Findet ihr die Kriterien für den Medaillenspiegel bei der Olympiade fair?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Es scheint so, als ob der Medaillenspiegel nichts weiter ist als eine frei-interpretierbare Tabelle, die es nicht verdient hierarchisiert zu werden, oder?!

genau so ist es

... oder überhaupt repräsentativ? USA ist derzeit Erster und China
Zweiter. Allerdings hat China 10mal so viele Einwohner wie die Japan.
Müsste Japan dann nicht Erster sein und nicht Dritter?

Wenn man solche Faktoren mit einfließen lassen würde, wäre die Berechnung für einige zu kompliziert bzw. nicht so leicht nachzuvollziehen. Im übrigen sind die Länder mit mehr Einwohnern nicht automatisch erfolgreicher. Es hängt oft auch davon ab wie der Sport dort gefördert wird etc..

Sollte die Medaillengesamtzahl nicht eher eine Rolle spielen als die Anzahl der Goldmedaillen?

Gold ist nunmal höher anzurechnen als Silber und Bronze. Man weiß i.d.R. in 20 Jahren eher noch einige Olympasieger auswendig, als Silber- und Bronzemedailiengewinner.

Daher wird auch hierrauf zunächst geschaut. Ist die Zahl der Goldmedaillien gleich wird ja auch auf die Silber- bzw. Bronzemedailien geschaut.

Man kann natürlich darüber diskutieren ob man nicht zuerst nach der Zahl der Gesamtmedailien ordnen soll. Hierdurch würde man Silber und Bronze mehr würdigen als beim jetzigen System.

Es scheint so, als ob der Medaillenspiegel nichts weiter ist als eine
frei-interpretierbare Tabelle, die es nicht verdient hierarchisiert zu
werden, oder?!

Im Grunde geht es beim Medailienspiegel nur ums Prestige und um den eigenen Medailienerfolg mit anderen Nationen zu vergleichen.

InsertCoolName 11.08.2016, 18:54

Im übrigen sind die Länder mit mehr Einwohnern nicht automatisch erfolgreicher. ...

Bei diesem Vergleich meinte ich die unterschiedlichen Verhältnisse der Einwohnerzahl der Länder untereinander zu den Medaillen.

Danke für deine Ansichten.

0

Spiegel-Online stellten einen Medallien/Einwohner-Spiegel bereit:

http://sportal.spiegel.de/spiegel/olympia-2016/medaillenspiegel-einwohnerzahl.html

Außerdem möchte ich der Debatte noch hinzufügen, dass die Medallien/Sportart sehr ungleich verteilt sind. Eine erfolgreiche Hokey-Nation wie DE könnte das im besten Fall mit maximal 2 Goldmedallien geltend machen. Eine erfolgreiche Schwimmer-Nation wie die USA konnte das bisher mit 29 Medallien (aller Klassen) unter Beweis stellen.

LG ErdeUndWind

InsertCoolName 13.08.2016, 13:57

Guter Beitrag. Vielen Dank!

1
petra57tz 25.08.2016, 19:46

Ja, da geb ich dir ganz recht. Manche Medallien scheinen leichter zu holen zu sein.

0

Es steht dir frei, einen Medaillenspiegel (oder ähnliches) zu entwickeln, der dir sinnvoller erscheint. Nicht, dass da nicht schon einige dran gescheitert wären...

InsertCoolName 12.08.2016, 15:19

Kein Problem.

Einfach alle Länder dem Alphabet nach auflisten, die Medaillen werden daneben noch angegeben und fertig.

0

Ja, in anderen Ländern ist der oben, der mehr Medallien insgesamt hat und nicht der mit den meisten Goldmedallien. Letztendlich kann man sich natürlich fragen, welchen Sinn der Medallienspiegel überhaupt hat. Irgendwie ist es aber trotzdem eine schöne Sache, wenn sich die Länder sportlich messen und man die Erfolge dann übersichtlich im Medallienspiegel sehen kann.

Was ich eher unfair finde, ist übrigens, dass nur die ersten drei Gewinner mit in den Medallienspiegel miteinfließen. Der Vierte oder Fünfte könnte vielleicht auch noch Beachtung finden.

InsertCoolName 11.08.2016, 18:46

Interessant. Das wusste ich noch nicht, dass der Medaillenspiegel in anderen Ländern anders aussieht.

Ich finde es auch interessant und spannend, mal einen Blick drauf zu werfen, aber es hat immer ein "Geschmäckle".

Danke für deinen Beitrag.

1

Was möchtest Du wissen?