Firmung? Muss ich sie machen?

8 Antworten

Nach dem, was Du schilderst, ist die Firmung genau das, was Du brauchst, nämlich eine Stärkung und Bekräftigung im Glauben. Du bist bereits getauft und zur Kommunion gegangen, fühlst Dich der Kirche verbunden - nun hast Du die Chance, diese Verbindung nochmal zu stärken. Gegen Deinen Willen wird das nicht möglich sein - eine Firmung setzt den Wunsch voraus, gefirmt zu werden. Entwickle ihn.

Niemand zwingt Dich zu irgendeiner religiösen Handlung, zumal wenn Du nicht dahinterstehst. Wenn Du keinen Sinn darin siehst, lass es. Wenn Du den Sinn wissen möchtest, führe mal mit z.B. Deinem Pfarrer ein Gespräch darüber.

Ich hatte letztes Jahr meine firmung und ich fands relativ unnötig aber durch die firmung wirst du als vollwertiges Mitglied der Kirchengemeinde angesehen wenn du dir die frage stellst was dir firmung allgemein bringt ist es nur geld das du von deinen verwandten bekommst und mit der kirchlichen heirat dürfte es auch kein Problem geben mein vater ist aus der kirche ausgetreten und konnte trotzdem kirchlich heiraten

  1. Geld werde ich keins bekommen meine Verwandtschaft ist komplett verstritten

  2. warum fandest du die Firmung unnötig ?

  3. mein Vater ist auch aus der Kirche ausgetreten und wann ich das letzte Mal bei einem richtigen Gottesdienst war ... Weiß ich auch nicht mehr. Ich denke ich kann auch selbst meinen Glauben haben ohne das ich da irgendwelche Sachen machen muss

0
@HannaSofiaD

Klar kannst du machen was du willst meiner Meinung nach ist der glaube an gott eh nur psychologie vllt solltest du einfach zu den firmvorbereitungsstunden gehen und dich dann entscheiden und dann bekommst du halt von deiner firmpatin geld ;)

0

Was möchtest Du wissen?