Firmenwagen Verkauf ohne MWST

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallole zusammen Das muß Dein Steuerberater machen, die kiste aus dem Betriebsvermögen rausnehmem, nach der Abschreibung mit dem Buchwert. Lass Dir also Das Fahrzeug nach ca drei Jahren mit dem Buchwert von fünf Euros verkaufen, und dein Steuerberater mach das mit dem Finanzamt. Dafür bezahlst Du ihn schließlich... Joachim

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pollo
21.07.2010, 10:13

So läuft das nicht. Kfz werden überlicherweise steuerrechtlich auf 6 Jahre abgeschrieben. Wenn er das so macht wie Du sagst, darf er spätestens bei der BP den Zeitwert als Entnahme versteuern...

0

Normalerweise kannst du das Fahrzeug wieder aus dem Betrieb entnehmen, musst aber die Entnahme versteuern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dass das Finanzamt Dir die beim Kauf des Autos gezahlte Vorsteuer erstattet hat, heisst nicht, dass keine Umsatzsteuer mehr ausweisbar ist!!!

Generell kannst Du das Auto zum Zeitwert aus dem Betriebsvermögen (BV) in das Privatvermögen (PV) übernehmen. Dieser Vorgang ist umsatzsteuerpflichtig und buchungstechnisch so zu behandeln wie ein normaler Verkauf des Pkws.

Der Wert des späteren Weiterverkaufs sollte dabei aber nicht höher sein als die Entnahme.

LG, Danny

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von pollo
21.07.2010, 10:35

DH

0

Was möchtest Du wissen?