Fisch Frage! Ist indische Makrele genauso gesund wie eine normale Makrele (aus dem Markt in Deutschland)?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

http://www.ak-omega-3.de/presse/publikumsmedien/haeufig-gestellte-fragen-zu-omega-3-fettsaeuren-beantwortet-von-dr-peter

Eigentlich eine dumme Frage..... Der Fisch wird genauso behandelt wie jeder andere Fisch.... Also ist auch alles gleich enthalten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Minuri
18.02.2016, 17:12

p.s. nur weil die Makrele aus Indien kommt heißt das nicht das die schlechter oder besser ist... da wie gesagt die Fische immer gleich behandelt werden müssen....

1
Kommentar von Minuri
18.02.2016, 17:24

ja nur weil die Makrele aus dem indischen kommt heißt es nicht dass das eine andere Gattungen es kann ja immer noch dieselbe Gattung sein oder ist dir etwas gegen Land kommt mir ist es nicht.

0

Hej Ksenar,

hier meine angekündigte Antwort:

Unter dem ersten der u. a. Link finden sich Angaben zum Fettgehalt unserer heimischen Makrele (Scomber scombrus; nachfolgend genannt: Sc), unter dem zweiten Angaben zur Indischen Makrele (Rastrelliger kanagurta; nachfolgend: Rk).

Für Sc sind Absolutwerte in Gramm pro 100 g Makrele angegeben. Für Rk gilt das nur für den Gesamtfettgehalt. Alle weiteren Angaben für Rk sind Prozentualwerte bezogen auf diesen Gesamtfettgehalt. Diese habe ich zur Vergleichbarkeit umgerechnet.

http://fischausnorwegen.de/Fischschule/Fischlexikon/Makrele

http://dl.nsf.ac.lk/bitstream/handle/1/7194/CJMS-32(1)-23.pdf?sequence=2

Ergebnisse (in g/100 g):

- Gesamtfettgehalt: Sc 16 / Rk 3,6 (Rk gemittelt aus den Proben 1 und 2)

- davon gesättigte Fettsäuren: Sc 3,5 / Rk 1,2

- einfach ungesättigte Fettsäuren: Sc 6,5 / Rk 0,6 (Differenz aus Total unsaturated fatty acids und Total PUFA)

- mehrfach ungesättigte Fettsäuren: Sc 4,4 / Rk 1,5

- davon Omega 3 (n-3): Sc 2,9 / Rk 1,2

- Omega 6 (n-6): Sc 0,5 / Rk 0,2

- Verhältnis mehrfachungesättigte / gesättigte: Sc 1,26 / Rk 1,25

- Verhältnis (n- 3) / (n-6); Sc 5,8 / Rk 6

Fazit:

Unsere heimische Makrele ist etwa viermal so fett wie die Indische, enthält deutlich mehr ungesättigte Fettsäuren pro 100 g Frischgewicht sowie mehr Omgea 3 und 6.  Die o. a. Verhältnisse unterscheiden sich nicht signifikant.

Als heimischer Fischer und Fischereibiologe würde ich auch daher unsere heimische der Indischen Makrele vorziehen. Ich muss allerdings auch nicht auf den Fettgehalt meiner Nahrungsmittel achten :)

Liebe Grüße

Achim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?