Fingernägel und Altenpflege

...komplette Frage anzeigen

26 Antworten

hallo ich arbeite auch in die Altenpflege unddas schon seit jahren.habe selber erst seit 2jahren Meine eigene Nägel die zu versterking mit gel überzogen sind.Die sind kurz und immer dozent verarbeitet.laut unsere PDL und heilleiterin dürfen keine künstliche Nägel sein.In dem Sinne sind das keine Künstliche Nägel.und bei jeder Tättigkeit habe ich handschuhe an.Und zweitens bis jetzt habe ich nie jemanden verletzt.also denke ich das ist übertrieben was von uns verlangt wird.Ob du jetzt deine eigene nägel hast oder mit gel überzogen ist doch egel den der Treck kann sich überral sammeln und man soll doch die Hände washen.undbis jetzt hatte ich von den Bew,immer nur das gutes gehörtwie gepflegt und schön meinen Nägel sind.

also ganz ehrlich leute... ich hab auch gelnägel. stellt euch mal vor ich habe mich noch nie selbst oder andere verletzt. im gegenteil die sind so rund gepfeilt das ich mich noch nicht mal selbst kratzen kann damit wenns juckt!!!! bei pflegerischen tätigkeiten zb trage ich ständig handschuhe und mir ist noch nie einer gerissen. und wenn wir schon über keime reden und ähnliches. ganz ehrlich mal leute: sind die nägel eurer bewohner genauso penibel sauber wie eure? vorallem bei dementen klienten findet sich am ende des tages genung unter den naturnägeln obwohl die kurz gehalten werden. diese bewohner greifen auch andere bewohner an und haben nicht gleich eine infektion. und ich muss auch nicht steril arbeiten. ich finde das alles so blödsinnig. habe genug leute gesehen die in seniorenheimen kunstnägel hatten und da war es auch kein problem. sogar ärztinnen in AKh Linz tragen kunstnägel. ich finde diese diskusion so was von schwachsinnig. bei uns im heim ist zum beispiel klarlack an den nägeln erlaubt. also warum nicht durchsichtigesgel??? keime sind immer und überall. am essbesteck, am klo, türgriffe, trinkgläser, handtücher, waschlappen, cremes, salben, gewand und am ganzen körper!!!! das lässt sich nicht vermeiden. da sind meine gepflegten nägel das kleinste übel. naturnägel reissen ein ausserdem haben die auch nicht eine komplett glatte öberfläche----->und auch dort sammeln sich vermehrt keime an....

Was die Keime angeht könnte, hätte, wollte..... ich finds Schwachsinn oder habt ihr jemals jemanden gesehn von dem nachweisslich Keime durch Gelnägel oder lange Fingernägel abgekriegt hat. Ja wir arbeiten in der Pflege das heisst Blut, Fäkalien und andere Körperflüssigkeiten sammeln sich aber auch desswegen gibt es Desinfektion und Handschuhe und zum Händewaschen alles mögliche zumindest auf der Station. Ich hatte auch mal lange Nägel und habe niemanden weder gekratzt noch irgendwas, aber ich achte penibel auch darauf (eig etwas zuviel sagen einige) dass ich an jedem Desiständer mir die Hände richtig desinfiziere und oder wasche besonders wenn ich von Station zur Küche komme. Hygienevorschriften hin oder her wenn man nicht bei sich selbst anfängt bringt das alles nichts. Von persöhnlicher Erfahrung aus kann ich sprechen dass es absolut keine Einschränkung bedeuten muss oder es einen Grund gibt dies zu verbieten wenn man weiss wie man mit sich selber und mit anderen wenn man zb. megalange Fingernägel hat umzugehen. Da würde ich eher ein paar Kollegen in Anschein nehmen die es nicht so genau mit sich selbst nehmen und somit man kann es wirklich drauf ableiten dann mit dem Bewohner ... noch was die Verletzungsgefahr angeht: Wenn jemand den Bewohner richtig wäscht mit ner gewissen Ruhe und Aufpasst passiert sowas nicht wie kratzen weil wir wissen Patienten/Bewohner schrubben wie Puppen oder andere Gegenstände klappt ned. Daher find ich es eig. unverständlich und nur weil wir nen Knochenjob haben müssen wir nicht auch danach aussehen. !!! Besonders bei der mangelnden Freizeit und dem ganzen was wir einbüssen man muss auch irgendwo nen Schlussstrich ziehen und wenn wer auf sich achtet kommt das auch super für zb. Angehörige und andere.

