Findet ihr dem Amazon Echo Dot Praktisch?

3 Antworten

kommt drauf an wo man ihn einsetzt. wenn er nur im kinderzimmer steht und musik spielt oder furzgeräuscht macht... naja. da hätte es vermutlich n normales webradio getan.

wenn man ihn in kombi mit nem smarthome einsetzt dann isser unheimlich praktisch. allein dadurch dass man verschiedene arbeitsschritte in routinen zusammenfassen kann - und dann nur 1x was sagen muss und nicht 6x.

aber ich stimme auch yetanotherpage zu - er könnte smarter sein

  • sachen von der einkaufsliste/todoliste löschen (via sprache)
  • funktionen eines geräts auf die gruppe übertragen
  • manchmal seltsames ansprechen der mikros
  • "licht an/aus" seit einigen wochen nicht mehr möglich
  • routinen auf 10 (?) schritte begrenzt
  • ...
Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – betreibe seit 2017 ein smarthome mit fhem, echos, hue usw.

ja, aber trotzdem nicht zu empfehlen

Ja, wobei er mir nicht smart genug ist.

Er soll wohl für dich aufs Klo gehen können oder was?

0
@Guennie1568

Alexa verlänger den Timer um 3 Minuten. Alexa lösche den Timer und setze einen neuen für 8 Minuten... etc... kann se nicht, versteht sie nicht (verschachtelte Aufgaben anscheinend sowieso nicht)... so unsmart. Und da gibt's noch einiges mehr.

Einmal hat sie mir auch gesagt ich soll es in der App ändern -.- (da wollt ich irgend ne Liste löschen)

Wenn ich n Gerät in die Hand nehmen soll und Apps nutzen soll dann brauch ich aber auch keine Alexa.

0

Was möchtest Du wissen?