Findet man sich schöner wenn man abnimmt?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn man von Übergewicht zu Idealgewicht abnimmt sieht es im Regelfall besser aus. Jedoch kann man über Geschmack nicht streiten. ;-)

kommt drauf an ..ich hab mal durch Stress abgenommen, obwohl ich nicht dick war, hab mich dadurch sogar hässlich gefühlt, weil ich einfach zu dünn geworden war. Wenn man Übergewicht hat, sich unwohl fühlt und durch eine Diät abnimmt fühlt man sich attraktiver.

Bei jedem Unterschiedlich. Wenn man aber abnimmt weil man mit seiner Figur unzufrieden ist, und nicht gerade an einer Essstörung leidet die das Selbstbild verzerrt, findet man sich eigl. schöner wenn man mit seiner Figur zufriedener ist, ist ja auch logisch c:

Nicht immer, manchmal sieht man krank und hager aus. Ausserdem zeigt sich bei älteren dann jede Falte im Gesicht.

Ich finde das kommt darauf an, was man gerade wiegt und was man wiegen will. Natürlich gehört eine gesunde Ernährung und Bewegung/Sport auch dazu.  

Manche ja. ERstmal.

Es gibt aber auch welche deren letzen Worte waren: Ich bin zu fett, bevor sie an Unterernährung gestorben sind.

Man kann lernen sich so zu akzeptieren wie man ist. Keiner sagt was wann man zu dick ist und bis zur Normalfigur abnimmt. Nur hören viele da dann halt nicht auf.

Bei 160 cm hatte ich als niedrigstes Gewicht 46 kg. Ich fand mich selbst nicht schön. Über jedes Pfund Zunahme freut ich mich! Jetzt wiege ich 52 kg und finde mich sinnlich und weiblich und sehe gesund aus.

Ich kann auch sagen: Deine Frage ergibt keinen Sinn! Sie steht in keinem Kontext.

Liegt dran, ob man eine Essstörung hat oder nicht.

Was ist das für eine dumme aussage ich würde gerne zunehmen und wenn ich abnehmen würde wär es sche*ße für mich

Was möchtest Du wissen?