Firma vor Gericht bringen?

4 Antworten

Was Du sofort machen kannst: Tritt in eine Gewerkschaft ein, nach einer gewissen Zeit (Frist hab ich vergessen) übernehmen sie die Kosten für einen Fachanwalt und auch Prozesskosten, falls diese anfallen. Die Gewerkschaften haben auch ihre eigenen Fachanwälte, die sich gut auskennen.

Häufig geht es gar nicht darum, bis vor Gericht zu gehen. Sondern Dein Anwalt schreibt die Firma an und alle einigen sich (irgendwann) auf einen Vergleich. Aber wenn Du einen Anwalt einschaltest, dann traut sich der AG nicht mehr allzu viele Unverschämtheiten, das ist also positiv.

Parallel kannst Du Dich an die IHK wenden und Dich erkundigen, ob sie Firmen wissen, bei denen Du Deine Ausbildung fortsetzen könntest.

Gute Besserung!

Für mich hört sich das alles sehr subjektiv und einseitig an. Gerne würde ich mal mit dem Geschäftsführer der Firma X telefonieren, wie er die Sache mit dir sieht...!

Ich werde nämlich bei dem, was du da schilderst, das Gefühl nicht los, dass du bei Firma Y etwas ganz ähnliches erleben wirst über kurz oder lang.


Schau das du aus dem Vertrag raus kommst mit nem Guten Anwalt. Es gibt extra dafür welche. der erklärt dir dann alles

Ausbildung beendet, aber krank geschrieben, wie bin ich da versichert

Die Ausbildung wurde am 30.07. mit bestandener Prüfung beendet. Ich bin aber jetzt noch krank geschrieben? Wie bin ich da weiter krankenversichert und wer bezahlt das Krankengeld? Muß ich da aufs Arbeitsamt oder zur Krankenkasse. Besteht Lohnfortzahlung 6 Wochen weiterhin?

...zur Frage

Kann mich eine Zeitarbeitsfirma auf Schadensersatz verklagen?

Hallo Leute, ich habe da mal eine Frage. Ich bin seit 1 Monat in einer ZA Firma und habe die Schnauze voll von dem Laden ! Am 20 Juli ist meine Kündigungsfrist zuende. Nun zu meinem Problem: Ich bin seit Mittwoch krank und wollte zum Arzt und mir eine Krankschreibung holen, der ist allerdings im Urlaub. Und zu einem anderen Arzt will ich auch nicht gehen, aus persönlichen Gründen^^ Mittwoch hatte die ZA Firma mich vom Zeitkonto bezahlt und Donnerstag und Freitag bin ich unentschuldigt. Ich habe in der Firma angerufen und den Kollegen von meinen zuständigen gesagt dass ich krank bin und das sie dass bitte weiterleiten. Sie meinten ich soll mich später bei meiner zuständigen Disponentin melden. Da rufe ich schon seit gestern ca. 10 mal an , aber jedes mal ging jemand anderes ran -.- Hab dann auch sofort aufgelegt weil ich kein bock habe mich mit denen abzusabbeln. Können die in irgendeiner Weise mein Gehalt behalten oder so? Oder mich zur Kasse bitten, da ich unentschuldigt bin ? Das ich die 2 Tage nicht bezahlt kriege ist mir bewusst und auch relativ egal. Eine Abmahnung interessiert mich auch nicht wirklich, und eine fristlose Kündigung ist mir auch egal, das wünsche ich mir sogar ^^ Da ich sowieso beim Arbeitsamt gesperrt bin. Ich habe nur Angst um meine Kohle die noch bei denen ist. Können die irgendetwas machen? Wenn JA was? Die Firma ist RANDSTAD. Danke schon mal im Vorraus :)

...zur Frage

Arbeitgeber erlaubt sich zu viel?

Guten Tag,

Seit längerer Zeit haben einige meiner Kollegen und ich immer häufiger Probleme mit unserem gemeinsamen Arbeitbeitgeber. Bezüglich mehrerer Punkte, welche ich nacheinander ausführlich auflisten werde, würden wir uns gerne erst einmal eine Meinung einholen, bevor wir evtl. den Schritt zum Arbeitsgericht nehmen.

Punkt Nr. 1.

