Findet ihr es verantwortungslos nach einem kleinen Radler nach dem Mittagessen 4 Stunden Auto zu fahren?

10 Antworten

Ein Radler hat 2 bis 2,5 Prozent Alkoholgehalt, man nimmt also 5 bis 6 Milliliter Alkohol auf. Diese Menge ist verschwindend gering und führt zu keiner relevanten Verringerung der Fahreigenschaften. Selbst wenn Du eine halbe Bier trinkst (25 ml), hast Du nach einer Stunde nur ungefähr 0,1 Promille Blutalkoholgehalt (selbst mit einem Polizeimessgerät gemessen).

Wenn ich alleine fahre, trinke ich ab und zu auch mal ein Bier. Aber wenn sie mit fährt und es nicht will das du was trinkst dann tu das auch nicht :P Außerdem kommt es nicht auf die Länge der fahrt an.

absolut nicht und zeigt bei kontrolle nicht mal was an.ich hab täglich zu mittag in der kneipe 2 leichte weizen getrunken und unsere bullen sind scharf.war höchstens mal bis zu 0,2 beim blasen und da können die dir nix,erst ab 0,3 wenn du ausfallerscheinungen hast

dass ich gesetzlich darf ist mir bewusst. dass ich mich noch nicht beeinträchtigt fühle ist mir auch bewusst. ich will eure Meinung wissen ob ich das persönlich in Ordnung findet wenn man nach einem kleinen Radler in der Größe noch Auto fährt

1

Was möchtest Du wissen?