Alles in einem Hygiene fängt bei uns an und das was wir daraus machen. Auf die neuen Standards gebe ich nicht sehr viel weil es kann nicht einmal etwas richtig sein dann ganz falsch. wenn der nächste rauskommt wer weiss vll sind dann Gelnägel super Lasst die Praxis Praxis sein und die Theorie Theorie

Was ihr hier teilweise von euch gibt ist erstens unbedacht und oft auch blödsinn. Klar sind Gelnägel teilweise verboten, dieser legt aber der Arbeitgeber fest. Auch ich habe Gelnägel kurz und Naturverstärkt. Noch nie habe ich jemanden verletzt. Meine Nägel sind immer sauber, im gegenteil zu meinen weiblichen Kollegen die Naturnägel besitzen lang, diese sind schmutzig und scharfkantig. Ich habe auch noch nie Gel verloren. Ob Fingernägel Natur oder mit Gel, solange wie wir die Händedesinfektion richtig anwenden können wir Keimarm arbeiten.Man könnte sich genau gut über schmuck an den Händen/ Handgelenken streiten. LG

Hallo, ich bin selbst in der Altenpflege tätig und habe Gelnägel. Komisch das es von Heim zu Heim umterschiedlich gehandhabt wird.die einen dürfen die anderen nicht. Wenn ich mir einige kollegen anschaue wie dreckig ihre nägel sind und die haben keine gelnägel, finde ich man sollte nicht auf denen rumhacken die etwas aus sich machen sondern diemal an den sogenannten pranger stellen die hygiene nicht kennen. Gelnägel sind bis zu 60% stabiler als naturnägel.sagt doch schon alles oder? Bakterien usw. sitzen nicht auf gelnägeln sie sitzen auf naturnägeln weil sie, unter dem mikroskop betrachtet, eine unebene und rissige struktur haben, gelnägel hingegen eine glatte oberfläche. Aber jetz mal was anderes. Ich finde es unerhört immer darauf zuschauen was wir am körper tragen ob piercing oder tattoo oder sonst was, wenn die pfleger nett sind und gute zufriedenstellende arbeit leisten und die bewohner sich wohlfühlen dann lasst sie in gottes namen auch. Bin ich eine schlechte pflegerin nur weil ich extensions, geschminkt, tattoos, piercings oder gelnägel habe? Das ist meiner meinung nach nicht richtig. Lasst uns unsere arbeit machen denn wir machen sie gut.ich mag meinen beruf sehr und meine nägel bleiben dran...basta...schönes wochenende

Arbeite ebenfalls in der Altenpflege und bin der Meinung solang die Nägel kurz sind besteht hier keinerlei Einschränkung. Sie können nicht abblättern wie z.B. Nagellack, auch sammelt sich unter ihnen meiner Erfahrung nach weniger Dreck - sie sind zu glatt! ( wenn gut gemacht). Auch dadurch das sie viel dicker sind als der Naturnagel und eigentlich immer glatt gefeilt, ohne Ecken und Kanten, ist bei Gelnägeln das Risiko jemanden zu verletzen sehr viel geringer als mit Naturnägeln!

Und mal ehrlich, uns allen ist schon mal ein Naturnagel abgebrochen, der kann auch sonst wo landen ( im Essen oder ähnlichem). Genauso ist es doch mit Haaren, aber tragen wir deswegen vielleicht ein Haarnetz in der Pflege?

Fazit: Wenn die Gelnägel gut gemacht sind, dann sind sie weitaus robuster als der Naturnagel und das Verletzungsrisiko ist viel geringer!

ich arbeite auch in der plege, hatte immer gel-nägel natürlich kurz, habe noch nie jemandem geschadet oder weh getan,nun mußte ich sie abfeilen lassen ...jetzt splittern meine nägel brechen ab und die verletztungsgefahr ist groß, leider auch durch die handschuhe, denn oft merkt man in der hektik nicht das ein nagel gebrochen oder gesplitter ist....aufgeklebte nägel ist kein thema....aber gel-nägel kannst du nicht verlieren, die können auch nicht im essen landen usw...die müssen abgefeilt werden oder müssen raus wachsen...also..wo soll hier eine gefahr für die bewohner oder fehlende hygiene sein..voraussetzung...die nägel müssen ,,KURZ..sein

Ich find das alles schwachsinn. An den eigenen Nägeln sammeln sich genau so Keime wenn man nicht ordentlich desinfiziert. Und genau so Piercings. das muss jeder selbst wissen sowas läuft auf eigene Gefahr. Tattoos ebenso. Wie jemand seinen Körper schmückt ist jedem selbst überlassen. Und u der verletzungsgefhar... ebenfalls alles Humuk! Mit den eigenen Nägel kann man genau so Leute verletzten, sogar eher als mit Kunstnägeln. Kunstnägel haben keine scharfen Kanten weil sie sehr dickschichtig sind. Ein naturnagel hingegen ist sehr dünn und scharf in bricht auch schnell so entsteht eine erhöhte Verletzungsgefahr durch den Nauturnagel! Denk mal dran das Altenpflege rund Krankenschwesterna uch noch ein Privatleben haben!

