Fischbabys! Brauche euren Rat

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hallo,

lass es bitte mit so einem gruseligen Aufzuchtkasten - das ist auch reinste Quälerei für die Fische.

Und sei froh (auch wenn es hart klingt), wenn nicht so viele Babys übrig bleiben. Wo willst du mit ihnen hin? Abnehmer zu finden ist sehr schwer - denn jeder Anfänger hat Guppybabys abzugeben. Letzten Endes wirst du die doch nur an Aquarianer los, die damit ihre Barsche füttern!!

Wie hier schon erwähnt: kaufe ein paar Schwimmpflanzen - darin werden immer einige überleben - und das sind noch zu viele.

Gutes Gelingen

Daniela

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Habe ein 180l Becken mit Guppy und habe die Ueberbevoelkerung ganz gut im Griff.Wenn du genug ausgewachsene Fische im Becken hast kommt nur ein minimaler Teil der Jungfische durch.Guppys brauchen irgendwie eine bestimmte Groesse,damit sie Jungfische jagen.Kann sein,dass sie ne bestimmte Maulgroesse brauchen,oder so. Das mit deinem Einmachglas erinnert mich an meine Kindtage,habe auch immer irgendwelche Molche und Kaulquappen in Glaesern angeschleppt.Besser wenn du eine Pflanze mit reingibst,als reinzupusten.Dein Atem hat co2 und schlaefert deine Fische ein,was du brauchst ist Sauerstoff und den produzieren Pflanzen am Tag.Besser ist,du holst dir einen Brutkasten,den du mit in dein Becken haengst.Die Dinger sind billig und gut und es wird die Brut vom anderen Besatz getrennt. Mach dir wirklich vorher Gedanken,wo du mit den Fischen hinwillst ! Wie meine Vorgaenger schon sagten,der Markt ist voll und verkaufen kannste vergessen.Im Klo runterspuelen ist babarisch und alle anderen Toetungsmethoden etwas roh. Lass einfach dein Becken laufen und Mutter Natur liesst fuer dich die kleversten Jungfische heraus,diesmal bleibt Einer uebrig beim naechsten Mal noch Einer usw.dein Becken hats somit sehr schwer,voll zu werden,vlcht kannste ja wirklich irgendwo n kleines 60l Becken mit Barschen hinstelln,dann ist Guppy prima Lebendfutter.Hatte mal n Paerchen Zebras,die koennen das richtig gut.Haben sich dann leider auch wie die Irren vermehrt und ich hab sie abgegeben.Mach dir nicht allzusehr nen Kopf und bei Guppy ist eine Sache sicher...Der naechste Wurf kommt bestimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ach ja, die elendigen guppys... sorry, also die werden das schon aushalten, aber mein Tipp: Wenn du die immer ins Aufzuchtbecken tust, dann wirst du schon in ein paar Minuten so viele Guppys haben, das dir die Scheiben zum reingucken nix mehr helfen. Und die guppys machen dann nix anderes, als fressen und scheißen, so viel, das das Aq es natührlich nicht mehr packt, und du musst putzen und putzen. Irgendwann wirst du kein Bock mehr haben und die Aquaristik aufgeben.

Ich würde bei Guppys einfach die kleinen frei im Becken lassen. Ein paar wenige werden sich immer durchkämpfen, und du brauchst nicht schon morgen ein 2tes Becken, oder noch ein Klo um alle runter zu Spülen :)

Guck lieber, das du dir ein paar interresante ruhig auch anspruchsvolle Fische holst ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich züchte Guppis sie werden es bis morgen durchhalten wenn du bei dem gefäß beachtes das auf ein cm fisch ei l wasser kommt muss nich durchsichtig sein und ganz wichtig NICHT REINPUSTEN in deiner ausatemluft ist co2 das ist viel schlimmer als es so zu lassen :D viel glück :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von broudsubn
16.10.2012, 23:40

1cm Fisch 1 Liter Wasser ? Heiland was für Antworten. Du züchtest Guppys und schreibst Guppis. Klasse Züchter der 100%tig keine Abnehmer hat.

0

Ich denke schon. Das mit dem Strohhalm kannst du auch lassen glaube ich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schaff dir am besten ein paar schwimmende oder lange Pflanzen an (Javamoos, Wasserpest, Hornkraut) wo sich die Kleinen verstekcen können. Wer durchkommt: gut, wer gefressen wird: Pech. Hart aber wahr, wenn du jeden durchbringen willst explodiert bald dein Fischbestand...also zahlenmäßig natürlich :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du hast Guppybabys bekommen? Dann bist du ja ein Wunder der Natur! ;)

Nee, Scherz beiseite: Es kommt auf einen Versuch an. Aber ich denke schon, dass sie das bis morgen aushalten. Fischbabys können oft noch ein weilchen von Ihrem Dottersack zehren. Du hast eh keine andere Wahl, oder?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von dsupper
17.10.2012, 20:40

Guppys sind aber lebendgebärende Fische - da gibt es beim Nachwuchs keinen Dottersack!

1

Guppys wird dir keiner abnehmen, denn der Markt ist schon seit über 25 Jahren stark gesättigt, dazu sind nur noch Inzucht im Handel erhältlich. Lasse die Babys von den anderes auffressen, so das nur noch 1 - 2 Jungen natürlich im Becken aufwachsen können. Aber selbst dann wird dein Becken bald überfüllt sein. Wer soll die Jungen abnehmen? Deine Alttiere sind schon Inzuchten von einer Inzucht aus einer Inzucht von Inzuchten, könnte den Satz hier 100 mal wiederholen, denn das ist so. Und was soll ein weiterer Abnehmer ( den es nicht geben wird ) mit deinen Jung Guppys?

Babys im Glas...sehr lustig. Ei im Glas kenne ich aber Fische im Glas..viel Spass mit der Tierquälerei. Fragen gibts, wo das Kopf schütteln nicht mehr ausreicht. Noch schlimmer die Trollantworten ...Die halten es aus. Armes Germany

Mfg Wolf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie pustest du denn Sauerstoff in das Wasser? Mit dem Mund? :-D

Du Atmest Sauerstoff ein, aber atmest Stickstoff aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrDeWorde
16.10.2012, 21:35

Auch nicht schlecht: Sauerstoff-zu-Stickstoff-Alchimie. Und die freiwerdende Kernenergie wird für die Körpertemperatur genutzt?

0
Kommentar von goldeneAntwort
16.10.2012, 21:35

Mir fällt gerade eine Idee ein. Stecke alle kleinen in einen Aquariumköcher (diese Netze womit man die Fische rausfischt und befestige es so, dass es im Aquarium hängt, so kommen die großen Fische niccht an die kleinen dran und die kleinen bekommen Sauerstoff.

Achte dadrauf, dass es nicht zu tief im Wasser hängt und weder die kleinen, noch die großen Fische oben drüber kommen.

0
Kommentar von tjeika
16.10.2012, 21:56

Stimmt doch gar nicht. Man atmet 21%Sauerstoff ein und 16% wieder aus. :-P

0

Setze sie doch in ein Sieb! Wie pustest du denn Sauerstoff rein? Meinst du etwa die Kohlendioxidluft, die du ausatmest?

Gib ihnen irgendwas zum Verstecken. Die cleveren bleiben dann drinnen und nur die dummen werden gefressen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?