Findet ihr es gut, dass es jetzt ein großes scharfes ß / ẞ gibt?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich habe es gehasst, dass das ß ausgetauscht wurde in 2 s. Ich hab schon immer das kleine ß genommen!

Sanctuaria 12.07.2017, 14:25

ICH SCHLIEẞE MICH AN. Sorry für caps-lock. Ich GENIEẞE die Neuerung. :-)

2

Dieses blöde Gewurschtel um das s, Doppel-s, scharfes s, stimmhaftes s, stimmloses s . . . . .

In der Sütterlin-Schrift, die meine Eltern noch in der Schule lernten, gab es ein stimmhaftes s und ein stimmloses s. Das sz (ß) war und ist eine (unnötige) Kombination. Ich erkenne keinen Unterschied zum stimmlosen s.
Die Schweizer wissen, dass (ohne ß!) das ß unnötig ist.

Als die Sütterlin-Schrift in unsere heutige "lateinische" Schrift übersetzt wurde, hat man das stimmhafte s "vergessen". Das scheint ein Schwabe gemacht zu haben, denn im Schwäbischen gibt es kein stimmhaftes s.

Und meine Tastatur sagt: shift + ß = ?

Übrigens ist das Doppel-v (w) genauso überflüssig! 

Und noch mal übrigens: jede Buchstabenverdoppelung ist überflüssig, ebenso alle Dehnungsbuchstaben. 
Denn z.B. das tt in "Ratte" sagt etwas über das a aus, nicht über das t.

akesipalisa 30.06.2017, 17:51

Der Sinn des ß ist doch, zu zeigen, dass davor ein langer Vokal oder ein Diphthong (ai, ei, au, äu, eu) steht. Deswegen ist "Strasse" ja auch falsch geschrieben, weil das a lang ist.

Das große ẞ halte ich für recht überflüssig, zumal es doch sehr stsrk dem kleinen ß ähnelt und außerdem leicht mit dem B verwechselt werden kann.

Wer im Übrigen In Kleinschreibung fehlerhaft "Friedrichstrasse" schreibt, wird es wohl auch bei Großschreibung tun.

In der Sütterlin-Schrift wurde das "scharfe" s als Ligatur aus dem stimmhaften ("langen") s und dem z geschrieben.

Möchtest Du in der modernen Schrift wieder für stimmhaftes und stimmloses s zwei verschiedene Buchstaben haben?

Deine letzte Bemerkung hinsichtlich der Doppel- und Dehnungsbuchstaben kann ich nicht ganz nachvollziehen, es sei denn, Du machst einen Vorschlag, wie man die Länge bzw. Kürze der davorstehenden Vokale in der Schrift zeigen sollte.

Ich hätte es aber gut gefunden, wenn die Rechtschreibreformer die gleich klingenden und Vokalkürze anzeigenden Kombinationen cks wie in Knacks und chs wie in Fuchs einfach generell durch x ersetzt hätten.

0
Rudolf36 30.06.2017, 18:34
@akesipalisa

'In der Sütterlin-Schrift wurde das "scharfe" s als Ligatur aus dem stimmhaften ("langen") s und dem z geschrieben.'

Das scharfe s unterscheidet sich aber nicht vom stimmlosen s. 
So ist auch das Sütterlin-sz schon überflüssig. 

In der Sütterlin-Schrift gibt es 3 s: stimmhaft, stimmlos und die Ligatur aus s + z, jetzt ß, auch stimmlos. 

Ja, ich möchte für das stimmhafte s wieder ein eigenes Zeichen haben, ist in der arabischen Schrift auch so!

0

Es ist zwar keine Beantwortung deiner Frage, aber dennoch......

Das große "ß" interessiert mich so wie ein in China umfallender Reissack !! SCHLIMM hingegen finde ich, dass dieser bescheuerte DUDEN seit ca. 150 Jahren ein Monopol auf die noch bescheuertere Orthographie, Grammatik und Interpunktion der deutschen Sprache hat !!!  : - (((((

Es ist nicht nur das Faktum, dass der Verlag Millionen scheffelt, sondern vor allem die Tatsache, dass die drei o.g. Bereiche vor UNlogik nur so strotzen, wofür dann wieder eine neue Reform der Reform vonnöten ist wie weiland 1996, der genau zehn Jahre später (bald "schpeeter" ??) eine weitere (!!) kleine Reform folgte...

pk

Ich finde es gut, aber nicht so übertrieben gut, wie es gehypet wird.

Mich interessiert das "nicht die Bohne".

Offiziell schreibt man Straßennamen ohnehin nur am Anfang mit Großbuchstaben...

Konnte man bereits seit 1905, seit Schelter & Giesecke die Schrift "Schelter Antiqua Nr. 24" zum ersten Mal gossen.

Ich liebe ẞ. :-)

Das hat der Menscheit gefehlt :D

Als Webentwickler arbeite ich mit vielen unterschiedlichen Schriftarten. Viele davon machen aus einem großen ß einfach SS.

Nöh.

Völlig überflüssig. Und dann auch noch unästhetisch. Diese blöden Buckel...

paulklaus 30.06.2017, 17:24

...wobei das erste Wort deiner Antwort mir zahllose schlaflose Nächte inklusive entsprechender Alb(früher "Alp")-Träume bereiten wird: "Nöh" oder "Nö" ??? 

pk

1
earnest 30.06.2017, 17:34
@paulklaus

Nöh, mir nicht.

Da nö(h)le ich doch lieber über das EssZETT.

;-)

2

Das wurde auch Zeit dass das endlich geändert wird! Sauerei!

Haha das ist ja lustig :D noch nie gesehen. Auf meiner Android-tastatur gibt's das nicht.

Rudolf36 30.06.2017, 18:22

Auf meiner auch nicht.

Der Erfinder sollte jetzt die Groß-ß kostenlos an alle PC- und Handy-Besitzer verteilen. Bei mir gäbe das allerdings ein Problem; denn der Platz des Groß-ß wird vom ? eingenommen.

Oder wir legen einfach fest, dass das ? unterschiedliche Bedeutung hat, je nachdem, wo es steht.
Machen wir beim s doch auch,
- mal stimmhaft,
- mal stimmlos,
- mal sch. 

0

Was möchtest Du wissen?