Findet ihr den Lohn von 100.000 € im Jahr (Brutto) viel bzw. kann man damit sehr gut leben (...keine Geldsorgen etc....?

8 Antworten

Ja zu allem. Es ist sehr viel. Insbesondere impliziert das Wort "Lohn" ja, dass es um ein Angestelltenverhältnis geht. Als normaler Angestellter wird in es in .de schwer, noch deutlich mehr zu bekommen.

In der Praxis muss man natürlich schauen, ab wann man das bekommt. Vermutlich nicht als Einstiegsgehalt. Wenn man das natürlich erst am Ende der Karriere bekommt ist es natürlich etwas anders zu betrachten.

Aber wenn man das nach sagen wir 10 Jahren Berufserfahrung erhält und das bis zum altersbedingten Ende der Berufstätigkeit - dann ja, hat man keine Geldsorgen außer die, die man sich selber macht. Durch Verschwendung oder der Gier nach immer mehr.

Schön, du hast Steuern und Sozialabgaben, aber da bleibt viel hängen. Wenn du nun allerdings glaubst, du könntest dauernd Party machen und alle Freunde einladen: ich denke nicht.

Gutes Auto ist drin und ein Hauskauf sind möglich.

Das sind ca 4.600€ Netto im Monat. Einen Porsche kannst damit nicht sofort Bar bezahlen, also kommt es auf deine Lebensumstände an ob du damit ohne Geldsorgen leben kannst.

Wie entkomme ich der kalten progression?

Hallo Zusammen,

ich verdiene relativ gut Geld. Ich benötige etwas mehr, da ich Alleinverdiener bin und ein paar Kredite abbezahlen muss. Bin Verheiratet St.Kl. 3. Was mich nervt ist, dass ich von meinem Chef eine Gehaltserhöhung möchte. Er würde mir ja eine geben, aber er will das nicht, weil ich sonst in eine andere Gehaltsklasse komme und dadurch wieder mehr Abzüge habe. Er meinte dass dann die kalte Progression mir nicht gut tun würde. Ich habe das schon gemerkt, als diesen Monat mein Urlaubsgeld kam. Ich habe im Monat zuvor mehr Geld verdient als wie jetzt mit Urlaubsgeld.

Schade dass nicht mehr Geld raus kam. Ich bin auf das Geld angewiesen da Versicherungen usw. wieder fällig sind und ich verfluche Vater Staat dafür, dass die so eine dumme Einteilung haben. Grad Menschen, die Alleinverdiener sind und das Geld brauchen für Miete und offene Kredite zum abbezahlen... Eine Schande.

Frage: Kann man irgendwie diese kalte Progression umgehen? Kann mir jemand Tipps & Tricks geben, wie meine Lohnabrechnung in Zukunft besser aussehen könnte? Kann man den Staat irgendwie umgehen oder kann der sogar irgendwie helfen?

Vielleicht kann mir die Frage ein Steuerberater oder sogar einer vom Staat beantworten.

...zur Frage

Frage an die Schweizer: Wie lebt es sich mit 6000 Fr. brutto?

Wie lässt es sich in Basel leben mit einem Lohn von 6000 Fr. brutto im Monat?

...zur Frage

Ist eine Ausbildungsvergütung von 750€ brutto (2. Jahr) und 800€ brutto (3. Jahr) als Kaufmann für Büromanagement angemessen bzw. gut?

...zur Frage

Verdient man in Deutschland gut wenn man im Jahr 37.000€ Brutto gehalt bekommt?

Ist das eine gute bezahlung? kann man damitgut leben? hat man eine gute zukunft?

...zur Frage

Als Fahrzeuglackierer 13 Euro brutto Std Lohn gut (Einstiegslohn)?

Bin Frischling noch

...zur Frage

Ausbildungsvergütung Brutto oder netto (Geld)?

Hey habe soeben meinen ausbildungsvertrag unterschrieben, dort stand im Lohn ca 800 euro im 1 Jahr. Ist das brutto oder netto? Habe vergessen zu fragen war zu nervös. Wenn es brutto ist, wie viel werde ich dann ca haben bei steuerkls 1?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?