Finnisch lernen einfach aus Spaß?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich kann dir nur raten: Mach es. 

Lass dich von den Antworten hier nicht unterkriegen. Du hast Interesse an der Sprache und am Land und du hast eine Brieffreundin, mit der du üben könntest – das sind so ziemlich die besten Voraussetzungen, die du für das Erlernen einer neuen Sprache haben könntest. Motivation ist der entscheidende Faktor beim Sprachenlernen. 

Es ist doch egal, wie "nützlich" Finnisch ist. Beim Erlernen einer Sprache soll es nicht um den Nutzen gehen, sondern um ein Erweitern des Horizonts und dem Kennenlernen einer neuen Kultur. Auch wenn in Finnland beinahe jeder gutes Englisch spricht, ist es doch was anderes, die Kultur auf Finnisch kennenzulernen. 

Und ich bin sozusagen im Dauerstress, weil es mir auf der Schule einfach zu viel wird.

Das ist natürlich ein Problem, das dich davon abhalten könnte, noch was weiteres zu lernen. Andererseits kann es auch sein, dass Finnisch für dich eine Art "Ausgleich" zum Schulalltag wird. Ich war früher am Gymnasium auch immer im Lernstress, das Erlernen neuer Dinge, die mich interessiert haben, hat mir da aber ironischerweise geholfen. ;) 

Für das Erlernen der finnischen Sprache kann ich dir z.B. Volkshochschulen empfehlen. Manche bieten Finnisch an und sind ziemlich günstig. Es gibt, je nach Schule, Kurse für unter 100 Euro. Falls du dir das nicht leisten kannst, wäre ein Finnischkurs vielleicht auch ein Weihnachtsgeschenk. Daneben gibt es natürlich auch die Möglichkeit, Finnisch mit deiner Brieffreundin und Büchern zu lernen. :) 

Hyvää ilta! Minä en voi puhua Suomea oikeastaan mutta mielestäni että Suomen kieli on hyvin mielinkiintoinen.

Wenn dich das interessiert, warum nicht? Zum Einstieg gibt es für Anfänger diese Seite hier: http://www11.edu.fi/ymmarra/

Irgendwo gab es auch einen finnischen Witz hier über einen Menschenfresser (ihmissyöjä)...

Wie Du sagst hast nicht soviel Zeit: dann lass es sein. Ich erinnere mich als ich noch Jung war hatte ich auch ein Holländische Freundin und ging deswegen nach Amsterdam, aber die Holländische Sprache sowie die Finnische die kannst Du ja nicht mehr gebrauchen ausser Du gehst in dieses Land um zu Arbeiten. Ich habe es dann auch nach ein paar Sätzen die ich heute noch kann nicht mehr weiter gelernt und habe es vergessen.

Kommentar von gMJfaW
07.11.2015, 21:00

Ich gebe dir teilweise Recht. Aber ich finde es irgendwie trotzdem sinnvoller, als wenn ich im Deutschunterricht 5000 Texte von Goethe analysiere, der eh schon seit Millionen von Jahren tot ist. Ich bin mir sicher das muss ich nie wieder machen. Warum macht man in der Schule nur unnötiges Zeug? Ich gehe seit 9 Jahren zur Schule und habe noch nichts brauchbares gelernt. Ich weiß nicht, wie man eine Bewerbung schreibt, ich weiß nicht, wie man einen Fernseher anschließt, ich weiß nicht, wie man Reifen am Auto montiert, noch habe ich sonst irgendwelche praktischen Erfahrungen. Da finde ich es viel sinnvoller, anstatt der 5000 Goethe Texte lieber finnisch zu lernen, damit man päter mal richtig kommunizieren kann. Oder nicht???

0

Falsche Prioritäten.

Menschen wenden unverhältnismäßig viel Zeit für kleine und unverhältnismäßig wenig für große Tätigkeiten auf.

Du wirst von diesem bürokratischen, kranken und altmodischen Schulsystem schon mit genug unnötigem Wissen vollgepumpt, sieh also bitte zu dass du etwas sinnvoller mit deiner wertvollsten Ressource (Zeit) umgehst.

Du wirst es mir danken.

Ich würde es jedenfalls versuchen :D

Also wenn du die Sprache schön findest versuch es einfach

Was möchtest Du wissen?