Fische im Angelteich

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi, ich würde dir empfehlen verschiedene heimische Fischarten zu besetzen, aber die müssen jetzt nicht 10000Jahre schon in DE leben. Es reicht wenn du weißt, dass sie in Gewässern, in denen nichts besetzt wird vorhanden. Ich bin mir zwar nicht sicher, ob das alles so perfekt heimische Fische sind aber ich würde folgende nehmen: Hecht, Rotauge, Brasse, Aal, Rotfeder, (Barsch) <-aber nicht zu viele, Schuppi, Zander, Lauben, Güster, Aland. Dann sollte schon eigentlich ein Gleichgewicht entstehen.

Um dir Tips zu geben fehlen extrem viele Informationen. Größe des Teiches. Wasserzu.- und Ablauf. Gewässertiefe, Sonneneinstrahlung, Schattenbereiche, Pflanzen die darin wachsen, PH Wert, Bodenbeschaffenheit, vorhandener Fischbesatz usw.

Graskarpfen ist kein Algenfresser. Andere Karpfenarten , wie der Marmor, oder Silberkarpfen gehören nicht in Einheimische Gewässer. Hier werden Besatz und Artenvielfalt extrem verfälscht. Wenn zuviel Algen im Gewässer vorkommen passt der Zulauf, die Gewässergüte, und der gesammte Wasserhaushalt eueres Teiches nicht. Evtl falsche Pflanzen im Teich, oder es kann sein das durch Bauern zuviel Gülle / Nährstoffe in euere Gewässer gelangen. MfG Wolf

Normale Spiegelkarpfen, Karauschen, Wildkarpfen, Marmorkarpfen...

mikewolf 30.09.2011, 21:14

Sorry den richtigen Wildkarpfen gibt es nicht mehr.

0
Fabi15 01.10.2011, 17:28
@mikewolf

mhm kann sein, auf jedenfall ist er auf der roten Liste...

0

Was möchtest Du wissen?