Findet ihr es peinlich, wenn man seinen erwachsenen Kindern Kosenamen gibt?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Nein! Zwischen Eltern und Kindern sollte immer eine ganz besondere Beziehung bestehen! Und die kann auch einen Kosenamen gut vertragen!

zumal ich ihn ja nicht durch die fußgängerzone brülle

0

Versteh' die Ablehnung des Kosenamens nicht als Ablehnung deiner Person (als liebende Mutter / liebender Vater), sondern sieh' das als Erwachsensein-Wollen der Tochter. Im inneren wird sie immer (auch) dein Kind bleiben. Anell

Meine Schwiegermutter nennt ihre beiden Töchter (beide über 40) "Schneckchen" und "Schnattchen" und das auch, wenn ich dabei bin. Keiner von ihnen findet es peinlich.
Wobei ich sagen muss, dass man in dem Alter auch schon wieder aus der Phase heraus ist, in der vieles peinlich ist.
Eine Bekannte von mir erzählte neulich, dass ihr Sohn (17) es total peinlich fand, mit seiner Mutter in der Strassenbahn gesehen zu werden, während sie einen neu gekauften Wischmopp und Eimer bei sich trug.

Was möchtest Du wissen?