Also:arbeite in der ambulanten Pflege und habe auch Gel-Nägel,Frenchlook,in einer angemessenen Länge.Trage grundsätzlich während der Pflege Handschuhe.PDL hat nix gegen Acryl oder Gel-Nägel weil sie selber mit bestem Beispiel vorangeht,hat nämlich auch welche...also kannse es ihren Untertanen nicht verbieten...

Generell sind Kunstnägel in der AP verboten !!! Aber auch Farbiglackierte Nägel eigen oder aufgeklebt und auch Gelnägel !!!!! Ich selbst in der AP trage Fingerkuppen kurze Gelnägel. Gestern hat mir die Heimaufsicht klar gemacht dass sie weg müssen !!! Darüber bin ich stink sauer denn man sollte dies alles nicht über einen Kamm scheren !!!Bakterien, Pilze und anderen Dreck findet man unter jedem Nagel, ganz egal wie kurz oder landg die sind !!! Klar gibt es diese Gesetze und Vorschriften sicher auch Dienstanweisungen blabla .. aber das ist alles uralt !!! Mann sollte das mal untersuchen aber natürlich auch bei Personen die in diesem Umfeld arbeiten !!! Wie sauber die Nägel vor Naturnageldamen sind !!! Ich sehe manchmal Finger von denen ich mir nicht den Po putzen lassen möchte!!! Das schreit doch alles nach Reformation oder etwa nicht ??? Seit ich diese Nägel habe ist mein Nagelbett gesund und nicht städig entzündet wie zuvor. Ausserdem habe ich so schwache Nagel dass sie mi ständig viel zu kurz eingerissen sind und ich tagelang bein Händedesinf. tierische Schmerzen hatte. Der Mann von der Heimaufsicht hat getan als hätte ich MRSA unter den Nägeln. Ausserdem sind Gelnägel weniger scharfkantig als Naturn. bei meinen zumindest ist es so !!! Ich spreche allerdings nicht für aufgklebte Kunstnägel !!!! Ich für meinen Teil habe das Gefühl so langasam aber sicher mich ganz dem Beruf opfern zu müssen !!! Wenn man es genau nimmt darf ich nicht mal meinen Ehering tragen ! In welchen anderen Berufen wird man mit sooo vielen persönlichen Verboten überhäuft wie in der Pflege und eigentlich bin ich gern AP ♥

Ist eine große Toleranzfrage. Ich kenne zwei Frauen, eine arbeitet in der Pflege, eine im OP. Die Eine darfs, die Andere nicht. Rein rechtlich darf man in der Pflege glaube ich keine langen Nägel tragen und "falsche" schon gleich garnicht.

Und jeder labert das nach was er mal irgendwo von irgendwem gehört hat. Auch wenns der MDK "nicht gerne sieht" ist das kein Argument. Nicht gerne sehen hat ja auch Rechtlich keine Konsequenz...

Mich selbst interressiert diese Frage auch! Ausserdem mache ich schon einen großen Unterschied zwischen der Pflege in Tagesstätten und einer stationären Pflege. In der Tagesstätte kommen und gehen die Klienten, und bringen zusätzlich zum Hausmilieu sozusagen auch noch täglich neue Keime von zu Hause mit. Denn dort gibt es Null Hygiene Vorschriften und wer Schützt die stationären Klienten vor diesen Keimen?

Ne also alle Empfehlungen des RKI die ich bisher finden konnte beziehen sich ausdrücklich auf Pflege im Klinik Bereich und nicht auf Pflege Alter Menschen in einem Altenheim. Wenn mal einer einen Link hätte? Damit möchte ich Arwen45 mal überhelfen... Also legt euch mal ins Zeug und Rückt mal etwas mehr Fachwissen raus und nicht nur "Das darf nicht sein"... "Das finde ich Ekelig"... Oder Argumente dieser Art! Fakten Bitte...

