Findet ihr meine Kampfsport Kombination gut?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Verbindung passt schon, wenn es an der selben Kampfsportschule angeboten wird.

Es ist so, dass wenn du ganz wo anders trainierst auf völlig verschiedene trainingskonzepte stößt. Der eine Trainer sagt: "Schütz mit der einen Hand dein Kinn und mach mit dem anderen Arm eine Gegenzugbewegung" dann kommt der nächste Trainer und sagt "Nein, nein bloß nicht, du brauchst immer eine stabile Deckung".

Aber ich würde dir immer empfehlen das zu Tun was dir Spaß macht, wenn dir beides Freude bereitet, dann tu es. Bei uns an der Schule da werden ebenfalls Selbstverteidigung, Kichboxen und MMA angeboten und es gibt viele die alle Kurse besuchen und manche die auch noch wo anders trainieren. Zusätzlich.

Was heißt eigentlich >>im Straßenkampf selbst nicht<<, bist du ein Schläger?


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich finde es keine so gute Idee. Wenn du frisch beim Krav Maga bist und du nun eine weitere Kampfsportart machst, kann es dir passieren, dass du diese Sachen vermischst. Ich habe mich mit den Prinzipien von Krav Maga noch nicht beschäftigt. Für Anfänger ist es jedoch meistens schwierig, die Sachen miteinander zu vereinbaren. Frag mal am besten deinen Krav Maga-Trainer, was er davon hält.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?