Findet ihr sowas übertrieben? GPS Ortung für Kinder

...komplette Frage anzeigen

DAS ERGEBNIS BASIERT AUF 15 ABSTIMMUNGEN

Ja, ich würde auch so einen Weg einschlagen 73%
Nein, Finger weg sowas von übertrieben 20%
Sonstiges .... 6%

14 Antworten

Ja, ich würde auch so einen Weg einschlagen

Also wenn deine Kinder noch so jung sind, ist es vielleicht keine schlechte Idee. Ab einem Alter von ca 8 Jahren würde ich es aber lassen...dann reicht ein Handy und viele Regeln, die sich bis dahin beim Kind eingeprägt haben sollten.

Sonstiges ....

Ich finde, statt die Kinder mit Technik auszurüsten, die ihnen im Ernstfall trotzdem nicht hilft, solltest du eher an ihrer Einstellung zum Rest der Welt arbeiten. Sicherlich gibt es Bücher, wie man Kindern erklären kann, daß nicht jeder Mensch gut ist. DAS wäre deutlich sinnvoller.

1jul8ian7 02.04.2012, 23:01

Die Kinder mit Pädagogik bestrafen?-Ist nicht dein Ernst?!

0
Breznsoiza 02.04.2012, 23:08
@1jul8ian7

Das Denken schon von dir, "du solltest eher an der Einstellung zum Rest der Welt arbeiten." Aber wenn was passiert dann schreien solche wie du wieder auf!!! Und Kindern in dem Alter sowas aus nem Buch "vorzulesen" und dann soll das noch was bringen!! Na habe dere.

0
Jerne79 02.04.2012, 23:49
@Breznsoiza

Was ist denn bitte euer Problem!?

Sollte tatsächlich der böse Mann im dunklen Auto die Zwerge einsacken, dann hilft die Technik nur dabei, sie wieder zu finden, nicht aber zu verhindern, was ihnen in der Zeit bis dahin alles zustoßen kann.

Kinder MÜSSEN über die Gefahren ihrer Umwelt aufgeklärt werden, sie müssen wissen, daß nicht jeder Mensch nett ist, daß sie nicht immer machen können, was sie wollen, weil sie nicht allein im Universum sind. Was macht ihr, wenn ein Kind auf die Straße laufen will. Sagt ihr "Bitte, Jerome-Pascal, bleib doch hier" oder nehmt ihr das Kind am Arm und sagt "Vorsicht, da fahren Autos!"?

Kinder sind kleine Menschen, aber sie sind nicht in der Lage, vollwertig Entscheidungen über ihr Leben zu treffen, einfach weil es ihnen an geistiger Entwicklung, Wissen und Erfahrung fehlt. Und damit sie nicht alles selbst erfahren müssen, gibt es Eltern und sowas wie Erziehung. Pädagogik grundlegend abzulehnen ist mir absolut unverständlich, es gibt gute wie schlechte Wege, ein Kind zu erziehen. Aber regt euch bitte nicht darüber auf, daß ich PRÄVENTION sinnvoller finde als das Kind zu spät aus dem Brunnen fischen zu können, wenn es hineingefallen ist.

0
Jerne79 02.04.2012, 23:55
@Jerne79

Im Übrigen war nie die Rede davon, den Kindern aus einem Buch vorzulesen, sondern sich selbst darüber zu informieren, wie man Kinder am besten auf solche Situationen hin sensibilisiert.

0
Breznsoiza 03.04.2012, 00:04
@Jerne79

Im Großen und Ganzen machen wir uns alle hier Gedanken um "unsere Kinder", ob man jetzt die Einstellung teilt oder nicht aber alleine das zählt doch. Und das sehe ich jetzt als mein Schlusswort hier an.