Übrigens war am 05.05.09 der erste Händehygiene-Tag! Den hat die WHO jetzt eingeführt. Ich bleib am Ball und wenn ich was weiss Teil ichs gerne mit, aber das kann dauern. Ich suche schon seit Wochen nach einer Eindeutigen Antwort ;-)

Lies mal im Infektionsschutzgesetz (IfSG) in der Infektionshygieneverordnung und in der Desinfektionsempfehlung des Robert-Koch-Institutes (RKI) nach. Ausserdem muss eine eindeutige Reglung im Hygieneplan und im Hygienekonzept der Einrichtung geben. Lange Nägel und vom Körper abstehende, also nicht enganliegende Schmuckstück sind tabu! Genau genommen sind sogar Eheringe abzulegen, wegen der Gefahr der Kreuzkontamination.

Hey Quandt, gebe dir dann mal ein DH und es mag sein das ich etwas überreagiert habe Kindergareten für Senioren aber ich finde immer das die Altenpfleger selber Schuld sind an ihrer schlechten Lobby, bei den Sprachgebrauch der so um geht Windel, Topfen, Füttern...usw da bekomme ich immer zuviel.

0
@Wolpertinger

Das wird sich leider auch erst ändern, wenn alle mit den Schutzbefohlenen nicht wie mit babbelnden Kleinstkindern reden! Das ist respektlos und ich weiss, dass Du genau dieses Bild im Kopf hattest. ;-)

0

Hallo blackfemme, ich würde sie abmachen, da Dir die PDL in jedem Fall eine Mahnung geben kann und laut den Hygienevorschriften ist es eben nicht erlaubt... es kann auch anderes passieren... verletzungsgefahr ist eben doch gegeben lg Nellichen

Lange Fingernägel können die Bewohner verlätzen...außerdem dienen kurze Fingernägel zur deiner eigenen Sicherheit... Hygiene... Bakterien usw

Das ist aber so, denn lange Fingernägel sind in der Pflege extrem unhygienisch. Da können sich so viele Keime drunter sammeln und du steckst die Leute untereinander munter an. Außerdem hat deine Pflegedienstleitung recht, wenn sie befürchtet deine Nägel in Essen oder anderswo zu finden.

  1. brechen die nicht ab, da müsste ich sie mir übelst in der tür einklemmen und 2. sind sie nicht länger als meine fingerkuppe
0
@blackfemme

Das kann in der Altenpflege passieren, dass man sich die Finger klemmt, außerdem ist es den Keimen egal, wie lang die Nägel sind, die setzten sich auch unter kurzen Nägeln fest. Meine Tochter hat LEIDER auch solche Nägel, die verliert ab und zu mal einen.

0

in die Toilette bei unermüdlichen Toilettengängen!

0

Kurz geschnittene, eigene, saubere Fingernägel sind akzeptabel. Alles andere würde Verletzungsgefahr für die alten Menschen, oder ein Hygienemangel darstellen.

Ist tatsächlich so, genau wie Piercings entfernen, keine Uhr tragen, keine Ketten, große Ohrringe....Da gibt´s offizielle Anordnungen von OBEN

gelnägel am besten noch mit nagellack ist vom MDK, heimaufsich ( die kommt auch in Tagesstätten ) und gesundheitsamt nicht gern gesehen.

Lange lackierte oder unechte Fingernägel haben aus hygienische Gründe nichts in der Pflege zu suchen.

das kannst Du auch in euren Hygienestandards nachlesen.

Im Lack unter den Nägel können sich Bakterien/Pilze und Viren ansiedeln, die verteilst Du dann immer schön.

Die Handschuhe bieten davor nicht ausreichend Schutz.

Wenn Du also mit diesen Nägeln arbeitest gefährdest du deine Kunden und alle Menschen in deiner Umgebung.

.

In übrigen finde ich es absolut falsch, einen Senioren Tagesstätte mit einen Kindergarten zu vergleichen.

Da gab´s doch so etwas, wie das IfSG und ein paar Blättchen vom RKI, - oder?

Aber das mit dem Kindergarten für Senioren finde ich nicht so respektlos. Erstens steht dem Ganzen ein wie vor, dann wird es erklärend für den Rest der Welt mit einem zwinkernden Auge kommentiert und sie spricht von Senioren und nicht von Alten oder ähnlichem. Als Metapher vielleicht ein unglückliches bildhaftes Beispiel. Schönen Tag noch, Wolpi! ;-)

0

Was möchtest Du wissen?