Findet ihr es normal, wenn Schwiegereltern vom Dorf mit Schwiegertochter aus der "Stadt" keine...

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also bei uns in der Stadt rennen auch schon Wildschweine (wühlen die Wiesen vor den Ministerium um), Dachse und Füchse (räumen die Mülltonnen aus) rum.Manchmal steht auch ein Reh im Vorgarten. Und Wiesen im Park gibt es auch allerhand. :-) An diesem Thema dürfte es nicht scheitern...! :-)) Aber ich kann dich trotzdem verstehen, mir geht es genauso. Bin auch ein Stadtkind, dass Schwiegereltern vom Dorf hat. Jedoch sind die bei Gesprächsthemen doch etwas tolerater, hören sich aber selber gerne reden. Nun ja was soll`s. Man hat die Besuche ja GsD nicht so oft, dass hält man dann schon mal ab.:o)

ha-ha-hast du ne ahnung!!!!!! wir sind mindestens aller zwei wochen irgendwie mit denen in kontakt, weil: ständig familienfeste, grillen, dorffeste... ;o)

0
@HappySpider

Nun ja du hast ja auch noch ein Privatleben und musst ja nicht an jedem Grillfest teilnehmen. Das habe ich mir auch ganz schnell vom Hals geschafft. Geburtstage sind o.k., auf all das andere nur wenn ich wirklich Lust daran haben sollte. Da muss mein Gutster schon alleine fahren, wenn er es unbedingt braucht. Braucht er aber auch nicht und bleibt lieber bei mir. ;-))

0
@inzwi

du hasts gut. auf ihn sind sie schon sauer, wenn er einfach bei mir bleibt, freunde reden nicht grossartig mit ihm und halten ihn quasi für einen verräter.

0
@HappySpider

Na siehst du, wenn die schon sauer sind kann es ja schlimmer nicht mehr kommen. Auf solche "Freund" kann man ja getrost auch verzichten, die eine solche Meinung haben... Was hört ihr auf das "Geschwätz" der Anderen!? Glaub mir wenn dein Freund genug Selbstvetrauen hat und dich wirklich liebt, kann er über so ein albernes "Gemache" doch nur lachen. Wenn ihr zusammenhaltet und das konsequent durchzieht (nicht überall anwesend zu sein), werden die sich schon irgendwann wieder beruhigen. :-)

0

Ich denke mal,Leute aus der Großstadt sind in der Regel sehr tolerant und können mit Leuten vom Lande gut umgehen, da sie über deren Vorurteile hinwegsehen. Schlimmer wird es wohl sein, wenn Menschen aus der Klein- oder Mittelstadt mit Dorfbewohnern zusammentreffen weil dann die Vorurteile aufeinander treffen.

übergehe dieses eigentlich unhöfliche Verhalten einfach. Ich vermute, den Dörflern wird ihr "Spiel", das sie mit dir spielen, irgendwann langweilig. Genieße das Stadtleben, wann immer es geht...kann dich gut verstehen!

Bin ich für einen Husky geeignet?

Hallo liebe Community,

Ich habe jetzt schon lange Zeit darüber nachgedacht mir einen Husky anzuschaffen. Seit mein letzter Hund vor ca.4 Monaten gestorben ist, möchte ich mir nun einen neuen Begleiter zulegen, und ich würde geren wissen, ob ich der Herausforderung gewachsen wäre.

Also, Ich habe vor mir einen weiblichen Siberian Husky im Welpenalter anzuschaffen. Erkundigt habe ich mich schon sehr viel über diese Rasse und es sticht immer heraus, dass sie sehr viel Bewegung benötigen und nicht lange alleine bleiben können.

Jetzt mal zu der Umgebung in der er leben würde.

Ich lebe in einem großen Haus, das ebenfalls einen großen Garten hat, sprich der Hund hätte genug Raum um sich frei zu bewegen und sich im Garten auszutoben. Außerdem hocke ich hier in einem kleinem Dorf (man kann es vielleicht gerade so Kleinstadt nennen)

Ich hätte einen Kilometerlangen weg nicht weit von hier, der über Ländliches Gebiet mit auch großen Wiesen führt.

