Findet ihr es schlimm Jugendliche als Freunde zu haben?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Es ist nicht unüblich auf Berufsschulen, dass hier einige Jahre Altersunterschied aufeinandertreffen.

Diese Jugendlichen schauen alle zu dir auf. Sie geben dir das was dir deine gleichaltrigen, ehemaligen Freunde nicht mehr geben. Wenn es dich persönlich glücklich macht und du die jüngeren als Freunde anerkennst, kann das sicherlich funktioneren. Das muss dir auch nicht peinlich sein, in 10 Jahren, wenn du 34 bist ist ein Altersunterschied von 5 bis 8 Jahren fast völlig irrelevant. Im Moment ist es evtl. noch etwas schwierig, da die Jugendlichen wohl noch ihre Grenzen austesten wollen und Dinge tun möchten, die du wahrscheinlich längst hinter dir hast und nicht mehr tun willst.
Ganz wichtig wird es sein, dich nicht ausnutzen zu lassen um evtl. Alkohol für die Kids zu besorgen oder sie in der Gegend rumzukutschieren.

Wie du schon richtig geschrieben hast, werden die Eltern deiner Klassenkameraden soetwas nur sehr argwöhnisch betrachten, da du einen großen Einfluss auf ihre Kinder haben könntest. Allerdings werden die Eltern es nach einiger Zeit sicherlich akzeptieren, wenn du dich "bewährt" hast. Also ihre Kinder nicht auf eine schiefe Bahn gebracht hast und vielleicht sogar von Dingen abhälst, die sie vielleicht normalerweise tun würden (Drogen, Alkoholexzesse, Grenzen austesten etc.).

Ich bin mir auch sicher, dass es Aussenstehende gibt, die dich anfeinden und dich "Verlierer" abstempeln werden, da du es offensichtlich nicht geschafft hast mit den Gleichaltrigen "mitzuhalten". Aber da musst du einfach drüber stehen. Das sind Vorurteile, und die bekommt man aus den Köpfen leider nicht so leicht raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte sich aber auch nicht älter machen, als man ist. Mit 24 bist du auch noch jung.

Freunde kann man in jeder Altersklasse finden, und man kann auch zusammen Spaß haben, bspw. auf Konzerte gehen. Was spricht dagegen?

Freund sein heißt ja nicht gleich Liebhaber/in zu sein. Des wegen kann es dir egal sein, was andere Eltern denken mögen.

Ihr habt eine Gemeinsamkeit, ihr lernt zusammen. In den Prüfungen müsst ihr die gleichen Leistungen bringt, um zu bestehen, egal, wie alt ihr seit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?