Findet Ihr es so schlimm, einem verheirateten Kollegen zu sagen, dass man ihn liebt?

...komplette Frage anzeigen

19 Antworten

Mein Exmann hat mich bitter mit seiner Kollegin betrogen. Es tat sehr sehr weh. Ich verstehe dich und auch deine Gefühle, aber bitte halte Dich von verheirateten Männern fern, .....zum Schutz aller. Inklusive dir selber. Es kann auch für dich schlimm enden. Z.B. in Form von Abweisung, leere Versprechungen die er dir macht.

Mein Exmann hüpfte nähmlich mal ins Bett zu mir und dann wieder zu seiner Affäre, und so lief das 2 1/2 Jahre lang. Zwei Frauen, - beide tot unglücklich, und beide haben wir ein Meer geheult. Ich endte mit einer Depression. Mein Kind litt auch sehr. 

Nein, - pass bloß schön auf dich auf.

Auch wenn es dir schwer fällt, Versuche Dich abzulenken. Am Besten du gehst ihm so viel wie möglich aus dem Weg.

Alles Gute und viel Kraft❤️

Hallo liebe Fragestellerin,

was heißt schon "so schlimm"? Am Ende ist das eine moralische Frage, die sich jeder selbst beantworten muss. Dann schlimm im Verhältnis zu verboten, ist es natürlich nicht.

Ich bin der Meinung, dass es erst einmal nicht schlimm ist, wenn Du die Aussage tätigst. Schlimm könnte dann eventuell noch die Reaktion werden, eventuell ist dies der Grund Deiner Frage. Dass Du Dich fragst, was Du damit auslöst? Hier denke ich, kommt es darauf an, wie der Mann so drauf ist, dem Du plötzlich sagst, dass Du ihn liebst. Weiß er von Dir? Habt Ihr schon geflirtet, oder trifft es ihm aus heiterem Himmel? Wie führt er seine jetzige Beziehung? Ist er offen für Neues, oder eher nicht? Fragen, die Du wahrscheinlich erst beantwortet bekommst, wenn Du ihm Deine Gefühle eröffnest.

Schlimm ist das natürlich nicht. Wenn Du darauf vorbereitet bist, wenn er Deine Gefühle nicht erwidert. Vielleicht wird daraufhin eine Freundschaft nicht mehr möglich sein, auch dessen solltest Du Dir bewusst sein. Und da Du von einem Kollegen schreibst, könnte es auch Einfluss auf Deine Arbeit haben, weil er dann vielleicht nicht mehr mit Dir arbeiten möchte. Wenn Du diese Risiken eingehen möchtest, dann nur zu. 

Am Ende muss jeder selbst bewerten, ob es moralisch Schlimm ist, jemanden in einer Beziehung so etwas zu sagen. Ich persönlich würde es nicht tun, da ich den Ehestand schon irgendwie als wichtig erachte und wenn es keine Anzeichen gäbe, dass mein Gegenüber daran etwas ändern möchte, würde ich auch nicht dran rütteln. Aber das ist meine ganz persönliche Einstellung. Von daher neige ich dazu Deine Frage eher mit ja, ist schlimm, zu beantworten. Aber das mag eben nicht auf alle zu treffen.

Liebe Grüße
DatSchoof

Sabineneu2 30.11.2016, 14:43

Ich habe es in meiner früheren arbeit gemacht ich habe ihn meine liebe gestanden er ist verheiratet und ich bekam die kündigung und habe hsusverbot in der firma.

2
DatSchoof 30.11.2016, 14:49
@Sabineneu2

Tja, das meinte ich mit den Risiken. In dem Bereich sind wir halt in Sachen Moral und Ethik unterwegs und die nimmt jeder anders war und formuliert sie auch anders für sich. Von daher kann ich seine Reaktion verstehen, wenngleich ich Kündigung und Hausverbot für sehr übertrieben erachte. Das ist am Ende auch kein erwachsenes Verhalten. Wenigstens meiner Meinung nach.

0
reblaus53 30.11.2016, 15:21
@DatSchoof

@Datschoof: Dann lies mal die Fragen, die sie unter dem Nick Sabine180 gepostet hat. Sie hat den verheirateten Kollegen dermassen penetrant gestalkt, dass es für die Firma einfach nicht mehr tragbar war.

2
DatSchoof 30.11.2016, 15:24
@reblaus53

Naja die Infos standen mir bei meinem Kommentar natürlich nicht zur Verfügung und in der Regel durchforste ich auch die Fragen vor einer Antwort nicht. Und mit den Infos aus der Frage, finde ich die Reaktion übertrieben. Klar, wenn es dann irgendwelche Exzesse annimmt, dann ist es natürlich wieder eine andere Sache.