0
Ja, ich würde auch so einen Weg einschlagen

Da sie so Jung sind,auf jeden fall! Ich würde denen aber auch beibringen wie sich zu verhalten haben bei Fremden etc. Lg

Ja, ich würde auch so einen Weg einschlagen

ich mein in soner situation ist das natürlich scho überlegenswert... handy is nix schon garnicht für ein 5 bzw 2 jähriges kind =/ aber in schmuck wär das schon ok ... man kann das ja beenden wenn sie n bsichen größer sind oder keine unmittelbare gefahr herrscht dann is das schon ok denk ich =D

Nein, Finger weg sowas von übertrieben

also ich muss sagen ich fände eine solche ortung reichlich übertrieben. und das nur weil ein unbekanntes auto bei euch durch die gegend fährt. der ort in dem du lebst wird sicherlich noch weitere einwohner haben als nur eure nachbarn. vllt ist dieser mensch neu zugezogen oder besitzt zwei wohnsitze weshalb das kennzeichen ein anderes ist? ich würde, statt gleich die polizei einzuschalten und willkürlich leute zu verdächtigen, raten den menschen mal anzuhalten und einfach mal anzusprechen? wenn ihr euch seinerseits unsicher seid, was hindert euch daran den menschen mal anzuhalten und nett zu fragen was er hier macht?

dir bleibt wohl nur übrig deinen kindern zu vertrauen und dein bestes zu geben ihnen klar zu machen nicht mit fremden mitzugehen. sicherlich, man kann nicht 24h an deren fersen kleben, aber die kinder werden älter und müssen lernen selbstständig zu werden. gluckenhaftes verhalten wird früher oder später bei den kindern nur in revolution und aufstand enden. um so mehr man die kinder einengt umso mehr werden sie sich wohl in der pubertät auflehnen. wir waren doch alle mal kinder, man muss sich nur mal erinnern wie das war wenn einem die eltern ständig im nacken hingen :D wenn die kinder wissen dass mama stolz auf sie ist dass sie schon alleine wissen was richtig ist und du ihnen vertraust werden sie dies sicherlich lieber hinnehmen als zu merken dass mama glaubt sie stellen eh nur unsinn an.

Breznsoiza 02.04.2012, 23:16

Das Auto anhalten und den Herren nett fragen was er denn hier mache?! Oh man...

0
effieffi 02.04.2012, 23:22
@Breznsoiza

warum nicht? ich finde kein problem dabei. man kann ihm doch einfach seine sorge erklären und interesse daran äußern dass er einem komisch vorkommt. es gibt auch in unserer zeit noch leute die hierfür verstädnis zeigen und mit denen es sich reden lässt. wenn der euch dafür den vogel zeigt, na und? es kann einem doch völlig egal sein was dieser herr von einem denkt. finde es schade dass man heute die menschliche ebene dinge zu klären völlig außer acht lässt und gleich zu äußeren mitteln greift aufgrund einer wagen vermutung.

0
Breznsoiza 02.04.2012, 23:26
@effieffi

Na und wenn es der gute Herr eben nicht versteht und ihm bloß eine falsche Frage gestellt wird, kann der Teufel los sein. Aussderdem würde dir, wenn es denn wirklich so sein würde, was ich ja auch nicht glaube, kein Kinderschänder sagen was er vor hätte, oder?!

0
effieffi 02.04.2012, 23:32
@Breznsoiza

bitte, ich sage nicht dass der herr mit "oh entschuldigung, jetzt haben sie mich aber ertappt, dabei wollte ich doch ihr kind entführen" antworten wird. wo ist nur das problem mit den menschen heut dass man auf solche vorschläge gleich so dramatisch reagiert? wo ist das problem? man wird ja wohl fragen dürfen. durch das ansprechen kann man sich ein näheres bild des mannes machen. jemanden zu verdächtigen und hinter seinem rücken pläne zu schmieden nur weil er durch die straße fährt ist sinnvoller? ich verstehe dass eltern sich um ihre kinder sorgen machen bei all dem was man hört, kann es nachvollziehen, bin zwar keine mutter, habe aber einen kleinen 2jährigen bruder und weiß das eltern sich nur kümmern wollen. finde es aber unsinnig sein kind zu überwachen, da es es sich um ein menschliches wesen und keinen hund handelt.

