Firmung als Kind oder als Erwachsener

7 Antworten

Ich bin in einer protestantischen Familie aufgewachsen und hatte ungefaehr in deinem Alter Konfirmation. Trotzdem ich von Anfang an sehr glaeubig war, konnte ich doch den Zusammenhang zwischen Gott und einer von Menschen gegruendeten Kirche nicht verstehen. Etwas anderes kannte ich aber zu dem Zeitpunkt nicht und haette auch nicht meine Familie enttaeuschen wollen. So habe ich mich zusammen mit allen anderen meines Alters konfirmieren lassen, was auch sehr schoen war, habe dann einige Jahre spaeter aber trotzdem meine Religion gewechselt.

Jeder muss seinen Weg finden! Aber wenn du von deiner Religion ueberzeugt bist, kannst du dich meiner Meinung nach auch ruhig firmen lassen. Ich glaube, es ist bestimmt schoener, das mit deinen Schulkameraden und Freundinnen zusammen zu tun, und wahrscheinlich auch eine bessere Vorbereitung zu bekommen. Wenn du aber an deinem Glauben oder deiner Kirche zweifeln solltest, ist es natuerlich besser, du setzt dich damit erst einmal gruendlich auseinander. Die Entscheidung kann dir keiner abnehmen. aber du kannst dich mit diesem Problem im Gebet an deinen Schoepfer selbst wenden und sehen, was du dann als richtig empfindest! Ich wuensche dir dafuer alles Gute!

Es kommt darauf an. Die Firmung ist ja eigentlich die eigene Entscheidung zur katholischen Kirche. Man kann ja bei der Taufe nicht selbst entscheiden und macht mit acht noch das, was man einem sagt. Mit 12-18 (in dem Bereich macht man normal die Firmung) kann man das schon eher.

Wenn du zum Beispiel (kirchlich) heiraten willst, musst du gefirmt sein. Aber wenn du es nicht bist, macht das auch nichts. Dann holt man das halt bei der Hochzeit vor Ort nach.

Der Unterscheid zwischen den Firmungen ist eigentlich nur die Vorbereitung. Wenn du dich als Jugendlicher firmen lässt, gibt es ganz viel Vorbereitung (nicht verpflichtend). Als Erwachsener gibt es die nicht mehr. Aber ich kann mir vorstellen, dass wen du dann noch gefirmt werden willst (also nicht direkt bei der Hochzeit), das ganze schnell bei einer Samstagabendmesse nachgeholt werden kann (bin mir aber nicht sicher).

Es gibt auch Gemeinden, bei denen wird erst mit 18 gefirmt. Die haben dann 6 Jahre Vorbereitung. Dafür zwar nicht so intensiv, aber doch 6 Jahre.

Wenn du dir unsicher bist, würde ich es nicht machen. Du kannst ja mit deinen Eltern reden. Sag ihnen, dass du dir nicht sicher bist. Du musst es ihnen nur richtig erklären. Wenn du ihnen sagst, dass du dich dann firmen lässt, wenn du bereit bist, werden sie es sicher verstehen. Ich hab mich damals auch nur firmen lassen, weil ich halt eingeladen worden bin. Alles Gute!

So einfach bei einer Samstagnachmittagmesse geht nicht. Firmen kann bzw. darf kein einfacher Pfarrer, sondern nur ein Bischof, der dazu extra anreisen müßte.

0

Du bist ja eher nicht überzeugt von der Firmung und möchtest es eher nur wegen Deiner Mutter machen, damit Du ihr nicht das Herz zerreißt... http://www.gutefrage.net/frage/firmung-wichtige-frage

Bin mir sicher, dass sie dann auch Probleme mit Deiner "Alternative" hat... Du solltest halt mit Deiner Mutter über das Thema ein klärendes Gespräch machen und gehe mal davon aus, dass Du Dich in einigen Jahren als Erwachsene eher komisch zwischen den ganzen "Kindern" vorkommen würdest... ;-)

Als Erwachsener macht man die Firmung ja auch nicht mit den Kindern. Sondern extra mit anderen Erwachsenen.

1

Kann man kirchlich Heiraten wenn man nicht gefirmt ist?

Moin, bei mir steht die Firmung bald an und wollte mal wissen ob man gefirmt sein muss um in einer katholischen Kirche heiraten zu können?

...zur Frage

Was muss ich zur Firmung wissen?

Hallo, also ich bin katholisch habe nächstes Jahr meine Firmung, dennoch bin ich nicht sehr Christlich und in die Kirche geh ich nur an Weihnachten,Ostern, etc. und habe sonst nicht mit all dem zu tun. Also ich kenn mich so gut wie garnicht aus, dennoch möchte ich wissen was da auf mich zu kommt, muss ich irgendein besonderes Gebet können? Ist irgendetwas selbstverständlich zu machen? Oder etwas anderes?

Vielen dank für eure antworten xxooleaooxx

...zur Frage

Schminke zur Firmung?

Ich brauche eure Meinung! Was haltet ihr davon, wenn man geschminkt zur Firmung geht? Ich dachte jetzt aber nur an Wimperntusche, höchstens noch Eyeliner! Danke!

...zur Frage

Muss ich zur Firmung gehen?

Hallo. Also ich hab jetzt bald Firmung und kann mich nicht entscheiden ob ich hin gehen soll oder ob ich nicht hin gehen soll. Also ich hab eig. wenig mit der Kirche am Hut und bin auch nicht als so religiös. Ebenso keine Interessen am Religionsunterricht und auch keine Lust jeden Sonntag in die Kirche zugehen. Zwar bekomme ich Geld für die Firmung aber darauf verzichte ich auch. Meine Mutter überlässt mir auch die Entscheidung ob ich hin gehe oder nicht und ich kann die Firmung später ja auch noch nachholen und nachteile hat es ja auch nciht wenn ich nciht hin gehe. Was meint ihr denn ?

...zur Frage

Firmung Dauer?

hallo,mich würde mal interessieren um welche Zeit im Jahr Firmung ist denn ich habe im Dezember 2017 (jetzt ist der 3.1 2018) einen Brief bekommen da stand aber nur eine Anmeldung und kein Datum.also es wäre wichtig zu wissen ,auch nur so ungefähr wann es so anfängt und wie lange es dauert bis man dann rifugge gefirmt wird und firmfahrt ...

Danke:)

...zur Frage

Firmung ohne katholischen Unterricht?

Ich bin Katholik und mache meine Firmung dieses/nächstes Jahr! Ich möchte gerne wissen, ob ich für die Firmung den katholischen Unterricht besuchen muss oder ob ich auch den Ethik-Unterricht besuchen könnte, da ich in der 10ten Klasse bin und mich der katholische Unterricht nur runter zieht.

Hat der katholische Unterricht was mit meiner Firmung zu tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?