0

Schlimm finde ich es nicht, allerdings gibt es aus meiner Sicht da zwei Probleme:

1. Es dürfte in vielen Fällen nicht zu dem erhofften Erfolg führen.

2. Es ist vielleicht nicht immer fair, zu versuchen verheiratete Menschen auseinander zu bringen zu versuche. In letzter Konsequenz muss sich auch hier jeder über seine Verantwortung klar werden.

ICH finde das schlimm - schließlich ist der Mann vergeben.

In eine bestehende Partnerschaft mischt man sich nicht ein. Du würdest das doch auch nicht wollen, oder?

Was versprichst Du Dir davon?

Soll er seine FRau betrügen? Soll er sie für Dich verlassen?

Oder willst Du einfach nur eine Abfuhr kassieren?

Sag es ihm besser nicht und versuche Dich  neu zu orientieren.

Ja, man sollte seine Kollegen nicht Verlegenheit bringen.

finde ich total unangemessen, denn ein vergebener oder verheirateter Mann sollte für Dich tabu sein... 

Das klingt sehr "ungehörig" und könnte sogar als eine Beleidigung hinsichtlich einer intakten Ehe aufgefaßt werden!

Entweder er geht drauf ein und nimmt was er bekommen kann, also Sex,  oder Du kriegst einen Korb. 

Naja, an sich nicht aber du solltest bedenken das das der Frau von dem Kollegen wohl kaum gefallen wird und du möglicherweise seine Beziehung aufs Spiel setzt....

Ich nehme mal an, du meinst verheiratet.

Ich finde das nicht gut. Denn zum einen ist er verheiratet (Tabu) und zum anderen ist es zwischen Arbeitskollegen immer schwierig.

Lass es lieber

DG2ACD 30.11.2016, 14:29

Das mit der Beziehung unter Arbeitskollegen mag ich dementieren ;-) Ich wohne in einer Stadt mit etwas über 120000 Einwohner und der ansässige Konzern beschäftigt über 40000 Mitarbeiter.

Da sind sehr viele Paare irgendwie Kollegen ;-) Oft entwickeln diese auch auf der Arbeit. Denn genau dort verbringt man die meiste Zeit am Stück.

0
LeroyJenkins87 30.11.2016, 14:36
@DG2ACD

Ok. Immer ist hier nicht richtig. Aber ich würde trotzdem sagen in den meisten Fällen ist es eher schwierig.

Sei es wegen Chef, Arbeitskollegen, etc.

Oder aber für manche Paare kann es ein Belastung sein, wenn man sich zu viel sieht.

0

Naja, was heißt schlimm. Es ist jedenfalls nicht gut. Der Kollege ist verheiratet und damit für andere Frauen nicht "verfügbar". Was soll er mit so einer Information anfangen? Willst du seine Ehe zerstören?

Nunja es ihm zu sagen nicht wirklich, aber was mit ihm anzufangen obwohl er verheiratet ist schon

Nein, das finde ich nicht schlimm.

Wenn es dir nichts ausmacht und du mit jeder Form von Reaktion klarkommen wirst.

DBKai 30.11.2016, 14:21

Ich schließe mich dieser Meinung an.

0

Sabine, es reicht langsam.

Ist dein anderer Account gesperrt worden?

schlimm ? wenn eine B**** auf der Betriebsfeier deines Mannes sowas tun würde, würdest du das Misststück nicht erwürgen wollen?

hier gehts Allein um Den Respect vor der Liebe! die sie (du) scheinbar nicht zu haben scheinen.

 hoffentlich wirst du geschieden und dein mann bekommts sorgerecht...

Ich meine nur ich hatte es gemacht der kollege fühlte sich von mir belästigt und ich wurde in der probezeit gekündigt.

N3kr0One 30.11.2016, 14:26

Tja, willkommen in unserer Welt, wo Mann nicht mehr einen Mucks sagen darf ohne, dass es gleich sexistisch ausgelegt wird.
Gleiches Recht für Alle (auch wenn das nie passieren wird) ;)

0

es ist nicht gut. lass es einfach, wird dir immer falsch ausgelegt. außerdem, was soll er machen? verkneif dir deine gefühle lieber..

Ja ! Hallo, er ist verheiratet ? -.- Er kann doch nicht seine Frau für dich verlassen oder betrügen oder sonst was -.-

Was möchtest Du wissen?