Finnentrop - Kostenlose Endstation?

1 Antwort

Ihr nehmt eine Beförderung in Anspruch, also müsst ihr diese auch bezahlen. Dabei ist es egal ob es sich nur um eine Stadion handelt oder um mehrere.

Vorkasse für Wohnungsbesichtigung? Sicher?

Hallo,

ne Freundin von mir ist auf der Suche nach einer Wohnung. Nun hätten wir eine gefunden, die für das hiesige Pflaster viel zu günstig ist.

Die Vermieterin befindet sich in Rumänien und kann nicht nach Deutschland kommen. Sie würde allerdings Schlüssel und Mietvertrag an ein "MoneyBookers Office" weitergeben, damit wir die Möglichkeit bekommen, die Whg anzuschauen.

Allerdings müssten wir dafür in Vorkasse gehen (800 EUR) und den Geldtransfer bezahlen, würden das Geld jedoch zurückbekommen, wenn wir die Whg nicht nehmen.

Hat jemand damit Erfahrung oder sollten wir das Angebot ganz schnell wieder vergessen? Denn diese Vorausleistung für eine Wohnungsbesichtigung ist schon der suspekt. Gerade auch, weil die Whg so günstig ist.

Danke!

...zur Frage

Krankenkassenkarte und Schülerticket verloren?

Guten Tag ich hätte da mal ein paar Fragen und zwar habe ich meine Krankenkassenkarte(Barmer) und Schülerticket(VRS) verloren. Die Krankenkassenkarte habe ich erst vor kurzem neu machen lassen und das kostenlos...weiß einer von euch ob ich sie jetzt bezahlen muss wenn ich mich nun wieder eine neue mache und wie es beim Schülerticket aussieht . Danke in vorraus

...zur Frage

Mit VRS Schülerticket von Bonn nach Düsseldorf?

Ich habe ein VRS Schülerticket und möchte von Bonn Hbf nach Düsseldorf Hbf. Meine Frage ist bis wann ist mein Schülerticket gültig und ab wann muss ich bezahlen? ( Haltestelle) Welche Züge könnte ich nehmen mit meinem Schülerticket ( RB, RE)? Und wo kann ich ein Anschlussticket kaufen da ich 14 Jahre alt bin?

LG

...zur Frage

Jugendfreizeitticket (Problem mit der Bahn)

Hallo, ich habe ne Frage undzwar:

Ich war in einigen Tagen (wochen) mit der Bahn unterwegs... (Jugendfreizeitticket - war noch gültig) ... Als der Schaffner kam, habe ich mir eigl. nichts gedacht... dann hat er nach meinen Jugendfreizeitticket gefragt (hatte ich nicht mit) dann musste ich bei der letzen Station aussteigen also auch in Oldenburg wo ich auch hinwollte. Da hat die Polizei auf mich gewartet die mussten meine Identität bestätigen also gucken dass ich der bin (name der auch auf dem Ticket steht) Die haben bei mir angerufen einigen Fragen gestellt, dann wurde alles geklärt ... ich wurde überprüft und die haben so ein Stempel gemacht dass ich das bin. Ich sollte dann zur Bahn gehen (Information) und das da zeigen ... wenn ich innerhalb 7 Tagen das bestätige bei der Bahn dann muss ich keine 40 ,- sondern 7,- bezahlen... ich hatte leider nicht so viel Zeit... war immer da mit dem Zettel ... aber nie Personalausweis usw. (in meiner Stadt ab 11 - 12 Uhr) immer zu. Dann hab ich das über Mail gemacht ein Tag davor ( am 6ten Tag ) habe fotos von meinen Personalausweis und alles gemacht. Von dem Zettel und Jugendfreizeitticket und alles und denen geschickt. Und jetzt nach 1-2 Wochen kriege ich einfach so eine Rechnung von 40,- bin ich im Recht? Ich hab ja alles geschickt... Habe es leider gelöscht. Mhm... die müssten das doch eigl bekommen?

mfg

...zur Frage

Deutsche Bahn Strafe was soll ich tun?

Also ich besitze einen Schülerticket KVB und die ist nur bis Dormagen Nivenheim gültig und ich wohne halt in Köln ich hab mich mit einer Freundin in Neuss Allerheilgen getroffen und das ist eine Station von Nivenheim mit der Bahn nur die ist dann nicht mehr gültig also wäre es eine Station schwarz gefahren, dass doofe ist ich kanns meinen Eltern nicht sagen und muss 40 Euro an die Deutsche Bahn zahlen innerhalb von 2 Wochen. Also meine Frage wäre muss ich wirklich 40 Euro bezahlen? Und kann ich die 40 Euro auch persönlich bezahlen halt ohne Überweisung? Wenn ja muss ich dann zum Kundenzenter hin? wenn ja liegt das auch irgendwo in Köln?

...zur Frage

Darf ein Busfahrer einem Fahrgast mit Jobticket die Mitfahrt in einem Schulbus verweigern?

Hallo,

heute früh ist mir was komisches passiert. Zwischen 7:20 und 7:58 fährt an meiner Haltestelle nur ein Bus, der im Schriftzug das Wort Schulbus führt. Ich nehme diesen bus seit Monaten regelmäßig. Der heutige Busfahrer meinte aber mich darauf hinweisen zu müssen, dass dieser Bus nur für Schüler ist und ich eigentlich nicht mitfahren darf (Jobticket).

Ich habe daraufhin ein wenig recherchiert und bin zu dem Schluss gekommen, dass ein Bus nur dann Schulbus genannt werden darf wenn seine Endstation vor einer Schule ist. Der Besagte Bus fährt aber die reguläre Linie bis zu einem Bahnhof, was auch gleichzeitig meine Station ist an der ich aussteige. Zwischen meiner Einstiegs und Ausstiegsstation weicht der Bus von der regulären Linie ab und fährt eine Realschule an. Dort ist aber nicht seine Endstation.

Was meint ihr? Darf ein Schul(Linien)bus regulären Fahrgästen die Mitfahrt verweigern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?