Firmengründung - sinnvoll?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn du einen IQ von 122 hast, ist es nicht intelligent wenig bis nichts zu lernen. Was Religion betrifft, verstehe ich dich ja. Ethik und Philophie würde ich für sinnvoller halten. Aber andere Fächer haben durchaus ihren Sinn. Du lernst auf verschiedene Arten Denkweisen und Zusammenhänge kennen. Ich mochte Mathe auch nicht, bin aber froh, dass ich gelernt habe, strukturiert zu denken. Und glaubst du, du bist mit einem eigene Unternehmen erfolgreich, wenn du nur machst, wozu du gerade Lust hast, manchmal eben wenig bis gar nichts? Wie willst du mit Geschäftspartnern kommunizieren, wenn dir der Grundstock an Allgemeinbildung und Interesse an verschiedenen Themen komplett fehlt?

Da hast du Recht. Vielleicht habe ich das falsch zum Ausdruck gebracht. Natürlich bin ich nicht überall schlecht, mein Notenschnitt im Zeugnis liegt bei 2,9 sowas. Wobei ich in Fächern wie Sozialkunde, Wirtschaft, Englisch und Deutsch gut bin. In Fächern wie Mathematik, Physik, Französisch schneide ich mit einer 4 eben unterdurchschnittlich ab. Aber ich denke auch wenn man in Arbeiten keine guten Noten schreibt, weiß man doch einiges über die Themen. Zudem nur wenige zum Allgemeinwissen grundsätzlich beitragen. In aus meiner Sicht zeitgemäßen Themen (Medien, Informations- und Kommunikationstechnik und Sport) verfüge ich über ein überdurchschnittliches Allgemeinwissen, in Pflanzenkunde, Religion etc. nicht.

0

Um Risiko zu vermeiden, würde ich die Gesellschaftsform GmbH verwenden.

klar und wie finanzierst du deine Firma

du glaubst doch nicht dass dir ne Bank auf ne GmbH, auch nur einen Euro leiht

Ich gehe mal davon aus, dass wenn ein Konzept besteht, dass sich auch aus Sicht einer Bank als sinnvoll erweisen könnte und zudem Rücklagen (15.000 ca.) bestehen, ein kleiner Kredit durchaus drin wäre.

0
@McDabbo

25.000 Euro beträgt das Stammkapital einer GmbH

wenn es ein Auto ist, Wertverlust 50 % in einem Jahr

also gut 10.000 Euro als Sicherheit

was glaubst du dass ne Bank auf so ne Sicherheit hin an Geld zur Verfügung stellt

du mußt ja nicht wie bei nem Privatdarlehen persönlich haften ....

0
@pfauser

Ja, da hast du Recht. Irgendwie wird sich allerdings bestimmt eine Lösung finden lassen. Vom Privatkredit bis hin zu Sponsoren.

0
@McDabbo

sicherlich

alles gute (und das ehrlich gemeint)

1

Lohnt es sich ein Fitnessstudio eine Gewerbehalle selber zu bauen?

Hi. Also mein Partner und ich möchten ein Fitnessstudio Gründen. Uns steht ein Grundstück von 3500 qm zur Verfügung. Darauf soll ein Fitnessstudio von ca 800 bis 1000 qm errichtet werden. Ich besitze das kaufmännische Know how und er ist eher der Handwerker mit Fitness Qualifikationen und Zertifikaten. Seine Idee ist es, die halle für das Studio selber zu bauen, sprich als eigenleistung. Denn dadurch würde die bank eher einem Kredit zustimmen als wenn man es durch die Firma bauen lässt. Ich bin da aber skeptisch, da ich denke, dass da 1. Viel Zeit drauf geht, was einen ausbleibenden Gewinn mit sich bringt und 2. Man gar keine Zeit mehr für Marketing und die ganzen anderen Betriebsnotwendigen Durchführungen hat, wenn man abends und am WE auf dem Bau ist. (beide sind am arbeiten). Zudem habe ich noch nie ein Haus gebaut geschweige eine Halle, weil ich quasi mit dem Kopf arbeite :-) er hat auch noch nie ein Gebäude gebaut, aber schonmal bei einigen bauten geholfen. Das mit dem Kredit mag zwar sein, aber meine Skepsis ist eher, dass wir dafür viel zu viel Zeit benötigen werden und in dieser könnte man das Fitnessstudio schon auf dem Markt etablieren. Dazu kommt noch dass bei uns im radius von 13 km kein Fitnessstudio steht und wer weiß ob in nem halben Jahr dann nicht jemand auf die Idee kommt und dann stehender da mit unserem Eigenbau. Dazu Gründen wir eine GmbH und diese erfolgt vor dem Bau. Da fallen auch Gebühren an und entstehen zusätzlich kosten. Ich versuch das zu erklären aber irgendwie sehe ich da nen tunnelblick bei ihm. Vielleicht hat er auch recht damit und ich sehe nur die Nachteile obwohl die Vorteile überwiegen?!

Wie schätzt ihr die Lage ein? Welche Vorteile und Nachteile gibt es beim Eigenbau?

Danke

...zur Frage

Jobangebot nur für 2 Wochen annehmen?

Hallo liebe Community,

ich war gerade bei einer Leiharbeitsfirma, hab mich "vorgestellt" und bei denen als Suchend eingetragen. Da ich nur zu überbrücken für 2 Monate etwas suche ist es etwas schwierig etwas zu bekommen.

Nun wurde mir aber direkt etwas angeboten, allerdings nur für 2 Wochen - lohnt sich das? - auch hinsichtlich der Versicherung usw. Mir wurde weder gesagt von wann bis wann ich arbeiten würde, noch unter welchen Konditionen, ich weiß nicht einmal wie die Firma heißen würde...das irritiert mich (ich komme eigentlich aus dem sozialen Bereich). Auch hab ich Angst dass ich danach nichts mehr finde und dann ohne alles da stehe, die meinten zwar sie würden weiter suchen aber garantieren können die auch nichts. Bin momentan bekomme ich AG1, dann weiß ich auch nicht wie es nach den 2 Wochen damit aussieht - ich habe ja auch so Ausgaben zu decken, nicht dass ich dann ohne alles dastehe. Hab vor die Dame vom Arbeitsamt morgen anzurufen, habe allerdings Angst dass das keine gute Idee ist. (Ich war noch nie in so einer Situation, geschweige denn arbeitslos - wenn auch nur temporär.) zudem soll ich mich bis morgen um 9 bei der Zeitarbeitsfirma melden, ob ich den Job möchte.

Danke schon mal im Vorraus!

...zur Frage

Firma gründen für Immobilien Kauf?

Lohnt es sich ein Mehrfamilienhaus über eine sogenannte GbR zu kaufen und diese langfristig zu vermieten ?

Kaufsumme: 500.000€
10 Wohneinheiten
Jahresnettokaltmiete: 55.000

Oder ist eine andern Firmengründung noch besser?

Es ist geplant alle 2 Jahre solch ein Objekt zu kaufen zur Vermietung.

Oder lieber Privatkaufen?
Ich frag demnächst mein Steuerberater , aber wollt mal schauen ob hier auch jemand Ahnung hat

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?