Findet ihr diese kleider-Regel in einer Beziehung zu viel verlangt?

Das Ergebnis basiert auf 36 Abstimmungen

Ich Männlich, finde es zu viel verlangt 39%
Ich Weiblich, finde es zu viel verlangt 39%
Andere Antwort 19%
Ich Männlich, finde es nicht zu viel verlangt 3%
Ich Weiblich, finde es nicht zu viel verlangt 0%

23 Antworten

Andere Antwort

In einem Gotteshaus ist sind die ersten drei Kleidungsstücke sicher nicht erste Wahl. Aber ein Rock als unangemessenes Kleidungsstück für eine Frau?

Sorry, kann ich nicht nachvollziehen, wenn sich ein Mensch so einschränken lässt.

Giwalato

Hey,

Ein Partner hat einem nicht vorzuschreiben, was man anzuziehen hat! Es ist nicht zu viel verlangt, es ist völlig bescheuert.

LG

Die Frau darf tragen was sie will. Der Partner kann den Wunsch äussern, das eine Frau diese Kleidung nicht trägt und beide können darüber sprechen.

Andere Antwort

Das ist übergriffig.

Wer kommt auf so eine Idee? Ich würde mir das verbitten!

Andere Antwort

1920 hat Angerufen, die wollen ihr Frauenbild zurück!

Sowas geht einfach gar nicht. Wo kommen wir den da hin? Wieso sollte eine Frau das den nicht tragen? Sind Frauen nur Objekte für dich, die entweder sexualisiert oder gar nicht funktionieren?

Bist du so unsicher in deinen Selbstbild, das du andere Menschen auf diese Ebene mit runter ziehen musst, um klar zu kommen? Wahrscheinlich wirst du nun Dinge wie einen möglichen Betrug vorschieben um das zu erklären. Aber auch das hängt dann wieder bei dir, eine Liebe zu unterdrücken und toxisch zu sein, hält keine Bindung aus.

Das was du da beschreibst, ist nicht zu viel verlangt, das ist zu einfach gesagt. Es ist MENSCHEN UNWÜRDIGER SCHEIßDRECK

Wieso sollte man nicht Sachen beibehalten dürfen, was damals so war ?

Was hat das den mit „Objekt“ sein zu tun ? Ich will nur nicht dass andere Männer ihr hinterher schauen.

Regeln sind was normales und hat (wenn man nicht übertreibt) nichts mit Unterdrückung zu tun. Regeln kommen im Alltag oft vor.

0
@RoterFuchs53225

Und wieso darf keiner gucken? Hast du Angst das sie dann sofort weg ist? Also betrachtest du sie als deinen Besitz, aber Menschen kann man nicht besitzen, nur Gegenstände. Wenn ein anderer Mann nur guckt, und sie dann weg ist, dann liegt das Problem alleine bei DIR, eine Gesunde Beziehung hält Blicke aus. Regeln und das was du da aufstellst sind einfach zwei paar Schuhe. Wenn ich in einer Beziehung die Regel habe, wir führen beide unsere eigenen Konten, dann ist das eine Regel und die ist ok. Das was du da machst, ist einfach nur Bullshit

0
@Redekunst

Aus moralischen Gründen, will ich nicht dass man da hinterher schaut. Wäre es für dich ok wenn die eigene Freundin mit einem anderen schläft ? NEIN ?
Wieso das den ? Sie ist ja kein Besitz vom Mann oder ?

Ich habe bewusst ein übertriebenes beispiel genommen

0
@RoterFuchs53225

Schauen ist nicht gleich Geschlechtsverkehr. Wie stellst du dir das vor? Einer guckt sie an, und sie legt sich direkt auf der Straße vor ihm? Wenn meine Freundin sich bei mir nicht mehr geliebt und wohl fühlen würde und das Bedürfnis hätte, dann würde ich sie ziehen lassen, das macht man so, man akzeptiert die Entscheidungen des Partners,den genau, sie ist NICHT mein Besitzt und ich müsste es akzeptieren was IHRE ENTSCHEIDUNG IST und zerquetscht nicht sein Wille nur weil man selbst keine Persönlichkeit hat.

Das ist kein Übertriebens Beispiel, das ist eine Erwachsene Beziehung, und sowas zerbricht manchmal...besonders wenn man sich so verhält wie du

0

Was möchtest Du wissen?