Firma die Hunde erlaubt?

7 Antworten

Hallo,

du wirst wahrscheinlich wenig Glück haben, wenn du auf diese Art und Weise einen neuen Arbeitsplatz suchst.

Kaum ein Chef wird davon begeistert sein, wenn du als Grundvoraussetzung die Begleitung deines Hundes vorträgst.

Das Mitbringen eines Hundes ist von so vielen Faktoren abhängig - das kann man nicht so einfach mal bewerkstelligen.

Meistens wird das nur erlaubt, wenn der Mitarbeiter schon lange im Unternehmen gute Arbeit leistet, so dass der Chef weiß, dass auch der Hund den Mitarbeiter nicht von der Arbeit abhält.

Alle Hunde im Betrieb müssen sich verstehen - daher ist die Zahl häufig begrenzt, oder er darf nur in Notfällen oder ausnahmesweise mitgebracht werden.

Und noch lange nicht jedem Mitarbeiter muss ein Hund erlaubt werden - schließlich ist eine Firma keine Hundepension.

Wenn nur ein Mitarbeiter eine Allergie oder Angst oder auch nur Abneigung entwickelt - dann ist ganz schnell Schluss mit Hund.

Es wird immer so getan, als gäbe es sehr sehr viele Betriebe, bei denen die Mitnahme von Hunden erlaubt ist. Genau das Gegenteil ist der Fall.

Es sind Ausnahmen! Und meistens handelt es sich um sehr sehr kleine Firmen.

Du solltest also nicht darauf hoffen, einen solchen Glücksgriff machen zu können.

Erfahrungsgemäß sind kleiner Firmen in diesem Punkt kulanter. In erster Linie sucht eine Firma aber einen Mitarbeiter und nicht einen Hund für das Rudel. Deshalb wirst du dich erst in einer Firma etablieren müssen, bevor du deinen Hund mitbringen kannst. So etwas entwickelt sich meist und ist nicht Thema beim Vorstellungsgespräch.

Huhu! Hier findest du ein paar Unternehmen: http://bv-bürohund.de/

Es reicht allerdings, wenn ein Mitarbeiter im Unternehmen Angst vor Hunden oder eine Hundehaarallergie hat, so dass aus der ursprünglichen Erlaubnis, den Vierbeiner mitzunehmen, ein Verbot wird... und die wichtigste Frage ist natürlich immer, ob dein Hund so einen Tag im Büro überhaupt gut findet. Hier mal ein schöner Artikel dazu: http://www.kompetenzverbundprohund.de/2015/11/27/wenn-der-hund-mit-zur-arbeit-darf/ Manchmal ist dann ein Hundesitter eine bessere Alternative.

Viel Erfolg!

Wo kann man in Hessen einen guten Springkurs (Pferde) machen?

Hallo, ich suche einen Hof auf dem es einen guten (!) Springkurs/Springlehrgang gibt. Wenn es geht in Hessen oder in der Nähe vom Darmstadt. Und es sollte dort Schulpferde oder so geben, da ich mein eigenes Pferd nicht mitnehmen kann. Also hauptsache es ist ein guter(!) SPringkurs/Springlehrgang in Hessen oder in der Nähe von Darmstadt mit eigenen Pferden. Und er sollte mehrtägig sein, sodass man dann ungefähr auf E-Niveau ist.... Lea

...zur Frage

Den Job kündigen wegen dem Hund?

Hallo alle zusammen,

ich habe eine Frage wo ich gerne von euch die Meinung hören möchte, um eine Entscheidung abzuwägen und mir über die Konsequenzen klar zu werden.
Folgender Punkt:
Mein Mann und ich haben uns vor 7 Monaten einen Hund angeschafft. Ich war zu der Zeit arbeitslos und konnte mich um sie kümmern. Mein Ziel war es einen Arbeitsplatz zu finden, wo Hunde erlaubt waren. In meinem neuen Job hat der Chef mir ehrlich gesagt das Hunde bei Ihm nicht erwünscht sind, zwecks Hundehaarallergie. Kann ich gut nachvollziehen. Damals war ich kurz davor das Jobangebot abzusagen, bis der Geschäftsführer von meinem Mann gesagt hatte, das mein Mann gerne den Hund mit zur Arbeit nehmen kann und das überhaupt kein Problem wäre. Nach der Frage ob das wirklich in Ordnung ist und das ich ansonsten einen anderen Arbeitsplatz suchen würde, hatte sich seine Meinung nicht geändert.

Jetzt sind 3 Monate vergangen, ich bin bis jetzt zufrieden mit meinem Job und jetzt kommt die große Ernüchterung: Der Geschäftsführer von meinem Mann hat die Meinung geändert und gemeint das es nicht mehr geht, weil einer aus der höheren Ebene ein generelles Verbot gegen Hunde im Haus erlassen hat.

Den Hund wieder abgeben kommt überhaupt nicht in Frage! Alleine lassen können/möchten wir nicht. Da sie auch ein Shiba Inu ist und mehr diesen "Rudelpack-Charakter" hat. Viele haben uns empfohlen eine Sitterin zu holen (was sehr teuer wird) und wir sie sozusagen nur für morgens und abends haben. Jetzt war mein Gedanken, ob ich, weil ich noch in der Probezeit bin, kündigen sollte. Einen neuen Job zu finden ist zwecks der Location auch nicht schwierig, ist die Frage ob ich wieder einen guten Job finden werde.

Wie würdet ihr in so einer Situation handeln? Ich habe auch von vielen gesagt bekommen ob ich verrückt wäre wegen einem Hund zu kündigen. Aber sie ist uns so sehr ans Herz gewachsen, einen Tag ohne sie können wir uns mittlerweile nicht mehr vorstellen. Ich würde mich sehr über Antworten freuen, vielen Dank!

...zur Frage

Wie steht Ihr zu Hunden am Arbeitsplatz?

Gestern lief ein Bericht über einen Hundetrainer, der Berufsbegleithunde ausbildet. In den USA scheint es solche Berufs- oder Alltagsbegleithunde wohl häufiger zu geben.

Mich würde mal interessieren, wie es bei Euch ist: Nehmt Ihr Euren Hund mit zur Arbeit? Gibt es an Eurem Arbeitsplatz einen Büro- oder Firmenhund? Findet Ihr, dass Haustiere Privatsache sind und nichts am Arbeitsplatz verloren haben oder habt Ihr positive Erfahrungen gemacht?

Ich bin gespannt auf Eure Antworten! Für alle, die es interessiert, hier der oben erwähnte Bericht: http://www.rtl-west.de/beitrag/artikel/mein-kollege-der-klaeffer/

...zur Frage

Seen nähe Aschaffenburg (Bayern) an denen Hunde erlaubt sind.

Seen nähe Aschaffenburg (Bayern) an denen Hunde erlaubt sind. Auser Honischbeach Niedernberg.

Danke

...zur Frage

Was kann man am 13. Geburtstag als Junge machen?

Wo kann man an seinem Geburtstag als Junge hingehen auser Schwimmbad, übernachten, Kino und Bowlen (Ich werde 13, und wohne in der Nähe von Darmstadt)?

...zur Frage

Kennt ihr Einrichtungen in der Altenpflege, die das Mitnehmen von Hunden erlauben?

Hunde in der Altenpflege

Hallo ihr lieben. Ich arbeite in der Altenpflege und suche einen neuen Arbeitsplatz, der erlaubt Hunde mit zur Arbeit mitzunehmen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?