Findet ihr diese Pferdehaltung ok?

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Wo steht es denn die restlichen 18 Stunden? Das Reiten darf man nicht als "Bewegung" sehen da sich das Pferd da ja nicht frei bewegen kann. Es zählt also nicht als Auslaufzeit.

Wenn du es die restliche Zeit auf einem Paddock mit Kumpels, Raufutterversorgung etc. stehen hast ist das in Ordnung. Steht es dagegen nur in seiner Box wäre mir das definitiv zu wenig Auslauf.

Meiner steht auch nicht länger auf der Koppel, aber kommt danach nur zum Fressen Mittags in die Box und dann wieder auf einen Sandauslauf bis ich komme und danach auch wieder auf den Paddock, bis Abends dann und für die Nacht wieder in die Box... wenn du die Möglichkeit hast, dass er dann nach der Koppel nicht nur in der Box rumsteht ist das okay... ansonsten würde ich nach einem anderen Stall mit mehreren Auslaufmöglichkeiten Ausschau halten.

Besser als der Stall aus deiner letzten Frage, immer noch ausbaufähig. Wäre mir für meine immer noch zu wenig.

Ich persönlich finde es zu wenig, im Idealfall sollten die Pferde 24 Stunden täglich die Möglichkeit haben sich zu bewegen.

Wenn es die restliche zeit mit heu und kumpels im sandpaddock mit unterstand steht DANN ist das prima.

Muß es dagegen 17 std in der Box stehen, sind angelaufene Beine, hospitalismus und ähnliche Probleme immer möglich.

Pferde sind STEPPENTIERE,  immer noch!

:-)

Wo steht es den die Restlichen 18 h ?
Ansonsten ist die Haltung sehr gut ,länger wie 6 Stunden sollte ein Pferd eh nicht auf der Weide stehen weil das Grab auf unseren Weiden sehr viel reichhaltiger ist als das Gras in der freien Wildbahn. Wenn das Pferd zu viel so reichhaltiges Gras frisst wird es krank !
Und das wichtigste das Pferd darf NICHT ALLEINE SEIN (Außer natürlich beim reiten longieren usw. ❤🦄

Allerdings wäre es gut wenn das Pferd die restliche Zeit auf einem großem Paddock stehen könnte (Mit min. einem anderem Pferd )

0

Viel zu wenig Bewegung. Ideal ist ein Aktivstall, in dem sich das Pferd 24h pro Tag bewegen kann, das mindeste sind 12h Koppelgang nd Box nur nachts.

Nein finde ich nicht. Als mein Stute noch in der Box stand über Nacht habe ich am Nächsten Tag das Video der Kamera Angeschaut und feststellen müssen das sie viel im Kreis gelaufen ist weil sie sich bewegen wollte. Ich habe mich für einen Offenstall mit 24st Weide entschieden. So kann ich auch mal sagen "eine Woche wird nichts gemacht" und meine Maus hat Arthrose! Das ist für mich die beste und fairste Art ein Pferd zu halten (nicht unbedingt 24st Weide aber wenigstens 24st auslauf) 

Was ist mit den restlichen 16 Stunden? Steht dein Pferd dann in der Box ider besteht die Möglichkeit, dass es noch mal rausgestellt wird? 

Nur höchstens 8 Stunden Bewegung ist zu wenig. Wenn du z.B. mal keine Zeit zum reiten oder für dein Pferd hast, dann würde es ja noch länger stehen. 

Also kurz gesagt nein, diese Art Pferdehaltung finde ich so nicht OK.

Also für mich ist diese Art von Haltung in Ordnung, falls das Pferd evtl einen Paddock hat oder ähnliches:) Ich glaube jetzt nicht unbedingt das alle Pferde es schrecklich finde auch mal in der Box zu stehen und 8 Stunden Weide am tag sind viel im Vergleich zu anderen Ställen.

Also ja, das ist in Ordnung und du kümmerst dich ja auch vor bzw nach dem Reiten um das Pferd.

Es ist nur keine Sache des Glaubens, sondern der Fakten. In der Natur bewegen sich Pferde bis zu 22 Std./Tag. Und nur, weil wir sie zu unserer eigenen Bequemlichkeit einsperren u. sie das still erdulden, heißt das noch lange nicht, dass ok ist!

3

Also unsere stehen 24/7 Koppel. Im Sommer
Im Winter stehen sie auf einem Padock mit unterstell Möglichkeit

Viel zu wenig! Stell dir mal vor du müsstest 18h am Tag in einer kleinen Box stehen...nicht so schön oder? Such lieber einen schönen Offenstall.

Und der Rest von 16 Stunden ist Knast. Armes Tier.

Was möchtest Du wissen?