Firmenwagen 1% Regelung (Ohne festen Arbeitsort) in Steuererklärung

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Du hast doch keine Kosten, also was möchtest Du absetzen.

Was geht sind die pauschalen für den Verpflegungsmehraufwand auf Geschäftsfahrten.

Die kosten für das häusliche Arbeitszimmer.

Die Autokosten trägt ja komplett der Arbeitgeber.

Frage, wem gehört der Firmenwagen, oder besser gefragt, gehört Dir die Firma? Die Fahrten zur Firma können abgesetzt werden, denn ich könnte mir gut vorstellen, das am Firmensitz Arbeits-/Wochenbesprechungen stattfinden. Ansonsten doch mal das Geld für einen Steuerberater ausgeben, oft, nicht immer, lohnt es sich.

Firmenwagen gehört der firma. man fährt von zu hause zu den verschiedenen kunden. 1-2 mal im monat muss man in der regel in die firma zwecks teambesrpechungen. daher ist die firma ja keine regelemäßige arbeitsstätte

0

Was möchtest Du wissen?