Findet ihr es normal, mehrere allerbeste Freunde zu haben?

Das Ergebnis basiert auf 9 Abstimmungen

Ja, es ist normal 56%
Mir ist das egal 22%
Es ist komisch 11%
Es ist unnormal 11%

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Rein sprachlogisch kann es bei einer Reihe von Objekten oder Personen immer nur höchstens ein Objekt bzw. eine Person geben, das oder die als "bestes/bester" oder sogar "allerbestes/allerbester" herausgehoben wird.

Dein bester Freund möchte aber anscheinend keine derartige Rangfolge aufstellen und eine bestimmte Person an die Spitze stellen. Er versteht sich mit mehreren Freunden sehr gut und möchte ihnen jeweils ein Kompliment machen.

Du brauchst dich jetzt nicht deswegen zurückgesetzt zu fühlen.

Ja, es ist normal

Das denken "man kann nur einen besten Freund/ eine beste Freundin haben" bzw. dieses allgemeine Denken über den prozentualen Wert einer Freundschaft.... das kenne ich hauptsächlich aus dem Kindergartenbereich. Allerdings ists dort auch oft tagesformabhängig wer nun als Freund zählt und wer nicht.

Je älter man wird, um so klarer wird einem das es wurscht ist wer wieviele Freunde hat. Egal ob einen oder zwei, oder zehn. Es gibt Bekannte, Kollegen, gute Freunde, Kumpels, sehr gute Freunde, beste Freunde. Und hat man mehrere "beste" Freunde, dann unterscheidet man dort dann auch nicht mehr zwischen "A mag ich ein kleines bisschen mehr als B, mit C dauert die Freundschaft schon länger als mit D, mit E verbindet mich mehr als mit A...". Diese Freundschaften hat man dann einfach und muss sich niemandem gegenüber rechtfertigen warum ausgerechnet Person X als enger/ bester Freund zählt, oder warum man keinen/ einen/ drei beste Freunde hat.

Für mich ist es vollkommen normal und für mich ist es vollkommen klar das sich niemand dafür rechtfertigen muss ob man eine andere Person als Kumpel, Bekannten oder besten Freund bezeichnet. Ebenso bei der Anzahl an Freunden/ besten Freunden.

Ja, es ist normal

Früher oder später legst du eh keinen Wert mehr darauf wer dein allerbester Freund ist. Dann unterscheidet man nur noch zwischen engen Freunden und Bekannten.

Mir ist das egal

Hey EisesPhilipp,

Ich finde allgemein, dass die Einteilung von Freunden in "bester Freund", "halb bester Freund", "normaler Freund" und "nicht so guter Freund" völlig unsinnig und kindisch ist.

Freunde sind Freunde, fertig.

Von mir aus darf mein Freund gerne mehrere "beste Freunde" haben, solang er mich nicht vernachlässigt.

Also mir ist das egal.

Schönen Tag noch :D

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
Es ist unnormal

In dem Fall hat man das Wort „allerbeste“ nicht verstanden.

doch das geht

0
@YTGravyTraps

Klar, die allerbeste Jahreszeit ist Sommer, Winter, Herbst und Frühjahr 😂

0

und auch du hast mein kommentar nicht verstanden 😂

0

Was möchtest Du wissen?