Fischabfall - auf den Komposthaufen?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Besser ist eingraben. Ab Gräten können sich zb Katzen verletzen. Ausserdem zieht es Ratten an und anderes Getier, dass du eher nicht im Garten so nah willst. Kommt der Geruch hinzu.

Mit Fischabfall auf dem Komposthaufen wirst du dich bald an einer gesunden Rattenpopulation auf deinem Grundstück erfreuen dürfen.

Keine Sorge! Und die Eichhörnchen sind auch keine Fischesser...

0

Fischfond kochen, portionsweise einfrieren, die Reste in die Mülltonne.

Kommt nicht in Frage! Ich hab Arbeit genug und will auf keinen Fall mehr! Kochen, Einfrieren usw. sind uebrigens nicht im Sinne von Energiesparen!

0

Das hängt natürlich davon ab, was Du mit dem Fischabfall vorhast.

Man holt ja nicht Fischabfall vom Fischhändler um ihn dann einfach zu verbuddeln.

Eben doch! Bodenanreicherung!

0
@kyrmyt

o.K., danke, wieder was gelernt. Ich bleibe dabei, den Mist aus dem Schafstall im Garten zu verteilen.

0

direkt vergraben. aber nicht zu tief, sonst sickern die Giftstoffe ins Grundwasser

Was möchtest Du wissen?