Firmenwechsel während der Ausbildung?

2 Antworten

Natürlich kannst du wechseln. Bewirb dich da und sobald du da den Vertrag unterschreibst haust du bei dir die Kündigung raus. Dann kann es zwar sein das du ein paar Wochen Kündigungsfrist hast aber in denen kannst du natürlich entweder arbeiten(wird sicherlich sehr unangenehm) oder du holst dir ganz einfach nen Krankenschein. Erkläre deinem Arzt was abgeht und gut ist. Meiner hat damals von sich aus gesagt ich schreibe dich da krank und nehme dich raus. Also alles machbar ! Und achte darauf das du trotzdem dein richtiges Gehalt kriegst und er dir nicht einfach weniger oder sogar gar nix bezahlt !

Wende dich zuerst mal an die IHK. Die ist dann beim Ausbildungsplatzwechsel behilflich. Vorher wird sie aber eine Mediation mit dem alten Chef versuchen!

UND stell sicher, dass dich der andere Betrieb auch übernimmt....kein Personaler lässt sich von Lehrlingen "vorschreiben" wen er da einzustellen hat!

Was möchtest Du wissen?