Fingerspiel zur Sprache?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

es gibt sehr viele Versionen von alle meine Fingerlein aber grundsätzlich kannst du das mit jeder Altersgruppe machen, denn auch wenn sie nicht mitsprechen können wird die Sprache ja in erster Linie durch zuhören also "Lernen am Modell" gefördert. Zum einen förderst du die Selbstwahrnehmung des Kindes indem es einfach sich selbst also die einzelnen Finger wahrnimmt. Du gibst dem Kind die Möglichkeit seine eigenen Körperteile zu benennen und verbalisierst seine Umgebung. 

Was genau meinst du mit den Sprachbereichen?

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)

Liebe Grüße

MusicMeansHope 16.11.2016, 20:32

Danke. 

Zu den sprachbereichen, da ist soetwas wie konkrete Buchstaben Aussprache oder ähnlich gemeint (sch/ch/p/r usw) 

0
adriicx 16.11.2016, 22:26

Ja das würde ja eher auf einen Zungenbrecher oder ähnliches passen also bei dem Fingerspiel ist ja grundsätzlich eine Sprachförderung vorhanden aber es gibt zum Beispiel Fingerspiele die mit Zungenbrechern vorhanden sind wie "Seht so Strecken alle Schnecken ihre Fühler aus". Da ist viel Sch vorhanden aber bei alle meine Fingerlein ist mehr die Selbstwahrnehmung und sowas im Vordergrund wie oben schon beschrieben :)

0

Da musst du anders rangehen. Jetzt hast du irgendein Fingerspiel und kommst garnicht von alleine auf den Bereich der gefördert wird.

Google nach Fingerspielen, lies sie dir durch. Denn in manchen geht es hauptsächlich um die Motorik, in anderen um die Sprache. Überleg bei jedem kurz, welcher Bereich damit gefördert werden soll. Dann wird dir bestimmt eins auffallen, bei dem die Sprache gefördert wird. Und selbst da gibt es Unterschiede. Mundmototik, bestimmte Laute oder Wortschatzerweiterung.

Was möchtest Du wissen?