Fingerabdrücke bei der Polzei löschen lassen - Unschuldig

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Du must einer Vorladung der Polozei nicht Folge leisten Nur wenn diese von der Staatsanwaltschaft od dem Gericht kommt musst du hingehen. Ist es eine Zeugenladung werden keine EKD Daten genommen Wirst du als Beschuldigter geladen, wuerde ich schriftlich absagen, dass Du erstmal den Rat eines Anwalt eiholen moechstest bevor Du Dich dazu ausserst.

Du wirst erkennungsdienstlich behandelt, wenn die Daten dazu beitragen können, die Tat aufzuklären. Das ist hier wohl eher unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Auf die Löschung hast Du keinerlei Einfluß. Die Daten werden gelöscht, wenn sie nicht mehr gebraucht werden. Ob sie noch gebraucht werden, wird in der Regel in 10jährigen Abständen geprüft.

Nach erwiesener Unschuld beantragt man bei der Polizei (Abteilung Erkennungsdienst) formlos die Löschung der erkennungsdienstlichen Unterlagen. Das genügt in der Regel. Solange ABER eine Täterschaft noch möglich ist, möchte die Polizei etwaigen Zeugen Lichtbilder (auch deine) vorlegen können.

Ich wurde heute per Brief vorgeladen.

Vielleicht solltest du schreiben, was in dem Schreiben wirklich steht. Auf welche Rechtsgrundlage stützt man sich?

PokemonFan18531 27.11.2013, 19:56

Das Problem bei dir ist das du anscheinend wirklich jeden kleinen unwahrscheinlichen Kram reinpacken möchtest. So wird dich keiner verstehen. Was sollte es dir bringen zu wissen, was ganz genau im Schreiben drin steht? Willst du wissen, wie viele Rechtschreibfehler sie gemacht haben?

0
jurafragen 27.11.2013, 20:04
@PokemonFan18531

Das Problem bei dir ist das du anscheinend wirklich jeden kleinen unwahrscheinlichen Kram reinpacken möchtest.

Nein, ich will nur wissen, welche der beiden wahrscheinlichen und möglichen hier durch die Polizei angewendet worden ist. § 81b StPO kennt 2 Rechtsgrundlagen für erkennungsdienstliche Behandlungen. Bei einer führt das Rechtsmittel zum Ermittlungsrichter, bei der anderen zum Verwaltungsgericht.

Willst du wissen, wie viele Rechtschreibfehler sie gemacht haben?

Nö, um auf derartig unsinnige Ideen zu kommen, müsste ich vermutlich erst meine ganzen strafprozessualen Kenntnisse vergessen und dann noch auf dein Niveau sinken.

2
PokemonFan18531 27.11.2013, 20:18
@jurafragen

welche der beiden wahrscheinlichen und möglichen hier durch die Polizei angewendet worden ist

Was bringt ihm das?

Nö, um auf derartig unsinnige Ideen zu kommen, müsste ich vermutlich erst meine ganzen strafprozessualen Kenntnisse vergessen und dann noch auf dein Niveau sinken

Denkst du im Ernst das ich so etwas tun würde ?!

0
jurafragen 27.11.2013, 20:22
@PokemonFan18531

Was bringt ihm das?

Das bringt ihm danach von mir die Antwort, ob er sich um die Löschung der Fingerabdrücke bemühen muss und ob es Möglichkeiten gibt, die ED-Behandlung zu verhindern oder hinauszuzögern.

Denkst du im Ernst das ich so etwas tun würde ?!

Ja, wenn ich mir deine Antworten so ansehe, drängt sich das auf.

1
MBIN1993 29.11.2013, 00:41

§ 81b 1. Alt. StPO ist angegeben..

1
jurafragen 29.11.2013, 10:57
@MBIN1993

Das hier zulässige Rechtsmittel wäre der Antrag auf gerichtliche Entscheidung, zu stellen beim Ermittlungsrichter (Strafgerichtsbarkeit). Hierzu sollte der Inhalt der Ermittlungsakte bekannt sein, es bietet sich also an, einen erfahrenen Rechtsanwalt als Strafverteidiger aufzusuchen, denn die Ermittlungsbehörden gehen davon aus, dass du Täter sein könntest.

