Finger verloren - steht mir eine Prothese zu?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Die Krankenkasse hat damit nichts zu tun. Die zahlen aber auch keine Fingerprothesen, da das als kosmetisches Problem gilt.

Bei einem Arbeitsunfall ist aber zum Glück nicht die Krankenkasse, sondern die Berugsgenossenschaft zuständig. Bitte erkundige dich bei der, was dir alles zusteht. Notfalls Hilfe bei einem Anwalt holen.

Falls du wirklich eine Prothese brauchen kannst bzw. davon Vorteile hast, hast du auch ein Anrecht darauf. In deinem Fall, da Finger, wird die Prothese nur ein rein kosmetischer/optischer Ausgleich sein. Stand der Technik sind Silikonfingerprothesen. Sie wird dir aber vermutlich nur hinderlich sein beim Arbeiten. Aber solltest du sie benötigen dann melde dich bei deiner Berufsgenossenschaft.

Erkundige dich bei der zuständigen Berufsgenossenschaft(gesetzliche Unfallversicherung).

Wenn du gut versichert bist, steht dir sogar viel mehr zu, als eine Prothese (ich meine finanzielle Mittel). Kommt natürlich drauf an welcher Finger inwieweit betroffen ist. Frag bei deiner Versicherung nach.

Am besten setzt du dich mit deiner Krankenkasse in Verbindung die werden dich soweit aufklären und dir dann evtl Formulare zusenden !

erstmal muss die wunde verheilen.

vorher gibt ese kein prothese.

ich habe abe rnoch niemand gesheen, der eine fingerprothese hatte

Das ist auch der Sinn der Sache, dass man das nicht sieht.

0

Mein onkel hat 3/4 seines kleinen finger verloren und er hat keine prothese, als was arbeitest du denn?

Als Hilfsarbeiter aufm Bau.

0

Was möchtest Du wissen?