Ich gehe fast täglich joggen und versuche auch diesen Standard immer zu erhöhen (ist jetzt natürlich nur blöd mit dem Sauwetter >.<) deswegen dachte ich, dass der Husky eigendlich ein guter Ansporn für mich wäre.

Einziger Minuspunkt den ich leider nicht übersehen kann, wären die 5-7 stunden die ich täglich in der Schule verbringe (ausser Dienstags, da hätte ich fast den ganzen Tag um mich mit ihm auszutoben!) Aber ich denke, man kann jedem Hund mit etwas Geduld das Alleinesein beibringen? Ich würde mich ja um ihn kümmern, nur müsste er halt ein bisschen warten. (Nebenfrage hier; Würde die anschaffung eines zweiten Hundes das Alleinesein erleichtern?)

Ich habe mich auch schon nach etwaigen Alternativen umgehört, von all den Vorschlägen gefiehl mir der Tamaskan eigendlich am besten.

Ich würde mich über eine Ehrliche Meinung freuen, und wenn es wirklich besser wäre es sein zu lassen, wäre es schön eine Alternative zu dem Husky zu bekommen.

Schonmal einen Dank an alle die Antworten werden :)
Chris

...zur Frage

Würdet ihr lieber in einer Stadt oder im Dorf leben und warum?

Frage aus Interesse

...zur Frage

Warum reden Menschen aus dem Dorf so komisch, und ziehen immer so ein komisches Gesicht wenn sie auf Felder gucken?

In der Stadt sprechen die Leute normal, (Brandenburg) in kaffs reden die immer so komisch langsam und benutzen weniger Fachwörter, manche reden als wären sie besoffen, wieso ist das so bei Minidörfern?

Und wenn die Bauern oder so auf ein Feld gucken ziehen die immer das Kinn nach vorne, ist mir aufgefallen bei vielen Menschen.

Warum?:-P

...zur Frage

Wie können eigentlich "arme" Familien an Nachhilfeunterricht kommen?

Ich meine damit Familien, die gerade eben so monatlich mit ihren (finanziellen) Ressourcen über die Runden kommen, und die für sowas wie Nachhilfeunterricht einfach keine Ressourcen mehr übrig haben.

Ich stelle die Frage nur aus reiner Neugier und eigener Unkenntnis, weil ich dieses Thema schon öfter mal gesehen habe, und betroffene Familien dann scheinbar völlig ratlos dastehen.

Mir ist außerdem bewusst, dass manche Menschen in einer großen Millionenstadt leben, und andere Menschen in einem kleinen Dorf, in einem dünn besiedelten Bundesland leben.

Wisst ihr etwas über das Thema ?

...zur Frage

Gute expressionistische Gedichte?

Hallo, kennt jemand gute expressionistische Gedichte zum Analysieren

...zur Frage

Was ist so schlecht dran, ein Kind vom Land zu sein?

Servus, Leute.

Ich bin ein Kind vom Land und stolz darauf. In unserem Dorf gibt es eine gut gehende Ferienpension und vor geraumer Zeit fragte mich ein 16 Jähriger was man in unserem Dorf so alles unternehmen kann?

Ich gab ihm Auskunft und nebenbei meinte er frech wie Oskar: "Sag mal ehrlich. Ich finde das echt Doof Tag ein Tag aus sein Leben als Landei wie du fristen zu müssen"

Und ich muss sagen: diesem Jungen sah man aus 10 Kilometern Entfernung an, dass er aus der Großstadt war.

Und als ich zu ihm sagte: "Ich finde es echt Doof Tag ein Tag aus ein Leben als Städter führen zu müssen", worauf wir in einen Lächerlichen Streit gerieten!

Aber jetzt mal ehrlich: Was ist so schlecht dran, ein Kind vom Land zu sein?

Danke im voraus,

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?