim Händler, der Transport, das Einsetzen ins neue AQ, die vielen neuen Bakterien im AQ - all das verursacht den Fischen großen Stress. Stress lässt das Immunsystem der Fische sehr schnell zusammenbrechen und sie dann schnell sterben.

Auch die Gewöhnung an u.U. völlig andere Wasserwerte (Gesamthärte, Karbonathärte, PH-Wert, Temperatur) ist mit hohen Gefahren verbunden, wenn diese Werte weit auseinander liegen und die Gewöhnung nicht langsam und vorsichtig geschieht. Und wenn die Werte gar nicht zu den Fischen passen, ist es ebenfalls lebensgefährlich für sie.

Du müsstest also mal mehr Informationen schreiben.

Gutes Gelingen

Daniela

Hallo IchWillSieHaben,

Also woran liegt es, dass sie absterben?

Warum schreibst Du denn die Wasserwerte nicht, wenn Du schon Hilfe erwartest?

Die neuen Fische wurden desinfiziert oder so bevor sie ins Aquarium kamen.

Du meist wohl, sie waren in Quarantäne?

Es bedeutet für Fische immer einen enormen Stress, wenn sie erst beim Händler heraus gefangen und dann nach Hause transportiert werden, anschließend in ein Quarantänebecken mit völlig anderen Wasserwerten und kurze Zeit später, schon wieder an ein anderes Milieu gewöhnt werden müssen!

Vielleicht geschah das umsetzen auch nicht fachgerecht, sondern zu schnell, in ein Wasser, das im Gegensatz zum Quarantänebecken mit Keimen belastet ist und schon ist es geschehen!

Außerdem sind alle Babywelse, die vor kurzem geboren wurden, gestorben.

Das deutet eher auf schlechte Pflegebedingungen hin, in Verbindung mit Stress, brauchst Du Dich nicht wundern!

Von dem was Du schreibst, deutet nichts auf einen Kampf hin, sondern die Ursachen liegen, wie Daniela schon schreibt, wo anders!

Siehe auch meinen Kommentar bei @Lebenswurzel

MfG

norina

Hallo IchWillSieHaben, leider dürfte folgendes in Deinem Aquarium ablaufen. Deine Guppys ggf. auch die Neons, werden von den anderen Fische bekämpft. Es hat keinen Zweck weitere Guppys einzusetzen, der Kampf ginge weiter. Wenn sich die Neons normal verhalten, kannst Du sie im Becken lassen, sollte aber auch hier etwas passieren, solltest Du sie aus dem Becken nehmen.

Vielleicht spricht Du einmal mit dem Ladenbesitzer bezgl. der Rivalität der Fische, er wird Dich umfassend aufklären. Viel Erfolg -/ep

Die Welse und Guppys haben wir schon ewig und sie haben sich noch nie bekämpft. Und die Neons leben noch alle, also kann es nicht daran liegen.

0

Wer sollte da auch wen bekämpfen? Sehr unwahrscheinlich!

0

Anhang: Du schreibst die Neons leben noch alle, aber die Guppys sind an einem Knick im Körper gestorben. Ich kann mir nicht vorstellen, das die Wasserqualität mit diesen Symptomen zu tun hat, eher vermute ich nach wie vor, das es einen Kampf gegeben hat bei denen die Neons wohl diejenigen sind, die den Biss oder Knick verursacht haben.

**Begründung: ** Die Guppys hast Du schon eine ganze Zeit.

Die Welse hast Du schon eine ganze Zeit.

Beide Fische vertragen sich, nun kommen die Neons dazu und schon hast Du ein Dilemma.

Die Wasserwerte stimmen, Nitratgehalt stimmt, Futter stimmt, Wassertemperatur stimmt, Pflanzenwuchs stimmt.

Wo bleibt die Logik? Wenn´s die Neons nicht sind. Du bist schlau genug, Dir hierauf einen Reim zu machen. -/ep

0
@Lebenswurzel
Wo bleibt die Logik? Wenn´s die Neons nicht sind. Du bist schlau genug, Dir hierauf einen Reim zu machen.

Da bin ich aber jetzt auf die Erklärung gespannt, wie ein Neon, einen etwa gleichgroßen, ausgewachsenen Guppy so attackieren soll, vielleicht auch noch mit einem "Genickbiss"?

Wer weiß, was der/die Fragesteller/in unter einem Knick versteht? Vielleicht waren die schon vorher verkrüppelt, evtl. Fische aus einer falschen, privaten Zucht (Inzucht), doch dadurch gibt es kein "Massensterben"!

Die Wasserwerte stimmen, Nitratgehalt stimmt, Futter stimmt, Wassertemperatur stimmt, Pflanzenwuchs stimmt.

Woher weißt Du das denn? Die Werte wurden bis jetzt nicht mitgeteilt!

Außerdem sind alle Babywelse, die vor kurzem geboren wurden, gestorben.

Das deutet auf ein anderes Problem hin und nicht auf Kämpfe!

0
@Norina1603

Hallo, nun lässt Du so langsam die Katze aus dem Sack, natürlich stelltest Du ein spärlich bestücktes Rätsel in den Raum, so das Du nun gespannt bist, was von mir jetzt kommt, leider leider, jetzt kommt nichts mehr.

Denn wenn ich kommentiere, gehe ich grundsätzlich davon aus, das Beiträge, ernstgemeinter Antworten oder sogar Lösungen, bedarf und immer vor Augen haltend, das auch der Fragesteller sein Bestes bei Textgestaltung und Grammatik gibt.

In Deiner Verfassung, finde ich dies jetzt nicht mehr. -/ep

0

Was möchtest Du wissen?