Firmung: ohne Praktikum keine Firmung?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Sieh´die ganze Angelegenheit mal mehr unter pekuniären Aspekten. Die Kirche möchte Dich in der Firmung zum vollwertigen, d.h., später zahlungskräftigen Mitglied machen. Dem kannst Du nun begegnen, indem Du erklärst, dass ohne Firmung der ganze mit der Taufe eingeleitete Prozess späterer Gewinnerwartung der Kirche durchaus in Frage gestellt sein könnte, falls das nun mit dieser Firmung nicht klar geht und Du bekanntlich bereits mir zarten 14 Jahren religionsmündig über Deine Zugehörigkeit zur Kirche, spätestens aber dann, wenn Kirchensteuer anfallen sollte, völlig frei entscheiden kannst!

Du darfst sehr gespannt auf die Antwort sein!?! - An einem verfehlten Praktikum jedenfalls wird die Firmung keinesfalls scheitern! - Das walte "Hugo"!

Also können sie mir nicht sagen, dass ich nicht an der Firmung teilnehmen darf, wegen dem Praktikum? Weil das Praktikum, dass ich jetzt eigentlich machen muss, ist echt überhaupt nicht mein Ding. Und das liegt auch daran, weil ich da ja "rein gezwungen" wurde.

0

Was möchtest Du wissen?