Findet ihr parkour gefährlich oder ungefährlich?

7 Antworten

Also man muss hierbei ja von Parkour, Freerunning und Tricking unterscheiden.
Beim Parkour ist es meiner Meinung mach so: Kann man's, ist die Verletzungsgefahr niedrig ... aber natürlich auch vorhanden. Kann man's nicht, dann ... naja, dann kann man sich durchaus verletzen. Sollte man nun auf Dächern von Punkt A zu B laufen und ein paar Saltos am Rande des Abgrundes machen liegt die Verletzungsgefahr natürlich extrem hoch - selbst bei guten Traceuren. Es gilt also: Bleibt man bei dem, was man schon kann, ist's recht ungefährlich, überschätzt man sich, dann kann es schnell nach hinten losgehen.

Es kommt natürlich auf das eigene Können an und ob man gefährliche Sachen macht (Salto am Rand eines Daches von einem hohen Gebäudes etc.). Wenn man es kann, nicht übermütig ist und vor allem auch seine eigenen Fähigkeiten einschätzen kann, dann halte ich es für nicht gefährlicher als andere Sportarten

danke für deine Antwort! :) genauso sehe ich es nämlich auch.

0

Hm.
Also wenn du auf Dächern von Hochhäusern rumturnst kann ich deine Eltern verstehen.
Samuel Koch war sich bestimmt auch damals bei “Wetten dass“ sicher, aber Unfälle passieren.

Was möchtest Du wissen?