Fisch- und Meeresgerichte wieder mögen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das ist möglich - ich weiss aus einem anderen Kontext, dass der Körper ein Gedächtnis bilden kann und sich beim nächsten Mal "erinnert" (d.h. er erwartet dass ihm schlecht wird obwohl kein Grund mehr besteht).

Gerüche werden im Langzeitgedächtnis gespeichert. Deshalb erinnern sie
uns später viel unmittelbarer an unangenehme aber auch angenehme Erlebnisse / Erfahrungen als andere Sinneseindrücke (wie Sehen oder Hören).

Tendenziell würde ich Küchendüften eher auweichen und einfach immer wieder ein bisschen von den gekochten Speisen probieren - anfangs eher Fisch in Gemüse oder so ähnl (und nicht Nori oder Meeresgetier).

Am besten wär's womöglich Du würdest davon essen ohne zu wissen, dass es Fisch ist - vielleicht könntest Du den Körper so überlisten :)

Wird es Dir auch schlecht wenn Du selber kochst? Allenfalls wäre das ein Versuch wert - ich würde dann einen mageren Fisch vorschlagen, die riechen beim Kochen weniger intensiv.

Ich bin ein Fisch- & Meeresgetier (und Milch und Käse und ... ) Fan und möchte auf keines verzichten - von daher kann ich das gut nachvollziehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

.. es liegt aber keine generelle Unverträglichkeit vor?

Wenn dir Fisch und Meeresfrüchte wirklich schmecken, sollte nach einer kurzen oder längeren Pause komplett ohne diese Gerüche gefolgt von einer absolut himmlischen Fischmahlzeit auch das Problem beseitigt sein.
Diese Pause besagt jedoch auch, dass an deinem Wohnort in dieser Zeit kein Fisch zubereitet wird bzw der Geruch in der Wohnung hängt - und kann gut ein halbes Jahr benötigen.

Nori an sich ist ja im asiatischen Bereich leicht ersetzbar bzw. braucht man es auch gar nicht unbedingt. Mit eingelegten Blättern, dünnen trockengetupften Gemüsescheiben und Co. kann man auch Sushi zubereiten - auch wenn der Reis nicht ganz so gut anhaftet.

Neben den Unverträglichkeiten fallen mir sonst noch Jodgehalt und Einkaufsqualität ein.
Gerade hier in Deutschland ist in fast jedem Salz bereits Jod enthalten - mit Meerestieren und Algen kann es hier durchaus zu einer Überdosierung kommen. Achtet darauf, dass euer Salz jodfrei ist (zB jodfreies Steinsalz) und wascht eure LM vor Verwertung immer gut ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich vor Fisch/Nori ekelst, du das aber trotzdem essen WILLST, dann musst du es eben trotzdem essen. Ich habe das Gefühl, dass man es von dir erwartet, dass du Fisch magst. Und nun denkst du, diese Erwartungen (deine Familie?) erfüllen musst.

Sorry, etwas anderes fällt mir nicht dazu ein. Du kannst dich nicht abgrenzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du erinnerst Dich doch daran wie gut mal alles geschmeckt hat. Gab es denn ein Schlüsselerlebnis, seit dem Du keinen Fisch mehr anfasst ?

Wenn es wirklich nur am Sushi liegt, lass einfach mal den rohen Fisch weg und probier erst mal wieder was Gebratenes, Gedünstetes oder Gebackenes.

Wäre doch wirklich schade wenn Dir der leckere Fisch dieser Welt weiterhin durch die Lappen geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Warum lässt du es nicht einfach?

Keiner sagt, dass du Fisch essen musst. Wenn du es immer wieder versuchst, wird es bestimmt noch schlimmer mit dem Ekel. Lass es einfach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von einhornhelfer
08.09.2016, 01:31

Ich will es jedoch. Ich weiß niemand zwingt mich dazu, doch ich würde gerne wieder mal Fisch normal essen können.

0

Was möchtest Du wissen?