Findet ihr,dass das ein angemessener Preis für Portraits ist?

...komplette Frage anzeigen Eiieieiei - (Kunst, zeichnen, portrait) Ideieiieieei - (Kunst, zeichnen, portrait)

7 Antworten

Es ist sicher nicht günstig, aber gerechtfertigt.

- Die Frau kann in ihrem Gebiet wirklich was und viele Jahre in die Entwicklung ihrer Fähigkeiten gesteckt 

- Auch wenn die Bilder in den Videos mal "schnell gemacht" aussehen, geht da sicher viel Arbeitszeit drauf

- Ihre Materialkosten sind auch vorhanden,  die "dazugehörigen" Videos zu machen ist auch Aufwand

- Je bekannter der Künstler desto teurer, alte Faustregel ;)

-  Die Nachfrage ist da, also ist sie ihren Preis wert

- Von Kunst zu leben ist echt schwer, da ist man froh wenn man mal von jemandem hört der das schafft. Nur weil sich andere für einen Spottpreis verkaufen (oder dazu gezwungen werden), sollte das nicht der Standard sein. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von majaMinro
03.03.2017, 05:36

Ja,ich gebe dir da schon recht.Es ist unglaublich,wie viel man mit Kunst verdienen kann.Von einem Portrait könnte man sich ja sogar ein neues Handy kaufen,das ist krass.Aber sie hat auch 9-10  Jahre lange Übung (das zeigte sie auch auf ihrem Instagram Account wie ihre Bilder damals aussahen)!

0

Sie scheint ja wirklich sehr talentiert zu sein, was das malen von Portraits angeht. Und sie hat sich ja auch schon einen Namen gemacht. Deshalb ist der Preis schon ok. 

Es gibt Bilder von bekannten, noch lebenden Künstlern, die für mehrere Zehntausend Euro verkauft werden! Bei dem Talent was sie hat, kann ich mir gut vorstellen, dass ihre Bilder in einigen Jahren um ein vielfaches mehr Wert sind, als der Preis denn sie jetzt für eine Auftragsarbeit verlangt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gehen wir mal von Deutschland aus:

Ausgaben:
- Miete
- Strom / Wasser
- private Krankenversicherung
- sonstige Versicherungen
- Nahrungsmittel
- Auto
- Tank
- Handy
- Internet / Kabelanschluss
- Kleidung
- Pflege
- Freizeit

Aufwandsentschädigung:
- Arbeitszeit
- Materialkosten
- Versand
- Steuer
- (zeitaufwändiger) YouTube Produktion
- allgemein Selfmarketing

Einnahmen:
- Honorierung der Bilder
(Je nach Auftragslage verschieden)

Wenn man bedenkt dass eventuell nicht jeder Monat gleich stark frequentiert ist, aber alle kosten trotzdem gedeckt werden müssen, ist der Preis recht human. Man darf halt nicht davon ausgehen, das derjenige noch einen Hauptjob hat.

Alles in allem aber ohne den Aspekt betrachtet, was sie an YouTube verdient! Da kenne ich mich nicht aus. Hier kann die Rechnung, je nach verdienst, wieder anders ausfallen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wegen der Preise für Kunstwerke setzt sich so zusammen:grösse des (Leinwand/Papier)+dauern der Arbeitsstunden+Material+verdienst für Leistung=Endpreis.
Dazu variiert es Preise für Arbeit nach oben je berühmter der Künstler ist.in Deutschland betzalst mann ca. für 60/80cm.Leinwand Ölgemälde ab400€.realistisch Porträt.Aber dazu jeder Künstler bestimmt es selbst sein Prise.

Ich habe nicht verstanden in deinem Foto in welcher Einheit sind die Bilder Größen und auf welchem Material Bilder sind.Auch zu Farbe steht dort nichts.So ist es schwer was zu sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von majaMinro
05.03.2017, 01:24

Es sind Portraits mit Buntstiften oder mit Bleistiften.Oben drüber steht auch "Graphite" und auf dem anderem Bild "coloured pencils"

0

Ich arbeite als beratender Ingenieur. Meine Kunden zahlen teilweise nur für meine Anwesenheit 200,- Euro / h. Niemand beschwert sich - warum nicht? Weil ich mir zum einen sehr spezielles Know-How angeeignet habe und weil ich gute Lösungen finde.

Ist im Prinzip das Gleiche, ich finde so einen Preis für ein Portrait absolut angemessen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du schon einmal versucht, ein Portrait zu zeichnen?

Für mich ist es mit das Schwierigste, was es zu zeichnen gibt.

Sie wird nicht nur ihr Material - also Papier, Stifte, Radiergummi, Spitzer und was sie vielleicht sonst noch so benötigt, berechnen.
Es kommt ja auch ihre Arbeitszeit hinzu. Diese macht den größten Anteil aus, vermute ich mal.

Ich habe mal willkürlich die Preisliste eines Portraitzeichners rausgesucht:

http://www.portraitmalerei-schmidt.de/preis.html

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von majaMinro
03.03.2017, 06:50

Wenn ich ehrlich bin,ist portaitieren für mich einfacher als Manga zeichnen,jeder hat halt seine Stärken und Schwächen aber du hast recht.

0

Wenn es Leute gibt, die das bezahlen, ist das noch nicht zu teuer


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?