Findet ihr Kurden nationalistisch?

2 Antworten

Soweit ich das verstanden habe, gibt es gar kein kurdisches Volk :)

Kurden verstehen sich nur selbst seit jüngster Geschichte als homogenes Volk. Die meiste Zeit der Geschichte waren die Völker, welche sich heute als Kurden bezeichnen, Nomadenvölker, welche so weit zerstreut waren, dass sie nicht mal die selbe Sprache gesprochen oder eine ähnliche Kultur geteilt haben.

Zur Zeit des persischen Reichs war Kurdistan nur eine Region, welche von vielen Völkern bewohnt war. Unter Herrschaft des Osmanischen Reichs wurde daraus eine eigene Provinz.

Die Frage nach einer Ehtnogenese ist sehr umstritten.

Das bedeutet aber nicht, dass es heute nicht legitim wäre, wenn sich Menschen selbst als Kurden identifizieren!

Das ist vergleichbar mit Palästinensern.

Natürlich gibt es ein kurdisches Volk.

Streng genommen gibt es generell kein homogenes Volk. Türken oder Deutsche(beispielsweise) sind auch alles andere als homogen

4
@karaiu
 Türken oder Deutsche(beispielsweise) sind auch alles andere als homogen

Das stimmt.

Der Begriff "Germanen" war sogar eine Sammelbzeichnung von den Römern für alle Völker jenseits des Rheins. Diese Völker waren die meiste Zeit damit beschäftigt Kriege gegeneinander zu führen, statt sich als Einheit zu verstehen ;) "Germanen" war das römische Äquivalent zu "Barbaren" von den Griechen.

Die Unterschiede spiegeln sich in Deutshcland bis heute durch die vielen verschiedenen Dialekte wieder.

Das selbe gilt auch für Kurden. Dort spricht man Kurmandschi, Sorani, Zazaki und Gorani.

Ethnogenese bedeutet aber die Herausbildung einer Volksindentität über eine gewissen Zeitraum.

Haben die Kurden sowas?

Bei den Kurden sind es nicht nur Dialekte, sondern sogar unterschiedlichen Grammatik und Schrift, verschiedene Religionen, verschiedenen politische Systeme und kulturelle Vorstellungen.

Die Selbstdefinition von Kurden basiert auf der Region und späteren Provinz Kurdistan. Das ist so als würden die Menschen welche in den Alpen leben, sich später mal als "Alpener" identifizieren...

Wie gesagt, das kann man machen. So sind schon viele Völker entstanden. Das hat man auch gesehen bei Kosovaren aus Kosovo, oder Palästinensern aus Palästina.

Das Osmanische Reich war auch ein Vielvölkerstaat, aber mit Gründung der Türkei gab es dort auch einen stakren Nationalismus, welcher keine anderen Völker außer den Türken und der türkischen Sprache geduldet hatte. Unter Atatürk hieß es damals: "ein Staat, eine Sprache, eine Nation".

2
@II99II

Da hat einer fleißig recherchiert👍

0
@II99II

Woher weißt du so viel über Kurden?

0
@II99II

Im osmanischen Reich hab es kein nationalismus du Lügner.
Schon alleine weil der Kuran das Gegenteil lehrt.
Der Westen war es der Nationalismus populär gemacht hat Anfang de 19ten Jahrhundert.
Damit Länder in den Krieg ziehen für ihre Nation.
nicht der der viel wissen hat ist schlau sonder der der Unterscheiden kann was richtig und falsch ist.
setzten 6!

0
@Sero1995
Im osmanischen Reich hab es kein nationalismus du Lügner.

Du hast es irgendwie komplett falsch verstanden...

Ich hab geschrieben "das Osmanische Reich war ein Vielvölkerstaat". Erst mit Gründung der Türkei wurde ein starker Nationalismus in der Region etabliert, wo vorher das Osmanische Reich lag. Mit Gründung der Türkei gab es das Osmanische Reich ja nicht mehr.

Trotzdem versteht sich die Türkei aber übrigens als eine Art Nachfolger des Osmanischen Reichs.

0

Würde das - sorry - eher als nationalidiotisch bezeichnen, wenn man dabei gleichzeitig in ein anderes Land (Deutschland) emigriert.

Nur sehr schwer bzw. gar nicht ernst zu nehmen.

Meine Eltern sind hierhergekommen, weil es damals Krieg gab. Ich bin hier geboren, ich kann nichts dafür

1
@karaiu

Aber wenn es dir hier nicht gefällt, musst du nicht hier bleiben.

4
@CutiePie22

Keine Sorge, hab auch nicht vor für immer hier zu bleiben

1
@karaiu

Wenn man in einem "freien westlichen Land" aufwächst und danach trotzdem so drauf ist, kann man da einiges dafür. Das muss man wollen.

2
@OhMiaMiaJa

Wir sind Kurden und stolz drauf

Biji Kurd u Kurdistan🇹🇯

1
@karaiu

Dann ist ja super. Kannst dann ja irgendwann auswandern wenn dir das lieber ist.

2
@Flugas

Nein.

Ich mag nur Menschen wie dich nicht.

Alles scheixxe in Deutschland finden aber doch hier leben.

Ich bin im Ausland geboren, ich lebe freiwillig in Deutschland und ich finde es richtig gut.

2
@Ezu21

Ich bin selber Kurdin und hab jedes Mal Lachflash wenn Kurden denken dass ist eine Kurdistan Flagge

Akzeptiert doch wir haben kein Land und keine Flagge brooosss

2
@Flugas

Er ist nicht stolz auf seine Herkunft, sondern viel mehr als das. Wobei auch nur "Stolz" auf die Herkunft schon totaler Blödfug ist, da es keine Leistung ist, zufällig von kurdischen Eltern in die Welt gesetzt worden zu sein, die nach Deutschland emigriert sind.

1
@vanillakisss22

Sehe ich als Ausländer auch so.

natürlich darf man als Steuer Zahler schon mal etwas kritisieren.
aber wer mein Deutschland wäre so schlecht und in sein Heimatland wäre alles so schön der soll doch einfach abziehen dahin fertig aus haben alle was von

2

Was hältst du von Ausländer?

0

Was hältst du von Kurden

0

Was möchtest Du wissen?