Findet ihr es gut oder schlecht das Filme eine Altersbegrenzung haben?

Das Ergebnis basiert auf 40 Abstimmungen

JA 90%
Kommt drauf an 7%
Nicht wirklich 2%
Mir egal 0%
NEIN 0%

8 Antworten

Kommt drauf an

Ich finde grundsätzlich gut, dass es Altersbeschränkungen gibt, denn "James Ryan" z.B. ist absolut nichts für 12jährige. Was ich nicht gut finde ist die (laut Gesetz nicht stattfindende) Zensur mancher Inhalte. Entweder man gibt die Filme ab 18 frei, bis auf strafrechtliche Inhalte, oder man führt eine neue Kategorie ein. Kann doch nicht sein, dass ich als 30+ mir Filme aus England oder USA anschauen muss, weil die dort vollständig im Kino oder auf DVD laufen und deutsche Sittenwächter befinden, dass mir das als mündigen Erwachsenen nicht zumutbar ist. Und ich rede hier nicht klischeehaft von irgenwelchen brutalen Metzelfilmen. Sogar Harry Potter wird in Deutschland gekürzt !!!

Nicht wirklich

JA ich finde manche Altersbeschränkungen meistens übertrieben wie z.B bei Empire Earth III (da ist die USK 18) ich meine in den vorgängern ist die USK auch 12 !!! Außerdem finde ich es sehr unlogisch, dass Kinder selbst mit ihren Eltern nicht in Filme dürfen die für sie laut FSK/USK nicht geeignet sind. Ich meine die Eltern werden es von ihren eigenen Kindern doch wohl am besten wissen.

Nicht wirklich

ich finde die FSK/USK nicht so gut da man durch sie gezwungen ist etwas nicht zu tun. Ich fände es sinnvoll wenn diese nur als Richtlinien oder Ähnliches dienen würden.

Was möchtest Du wissen?