Firmen - und Privat Insolvenz

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du haftest mit deinem Privatvermögen, daher ist die Privatinsolvenz unausweichlich, wenn die Ansprüche aus der Firmeninsolvenz nicht aus deinem Privatvermögen gedeckt werden können.

Gerade WEIL du Einzelunternehmer warst, kommt als nächstes alles in die Verwertung, was aus deinem Privatvermögen zu holen ist.

Ein GmbH-Gesellschafter ist da besser dran, obwohl sich die Banken auch da so weit rückversichern, daß er schlußendlich auch mit seinem Privatvermögen drin hängt.

Wenn du Vermögen hast und hast es VOR der Insolvenz nicht an Ehefrau oder Kinder überschrieben, sieht's düster aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mir wird es ähnlich gehen,wenn Du nicht beschränkt haftend bist (GmbH etc.) dann ist Dein Privatvermögen mit dran und vom Insolv.Vw. einzuholen. Du solltest eine Schuldnerberatung aufsuchen oder Dir Hilfe von einem Fachverband etc. wenn Du organisiert warst holen! Viel Glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?