0
Breznsoiza 02.04.2012, 23:38
@effieffi

Also soweit ich lesen konnte, haben sie keine Pläne gegenüber ihm geschmiedet, gut das mit der Polizei find ich jetzt auch nicht sonderlich gut, geb ich ja zu, sondern sie schauen mehr auf ihre Kinder! Ich bin mal ganz ehrlich, ich seh dich als nen richtigen Gutmenschen an und solange du noch keine Kinder hast und selbst noch eines quasi bist, solltest du nicht so beurteilen können. Na gut, dann machen wir uns mal lieber sorgen um unsere Haustiere!

0
effieffi 02.04.2012, 23:41
@Breznsoiza

das mit den plänen sollte allgemein gemeint sein, war wohl falsch ausgedrückt. sorry. aber darf ich fragen für wie alt du mich hältst? :D das soll keine spöttische frage sein, mir fällt nur auf dass man mich oft für sehr viel jünger hält als ich bin.

0
Breznsoiza 02.04.2012, 23:43
@effieffi

Du keine Ahnung, ich beurteile dich nach deinem Schreiben, dazu muss ich mir nicht dein Profil anschauen.

0
effieffi 03.04.2012, 00:08
@Breznsoiza

mitte 20 und brav mit 18 das elterliche nest verlassen. sicherlich noch "jung", aber auch keine 16 mehr. ich denke bin durchaus in der lage mir ein bild machen zu können da ich mal frei von ausgehe ein informierter und interessierter mensch zu sein. wer sich nur ein medium zu gute kommen lässt, wird sich kaum ein bild machen können. finde es wichtig nicht zu "verblöden" und verschiedene meinungen zu lesen. in mir steckt sicherlich ein gutmensch, liegt aber daran dass ich mich weigere der hiesigen massenhysterie die heute in den köpfen steckt nachzugeben. mir ist die gefahr der welt durchaus bewusst, ich lasse mich nicht naiv auf alles mögliche ein, denke aber das man durchaus ein wenig vertrauen in seine mitmenschen haben soll. ich erwarte das ja auch von anderen.

0

Vor hunderten von Jahren wars der Rattenfänger von Hameln, jetzt sinds geheimnisvolle dunkle Autos. Ich halte es eher für eine Art von Massenhysterie, im schlimmsten Fall zu so etwas wie den Montessori-Prozessen (googeln) führend

Ja, ich würde auch so einen Weg einschlagen

Mag zwar unwahrscheinlich sein das was passiert, aber wenn doch...
Deshalb: Besser haben und nicht brauchen als brauchen und nicht haben...

Ja, ich würde auch so einen Weg einschlagen

Eigentlich keine schlechte idee aber wenn die kinder dann älter sind soltest dus wieder abmachen bzw sagen immerhin ist ja die ortung illegal wenn der geortete net zu stimmt

chmoti88 02.04.2012, 23:04

klar mir geht es jetzt eigentlich nur um die Zeit wo ich denke sie erkennen die eigentliche Gefahr nicht auch wenn man es ihnen versucht zu erklären, und sie eher noch in allem ein Abenteuer sehen.

0
Ja, ich würde auch so einen Weg einschlagen

Schadet doch keinem aber fördert die Beruhigung!

Frag bei der Polizei nach, da wirst du den richtigen Rat schon bekommen :-}

Nein, Finger weg sowas von übertrieben

Ortung ist ein no go! Wenn das Auto so auffaellig ist, der Polizei das Kennzeichen,mit der Bitte zur Ueberpruefung,geben.

Ja, ich würde auch so einen Weg einschlagen

das is ne gute idee wenn es um kinder geht sollte man aufpassen

Nein, Finger weg sowas von übertrieben

Echt übertrieben! Sowas geht mal garnicht

bananaberry 02.04.2012, 23:02

In diesem fall schon..

0
1jul8ian7 02.04.2012, 23:04
@bananaberry

Ne! Da kann sein was will! Kinder spionieren geht wirklich mal gar nicht!!!