Eine Speicherung erfolgt nur in Bezug auf dieses Ermittlungsverfahren, nicht jedoch präventiv.

0

Ich wurde heute per Brief vorgeladen

Eine Vorladung ist nicht verbindlich. Es heisst ledeglich, dass du in Betracht kommst. Ohne einen Beweiss musst du gar nichts abgeben. Gab es denn Zeugen die dich meinen gesehen zu haben?

Warum willst du eigentlich das deine Fingerabdrücke gelöscht werden würden?

Hast du ein Alibi?

jurafragen 27.11.2013, 19:48

Eine Vorladung ist nicht verbindlich

Zur ED-Behandlung schon, wenn die Anordnung bestandskräftig ist. Es wäre schön, wenn du hier keine "Tipps" gibst, mit denen die Fragesteller in Teufels Küche kommen.

1
jurafragen 27.11.2013, 19:54
@PokemonFan18531

Du weißt vermutlich nicht mal, was das Wort bestandskräftig bedeutet, von daher solltest du dir wirklich ein anderes Hobby suchen, als die Fragesteller hier in Gefahr zu bringen.

1
PokemonFan18531 27.11.2013, 20:00
@jurafragen

Gefahr

Dein ernst? Nur weil ich das nötigste sage, heißt es nicht, dass ich sioe in Gefahr bringe. Wenn jemand wissen will wie viel Einwohner Deutschland hat, dann will er auch nicht wissen, wie viele es vor 20 Jahren waren. Versuch mal dich auf seine Frage zu beziehen und erst wenn du das kannst reden wir weiter.

0
jurafragen 27.11.2013, 20:08
@PokemonFan18531

Dein ernst

Ja, du bringst ihn in Gefahr. Nämlich in die Gefahr, allein zum Zwecke der ED-Behandlung von der Straße gepflückt zu werden.

reden wir weiter.

Gern. Ich mach schon mal meine Chips-Tüte auf und du bringst mich mit deinem Geschreibsel wieder zum lachen.

Aber bis dahin guckst du dann einfach mal nach, was das Wort "bestandskräftig" bedeutet.

1
jurafragen 27.11.2013, 20:34

die Zustimmung des zuständigen Gerichtes

Vielleicht verwechselst du das mit der Anordnung einer DNA-Entnahme. Vielleicht hast du diesen Quatsch aber auch nur erfunden.

0
Cranberry42 28.11.2013, 07:54

Pokeman, höre auf hier konsiquent falsche Antworten zu geben.

1
jurafragen 28.11.2013, 17:25
@PokemonFan18531

Wenn du ernsthaft glaubst, zu einer wirksam angeordneten erkennungsdienstlichen Behandlung brauche mann nicht zu erscheinen, dann ist das eben falsch.

0

Ohne eine Verhaftung brauchst du meiner Meinung nach überhaupt keine abzugeben, aber das solltest du wohl am besten nen Anwalt fragen.

jurafragen 27.11.2013, 19:50

aber das solltest du wohl am besten nen Anwalt fragen.

Das wäre sicherlich weitaus besser, als Deinem Glauben zu folgen. Glauben ist nicht wissen.

0
MBIN1993 29.11.2013, 00:30
@jurafragen

Da mein Rechtschutz falsch gewesen ist stehe ich ohne Rechtsbeistand da, habe kurz mit einem Anwalt geschprochen, dieser meinte er würde in die Akten reinschauen und überprüfen ob das ein dringender Tatverdacht ist der vorliegt oder nicht falls ja, könne man nichts machen sonst könnte man die aussage und die ED- behandlung verweigern und den Prozess schnell mit den Beweisen gegen einen Stoppen.

Jedoch funktioniert das nur gegen VIEL Geld.. welches ich als Abiturient leider nicht bestize.. deswegen frage ich hier

0

Was möchtest Du wissen?