Findet ihr es gut, dass Baerbock im Kanzler*innen-Triell gegendert hat?

Das Ergebnis basiert auf 34 Abstimmungen

mag ich nicht so ganz 50%
relativ egal 29%
alles zusammen (glaubhafter, sympathischer, kompetenter, ...) 15%
glaubhafter 3%
sprachgewandter 3%
sympathischer 0%
kompetenter 0%

9 Antworten

mag ich nicht so ganz

Ich finde gendern ist etwas sehr seltsames also wenn man das tun will seine setze so künstlich auf ein unangenehmes und langes level heben will anstatt einfach etwas etapliertes zu sagen ok, beim gendern ist oft mein problem das man nun durch die arbeit oder die kinder durch die schule dazu gezwungen werden zu gendern das problem ist das viele nicht verstehen das Gendern eine überzeugung ist und kein zeichen gegen Sexismus, man kann und muss idioten immernoch dazu zwingen die gleichberechtigung zu akzeptieren, man kann und sollte aber niemanden dazu zwingen alles was der Feminismus hervor bringt gut zufinden das sind nur menschen die auch fehler haben oder machen und ich finde nicht das gendern ein fehler war ich denke nur das es nicht mehr durch gedacht ist als überall INNEN dranzupacken und es mit einem beliebigen zeichen der Tastatur zu verknüpfen, wenn sich mal ein paar leute wirklich und gut überlegen wie man gendern kann ohne an worten zu ersticken und sich bei jedem satz zu überlegen ob man jetzt diskriminierend ist oder schon eine mischung zwischen koreanisch und französisch spricht dann wird es auch schneller nutzbarer und angenehmer zu hören sein. Ich finde es also beispielsweise auch nicht in Ordnung wenn Wikipedia nun anfangen würde zu gendern also wenn Wikipedia mit einem fetten Programm einfach alles gendert dann werden nähmlich auch alte Aufzeichnungen bilder von Schriftrollen und ähnliches gegendert und natürlich waren die leute damals auch idioten aber ich denke man erkennt was mein problem ist. Also Fazit ich finde Gendern könnte gut sein ist allerdings beim weiten nicht genug durchdacht und desswegen eine einfache Methode um zeit bei einem vielleicht wichtigen Gespräch oder einer aufzeichnung zu verschwenden, aber wenn es besser überdacht sein wird und die neue überdenkung nicht einfach ist heute mal das Hashtag statt dem Stern zunehmen werden es auch mehr leute akzeptieren und mehr die gendern werden weniger aggressiv sein über die, die es nicht tun und dann kann gendern in unsere Sprache einfließen so wie es jetzt ist werden sich selbst wenn es das tut viele leute dagegen wehren, aus noch gutem Grund.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Da gendern ineffizient ist, hatte sie letztendlich weniger Redezeit. Ob das nun gut oder schlecht ist, darf jeder für sich selbst beantworten :)

Woher ich das weiß:Hobby – Persönliche Interessen, z.T. auch im Studium behandelt.

Was ist kürzer, Kollegen und Kolleginnen ODER Kolleg*innen? ;)

0
@PlayingRacoonYT

Die Pflegerinnen und Pfleger (sowie diverse) müssen enger mit den Ärztinnen und Ärzten (sowie diverse) zusammenarbeiten um die Bedürfnisse der Patientinnen und Patienten (sowie diverse) sicherzustellen, damit die Besucherinnen und Besucher (sowie diverse) des Krankenhauses nicht die Parkplätze der Anwohnerinnen und Anwohner (sowie diverse) blockieren, wenn es zu Wartezeiten kommt. Das ist eine wichtige Aufgabe der/des künftigen Bundeskanzler*innenkandidat*innen/s (inkl. div.).

1
@FXG36

Ok, ja ich verstehe dein Problem, was bitte ist dieser satz, was wäre wenn das ein wichtiger satz ist bei dem es viellecht im Krankenhaus um leben geht oder um Arbeitsplätze und dann kann das niemand lesen ohne die helfte des Zettel durchzustreichen.

0
@PlayingRacoonYT

Wie wärs den so:

Die Pflegekräfte müssen enger mit dem Ärtzlichen Fachpersonal zusammenarbeiten um die Bedürfnisse der Köperlich verletzen sicherzustellen, damit die besuchenden nicht die Parkplätze der Anwohnenden zu blockieren, wenn es zu wartezeiten kommt. Das ist eine wichtige Aufgabe des künftigen Regierenden in Kanzler Position.

Natürlich das auch dämlich zu schreiben um wäre es auch lieber das zu schreiben so wie die Deutsche Sprache vorher war einfach weil ich es mir schon so antrainiert habe, aber wenn das jetzt sein muss dann ok solange man es so machen würde wäre es zumindest mal um ne halbe stunde einfacher zu verstehen aber man kann trotzdem von niemandem einfach so von heute auf morgen erwarten so zu reden.

1
@PlayingRacoonYT

Man könnte es ja einfach als 4. Hauptfach neben Deutsch, Mathe und Englisch einführen. Dann lernen es die Kinder von klein auf!

0
relativ egal

Ich weiß nicht ganz, was ich vom Gendern halten soll. Was ich aber weiß, ist, dass sie durch das Gendern ihre Zielgruppe anspricht, kann für sie und die Grünen also nur gut sein.

...oder Sie stößt bestimmte Zielgruppen ab bzw. bestätigt diese.

1
mag ich nicht so ganz

ist untertrieben. Gendern ist totaler Quatsch!

mag ich nicht so ganz

total affig.

Was möchtest Du wissen?