0
Breznsoiza 02.04.2012, 23:18
@1jul8ian7

Kindern mit 2 oder 5 Jahren hinterher spionieren, auch nicht schlecht

0
effieffi 02.04.2012, 23:18
@1jul8ian7

wir dürfen nicht vergessen dass wir kinder auch wie gleichberechtigte menschliche wesen behandeln sollten. sie sind genauso bürger mit recht wie wir. irgendwie haftet dieser überwachung etwas unmeschliches, hysterisches an. das sind menschen, und keine hunde denen man ein halsband umbindet. es ist illegal einen erwachsenen menschen zu überwachen wenn er nicht zustimmt, bei kindern aber schon? ich kann dem nicht ganz folgen.

ganz im ernst, alle regen sich auf von wegen privatsphäre etc wenn man kameras in einkaufsstraßen aufhängen möchte. dann aber seine kinder verfolgen.

0
Breznsoiza 02.04.2012, 23:22
@effieffi

Aber die Fragestellerin meinte doch nicht solche "Kinder" wie dich, sondern Kleinkinder, die selbst noch nicht im Klaren sind was richtig oder falsch ist geschweige den böse oder gut und in dem Alter ist es nunmal auch schwer es ihnen schon zu erklären. Kinder müssen doch all das erstmal lernen, was du jetzt überhaupt schon weißt. Du kannst dich doch nicht mit Kleinkindern vergleichen!

0
Breznsoiza 02.04.2012, 23:28
@Breznsoiza

Du meintest bestimmt meine Meinung aber nun gut, meine Antwort war Sarkasmus. Ich wollte damit sagen bzw. fragen wie man denn einem 5jährigen Kind, ich geh ja eh schon vom ältesten Zögling aus, hinterher spionieren kann???!

0
1jul8ian7 02.04.2012, 23:34
@Breznsoiza

Immer hinterher laufen und jede Tat direkt bewerten und nur darauf achten das es einem besser geht aber das das Kind Vergessen wird!

0
effieffi 02.04.2012, 23:36
@Breznsoiza

mir ging es nicht um "kinder" wie mich. zumal ich schon längst um jahre die volljährigkeit überschritten habe (sehe recht jung aus wenn du aufgund meine sbilde smich jünger schätzt). es ging mir um das kind als menschliches wesen. nicht um dessen wissen oder gut und schlecht. ich meinte es in ethischer sicht.

0
Breznsoiza 02.04.2012, 23:42
@1jul8ian7

Du hattest doch von "wir Kinder" geschrieben, dann fass ich das doch auch mal so auf. Na gut, alle Welt ist schön und toll...Zufrieden? Und zum julian: Bei dem Satz fällt mir nichts mehr ein

0
Breznsoiza 02.04.2012, 23:45
@Breznsoiza

Ach gut, mein Fehler, hab es in nem falschen Zusammenhang gelesen mit wir Kinder. Dafür entschuldige ich mich.

0
effieffi 02.04.2012, 23:50
@Breznsoiza

ok jetzt verstehe ich, kein problem, kann passieren. ich meinte das wir menschen auch kinder wie menschen behandeln sollten. und ich sage weder jetzt noch in einem der oberen posts dass die welt schön und toll ist. wo du das jetzt rausgelesen hast ist mir schleierhaft.

0
Breznsoiza 02.04.2012, 23:51
@1jul8ian7

Soll ich mir jetzt wirklich Gedanken machen, warum mir auf deine Meinung nichts einfällt?! Ne is mir ehrlich gesagt zu blöde

0
Breznsoiza 02.04.2012, 23:56
@Breznsoiza

Du beschreibst es aber so, aber gut. Wir könnten jetzt noch stundenlang weiter diskutieren was richtig und was falsch ist aber da jeder von uns eine andere Meinung hat, bringt es meiner Meinung nach nichts.

0
Ja, ich würde auch so einen Weg einschlagen

Solanng die kinder noch klein sine ja

Was möchtest Du wissen?