Betriebsratsgründung: Diese hat unser Arbeitsgeber im Arbeitsvertrag verboten/untersagt. Ist diese Klausel im Arbeitsvertrag gültig? Ist eine Kündigung eines Mitarbeiters, welcher eine Betriebsratswahl (erstmalige) ins Leben ruft, rechtens und legitim? Oder handelt der Arbeitgeber dann rechtswidrig?

Punkt Nr. 2.

Stundenabzüge/Sanktionen: Unser Arbeitgeber zieht, bei Verstößen gegen den von Ihm aufgestellten "Maßnahmekatalog", seinen Mitarbeitern Stunden vom geleisteten Dienst ab.

Als Beispiel: Wir haben eine Arbeitszeit von 12 Stunden pro Schicht (Sicherheitsgewerbe). Hat ein Mitarbeiter nun zum Beispiel die vorgeschriebene Kleiderordnung nicht vollständig, sieht der Maßnahmekatalog vor, dass ihm 6 Stunden seines Dienstes nicht vergütet, also abgezogen werden.

Ist dies rechtens?

Punkt Nr. 3.

Lohn nicht zahlen: Diesen Fall haben wir momentan aktuell. Für unsere Arbeit verlangt der Arbeitgeber jährlich ein erweitertes Führungszeugnis (FZ). Ist das aktuelle FZ nun "veraltet" verlangt der Arbeitgeber die Beantragung eines neuen FZ, wofür er ein entsprechendes Schreiben für die Beantragung an den ArbeitNEHMER übermittelt. Wird dieses neue FZ, trotz Beantragung und einreichen der Quittung über die Beantragung und Bezahlung der zuständigen Behörde beim Arbeitgeber, nicht bis zur nächsten Lohnzahlung bei der Firma eingereicht, sperrt der Arbeitgeber dem Arbeitnehmer den Lohn und lässt die im Arbeitsvertrag festgesetzte Lohnzahlung aus. Lohn bekommt der Arbeitgeber erst mit einreichen des FZ beim Arbeitgeber. Meines Wissens nach ist das rechtwidrig. Ein Mitarbeiter musste, da nach der ersten Beantragung kein FZ bei ihm einging, sein FZ zweimal beantragen. Hier bitte beachten, bis zum Erhalt des FZ können zwei Wochen vertreichen.

Es wäre nett, wenn Sie mir jeden der Punkte bestätigen oder widerlegen könnten. Gerne mit Paragraphen oder was es sonst so gibt.

...zur Frage

Krankgeschrieben und in die Firma zitiert?

Hallo zusammen,

ich bin seid 7 Monaten in einer Spedition tätig. Ich habe da direkt nach meiner Ausbildung angefangen zu arbeiten und war bis vor kurzem noch sehr zufrieden. Auch wenn wir zwischen 12-14 std pro Tag in der Firma saßen. Nur habe ich vor kurzem mein Arbeitszeugnis angefragt und schockierend ein Ergebnis bekommen. Verhalten = mangelhaft. Ich verstehe es nicht. Kurz davor wurde ich so hoch gelobt und zum Teamleiter ernannt und nun sowas. Ich bin jetzt gerade krank geschrieben und erhalte heute eine Nachricht. Ich solle schnellstens das Firmenhandy in die Firma bringen da es nicht auf mich personalisiert sei? Ist es sehr wohl! Darf sie mich in die Firma zitieren in der krankheits Zeit ?

Lg Cem

...zur Frage

Letzte Schulwochen. Wenn ich krank wäre und keine Entschuldigung bringen könnte, werden die gefehlten Stunden dann einfach eingetragen?

Wenn ich sagen wir 2 Wochen vor Schulschluss krank werde und krank bin bis Ende des Schuljahres, dann sind diese Stunden ja theorethisch unentschuldigt. Wenn die Schule normal weitergehen würde hätte ich ca eine Woche Zeit um eine von den Eltern unterschriebene Entschuldigung zu bringen. So wäre dann aber schon die Schule aus. Werden diese Fehlstunden einfach als unentschuldigt ins Zeugnis übertragen oder ignoriert?

Danke im Vorraus!

...zur Frage

Anwaltskanzlei ohne Studium und Abitur?

Hallo. 
Was passiert wenn ich Räumlichkeiten Miete, Rechtsanwalt an die Tür schreibe, und anfange Klienten zu beraten, und gegebenenfalls vor Gericht erscheine?
Ich habe kein Studium und Abitur. 
Mit freundlichen Grüßen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?