findstr.exe um Passagen aus .txt zu filtern?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

nochmal, diesmal von vorn:
- 1 Kopiere den gesamten Text in die Zwischenablage.
- 2 öffne in einem NEUEN xl-Blatt die Zelle A1 (F2 oder Cursor in Bearbeitungszeile)
- 3 füge den Text in die Bearbeitungszeile ein. Falls Du die Meldung kriegst: Text zu lang oder wird abgeschnitten etc: trotzdem einfügen! ok.
- 4 Füge in A2 ein: =TEIL(A1;FINDEN("{";A1;2);999999)
- 5 Füge in B2 ein: =LINKS(A1;FINDEN("{";A1;2)-1)
- 6 Sichere die zwei Formeln durch Kopieren nach C2,D2
- 7 kopiere beide Zellen A2:B2 zusammen nach unten (ggf sehr weit!), bis #WERT! als Fehlermeldung erscheint - 8 Markiere A:A und B:B am Spaltenkopf
- 9 kopiere und füge an gleicher Stelle Inhalte, als Werte ein ("zu Wert umsetzen")
- 10 kontrolliere den letzten Nicht-Fehler-Eintrag in A:A; wenn der Text abgeschnitten wurde, ist es eine {unvollständige Einheit (oder nur zufällig eine komplette)
- 11 in der letzten Nicht-Fehler-Zelle müsste noch eine {vollständige Einheit}{plus ein Rest sein, das kannst Du als Suchargument im Stammtext für den nächsten Abschnitt verwenden: sollte lange genug sein, um definitiv die richtige Stelle zu finden.
- 12 Kopiere ab da den Stammtext unf füge das an der richtigen Stelle in Sp.A ein

  • 13 Füge direkt unterhalb wieder die Formeln aus C2, D2 ein und kopiere sie wieder nach unten, usw. wieder von vorn.

  • 14 korrigiere die Übergänge manuell

  • 15 Lösche Spalte A:A
    In B:B stehen nun {alle Einheiten}, die Du durch Text in Tabelle (siehe mein Kommentar zu AW Distel) auf Spalten aufteilen kannst.

Liest sich kompliziert, ist es aber nicht, Habs nur sehr ausführlich beschrieben.
Am besten kopierst Du das in ein Textfeld in xl, das Du im Blickfeld behalten kannst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von EinTroepfchen
29.01.2013, 20:15

Thx lamiam, im Grunde würde das funktionieren, aber da hängt zuviel anderer Kram dazwischen und der Arbeitsaufwand wäre zu groß, ich muss die Datei dann auch regelmäßig aktualisieren. Deswegen versuche ich ja, von der manuellen Methode wegzukommen. Ganz ähnlich trage ich zur Zeit die Datensätze zusammen.

Ich hab so das Gefühl, dass ich mir dafür selbst was coden muss, dafür aber noch das Programm, dass die Funktionen hat suchen muss. Grep (unix) soll sowas können. Nur bin ich noch nicht erfahren genug, das einfach umzusetzen, da ich nicht alle Befehle ausm Ärmel schütteln kann.

Eigentlich soll am Ende einfach eine Tabelle stehen, in der ich anhand von Ordnungsfunktionen eine einfachere Auswertung der Datensätze vornehmen kann, also anhand von auf/absteigend Sortieren sofort die Statistiken befüllen kann.

Bin trotzdem für jeden Tipp dankbar.

0

Hallo Eintröpchen,

die Frage ist, was du als Ergebnis haben möchtest?
Ich würde mal ganz unvoreingenommen das "Text in Spalten" von Excel nutzen, und als Trennzeichen Doppelpunkt und Komma wählen.
Den Rest könnte man evtl. mit Excel-Text-Funktionen vollends erledigen.
Kannst du die Datei mal hochladen?

Gruß Distel

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
29.01.2013, 15:11

hochladen kann sie das aus Datenschutzgründen sicher nur "gefaked".
Und geht es, 2 verschiedene Zeichen als Trennzeichen zu definieren?
Ansonsten ":" ersetzen durch "," (zur Vermeidung unerwünschter Ersetzungen "" miteingeben!)
Und dann als Trennzeichen "," (alle 3!) verwenden, wenn geht.(hab damit kaum Erfahrung und mags jetzt nicht ausprobieren.

Einige Spalten können dann wohl gelöscht und das gleiche Wort als Spaltenüberschrift verwendet werden.

0
Kommentar von EinTroepfchen
29.01.2013, 16:31

Das habe ich schon mit Openoffice und Excel versucht. Leider schlug das fehl, weil außer dem Datensatz in den geschweiften Klammern auch Textpassagen drin vorkommen, die eigentlich nicht aufgenommen, dem Nutzer der dann existenten Datei nicht zu Verfügung stehen dürfen, diese dann auch falsch dargestellt werden.

findstr [Datei] /<{ /}> >>Dateineu.txt

sollte mir doch eigentlich schon die Passagen aus der Datei in eine neue Textdatei, dann untereinander auflisten, oder? Dann könnte man das ja ohne Weiteres in Excel umformatieren...

Wenn das funktionieren würde, wäre ich schon etliches weiter.

0

Was möchtest Du wissen?